Marvel's Avengers: Charaktere sind gratis, ihre Battle-Pässe aber nicht

In Marvel’s Avengers werden die neue Helden zwar kostenlos sein, für ihre Battle-Pässe müssen wir aber zahlen.

von Annika Bavendiek,
31.08.2020 14:44 Uhr

Für jeden Charakter in Marvel's Avengers können wir mit dem jeweiligen Battle Pass kosmetische Belohnungen freischalten. Für jeden Charakter in Marvel's Avengers können wir mit dem jeweiligen Battle Pass kosmetische Belohnungen freischalten.

Das Superhelden-Spiel Marvel's Avengers erscheint für alle am 4. September und verspricht kostenlose DLC-Inhalte. Dazu gehören Story-Kapitel, Missionen, Maps und auch neue Superhelden. Und jeder Superheld wird seinen eigenen Battle Pass haben. Dieser wird aber nicht grundlegend kostenlos sein, wie ein neuer Blogbeitrag des Publisher Square Enix verrät. Die Battle-Pässe der neuen Helden, die nach dem Release ins Spiel kommen, werden uns Credits kosten, die wir auch für Echtgeld kaufen können.

Hero Challenge Cards - Zeitaufwendig oder teuer

In Marvel's Avengers hat jeder Held seinen eigenen Battle Pass, der neben den sonst kostenlosen Inhalten zum Charakter noch weitere Herausforderungen mitbringt. In dem Spiel heißt dieser Battle Pass allerdings Hero Challenge Card und bietet für jeden Helden 40 Stufen mit mit Belohnungen an, die wir freischalten können. Diese Belohnungen sind rein kosmetischer Natur, beeinflussen also nicht die Charakterwerte oder spielrelevante Mechaniken.

Der Gesamtwert einer Hero Challenge Card soll bei über 12.500 Credits liegen und kann folgende Belohnungen beinhalten:

  • Verschiedene Ressourcen-Bündel
  • Upgrade-Module
  • Units
  • Credits
  • Outfits
  • Namensschilder
  • Emotes
  • Takedowns

Kein Zeitdruck: Um die Herausforderungen abzuschließen und die Inhalte freizuschalten, können wir uns alle Zeit der Welt lassen, denn die Hero Challenge Cards haben kein Ablaufdatum. Wer will, kann aber mit Echtgeld etwas nachhelfen.

Battle Pass neuer Helden kosten Credits: Während die Hero Challenge Cards der sechs Basishelden bereits für alle kostenlos zugänglich sind, wird es bei den neuen DLC-Charakteren anders sein. Für jeden Helden, der nach dem Release dazu kommt, müssen wir die Hero Challenge Card für 1.000 Credits freischalten. Und diese 1.000 Credits können wir uns entweder zeitaufwendig ergrinden, indem wir Herausforderungen absolvieren, oder aber wir kaufen uns die Credits mit Echtgeld.

1.000 Credits für rund 10 Euro: Wer nicht so viel Zeit und Mühe in das Spiel stecken will, der kann im Marketplace Credits für Echtgeld kaufen. Das kleinste Paket mit 500 Credits kostet 5 US Dollar, also rund 5 Euro. Damit kostet eine Hero Challenge Card mit seinen 1.000 Credits umgerechnet an die 10 Euro.

Der Marketplace in Marvel's Avengers ist jederzeit über das Menü aufrufbar. Der Marketplace in Marvel's Avengers ist jederzeit über das Menü aufrufbar.

Extra Marktplatz für kosmetische Gegenstände

Abgesehen von den käuflichen Credits, bietet der Marketplace noch zahlreiche Premium-Gegenstände gegen Credits an, die ausschließlich kosmetische Funktionen haben. Dazu zählen Outfits, Emotes, Namensschilder und Takedowns. Das Angebot wechselt wöchentlich und ist abseits des Spielgeschehens nutzbar. Ingame gibt es außerdem noch weitere Händler, bei denen aber mit Units (weitere Ingame-Währung) und Ressourcen bezahlt wird.

Am 1. September geht es mit dem Early Access von Marvel's Avengers los. Aus diesem Anlass findet auch am selben Tag ein neuer War Table-Livestream statt. Regulär erscheint das Superhelden-Spiel dann am 4. September für PS4, Xbox One und PC. Alle Infos zum Release erfahrt ihr hier:

Marvel's Avengers: Alle Infos zu Editionen, Startzeiten, Preload & Boni   16     0

Mehr zum Thema

Marvel's Avengers: Alle Infos zu Editionen, Startzeiten, Preload & Boni

Was haltet ihr von den Hero Challenge Cards in Marvel's Avengers?

zu den Kommentaren (31)

Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.