Warum Sonys Exklusivinhalt-Strategie nachvollziehbar, aber nervig ist

Spider-Man in Marvel's Avengers wird PlayStation-exklusiv, zukünftig erwarten uns wohl mehr solcher Deals. Tobi kann das verstehen, ist davon aber auch genervt.

von Tobias Veltin,
06.08.2020 10:30 Uhr

Marvel's Avengers bekommt nur in den PS4- und PS5-Versionen Spider-Man. Marvel's Avengers bekommt nur in den PS4- und PS5-Versionen Spider-Man.

Sonys Ankündigung, Spider-Man in Marvel's Avengers 2021 als PlayStation-exklusiven Charakter veröffentlichen zu wollen, wird derzeit heiß diskutiert. Das geht sogar soweit, dass einige Xbox-Spieler planen, den Titel komplett zu boykottieren. Die Praktik, für bestimmte Multiplattform-Titel plattformexklusive Inhalte anzubieten, hat damit einen neuen Höhepunkt erreicht.

Geschäft ist Geschäft

Ich sehe die ganze Thematik zwiegespalten. Einerseits kann ich Sonys Entscheidung aus rein wirtschaftlichen Gründen nachvollziehen. Immerhin halten sie Rechte am roten Netzschwinger - wenn auch nur die Filmrechte - und werden sich die Exklusivität sicherlich auch einiges kosten lassen. Immerhin verspricht der PS4- und PS5-Deal zumindest auf dem Papier, dass viele Avengers-Interessierte zur entsprechenden Sony-Variante greifen. Oder sich sogar direkt eine Sony-Konsole für das Spiel kaufen.

Dass Sony also hier ein "eigenes" Asset (Marvel hat weiterhin die Rechte an den Spielen, immerhin erschien Spidey auch in Marvel Ultimate Alliance 3: The Black Order) zum eigenen Vorteil nutzt, um die Version für die eigenen Plattformen attraktiver zu machen, kann ich dementsprechend nachvollziehen.

Eine neue Exklusivinhalt-Stufe

Andererseits nervt mich diese Exklusivinhalt-Strategie mittlerweile ziemlich. Mit zeitexklusiven Inhalten wie dem Call of Duty Survival-Modus habe ich mich inzwischen ja arrangiert, denn immerhin gibt es ja auch die Gewissheit, dass sie irgendwann auf anderen Plattformen erscheinen werden.

Schon jetzt ist gesichert, dass Spider-Man niemals Teil der Story von Marvel's Avengers werden kann - es gibt ihn ja nur auf PS4 & PS5. Schon jetzt ist gesichert, dass Spider-Man niemals Teil der Story von Marvel's Avengers werden kann - es gibt ihn ja nur auf PS4 & PS5.

Bei Spider-Man und den Avengers ist das aber anders gelagert. Denn einerseits wird der Spinnenmann GAR NICHT auf den anderen Plattformen erscheinen. Und andererseits handelt handelt es sich nicht nur um einen eigenen Skin oder ein kosmetisches Item, sondern einen kompletten Charakter mit eigener Gameplay-Mechanik, der essentielle Auswirkungen auf das Spielgefühl und die Vielfalt im Spiel haben dürfte.

Und dieses anderen Plattformen vorzuenthalten, finde ich das aus Spielersicht - und aus der spreche ich hier - extrem ernüchternd, zumal Spider-Man der beliebteste Marvel-Held überhaupt sein dürfte. Ganz zu schweigen davon, dass die Plattformtrennung dazu führt, dass Spider-Man nicht Teil der Hauptgeschichte von Marvel's Avengers werden kann.

Es wird (vielleicht) noch schlimmer

Um das klar zu sagen: Es geht mir hier um Exklusivinhalte bei Third-Party- und damit Multiplattform-Produktionen. Deren Sinn es meiner Meinung nach auch ist, einer möglichst großen Spieler*innenzahl zugänglich gemacht zu werden, deswegen ja Multiplattform. Exklusivdeals wie der mit Spider-Man mögen Auswirkungen auf Verkaufszahlen haben - sorgen aber auch für böses Blut bei den Spielern. Ich jedenfalls kenne kaum jemanden, dem diese Strategie gefällt.

Und wir werden wohl damit leben müssen, dass es mit diesen Exklusivinhalten weiter geht. Gerüchteweise hat Sony viele dieser Deals im Laufe des nächsten Jahres geplant. Spider-Man war vermutlich erst der Anfang. Es ist eine Sache, wenn man für große First-Party-Titel eine bestimmte Konsole kaufen muss. Wenn ich aber zukünftig auch bei Third-Party-Produktionen genau darauf achten muss, ob und auf welcher Konsole/welchem System ich überhaupt alle Inhalte bekommen kann, kann ich den Unmut der Fans sehr gut nachvollziehen.

Wie seht ihr die Debatte um die Exklusiv-Strategie von Sony?

zu den Kommentaren (180)

Kommentare(180)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.