Fazit: Little Big Planet 3 im Test - Ein Sack kommt selten allein

Fazit der Redaktion

Ann-Kathrin Kuhls: Hiermit gebe ich es offen zu: Ich liebe süß und knuddelig. An großen Augen und drolligem Äußeren komme ich einfach nicht vorbei. Aber als Expertin für Niedlichkeit habe ich auch meine Ansprüche. Ein Stück Kot ist schließlich auch mit kuscheligem Fell nicht mehr als ein Fall für den Seuchenschutz. Little Big Planet 3 muss allerdings keine Angst vor der Quarantäneverwahrung haben: Bereits nach dem ersten Level war es um mich geschehen.

Ich wollte unbedingt weiterspielen, allein schon, um die vielen unterschiedlichen Themen und Spielmodi zu entdecken. Bei diesem Spiel klebe ich so konzentriert vorm Bildschirm wie zum letzten Mal bei Diablo 3. Das grundlose Verschwinden meiner Figur im Wollsocken-Nirvana hätte allerdings echt nicht sein müssen.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (19)

Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.