Microsoft plant Release eines First-Party Xbox-Spiels alle 3 Monate

Da hat jemand einen strammen Zeitplan: Alle 3 Monate soll auf der Xbox ein Spiel erscheinen, das in einem von Microsofts Studios entwickelt wurde.

von Ann-Kathrin Kuhls,
15.06.2019 12:37 Uhr

Es muss nicht immer Halo: Infinite sein. Aber ein Microsoft-Studio-Spiel alle 3 Monate ist trotzdem ambitioniert.Es muss nicht immer Halo: Infinite sein. Aber ein Microsoft-Studio-Spiel alle 3 Monate ist trotzdem ambitioniert.

Auf der E3 2019 hat Microsoft auf seiner Pressekonferenz nicht nur einen Haufen neue Spiele vorgestellt, sondern auch über die Releases der nächsten Monate geplaudert. Genauer: Über den Zeitraum, in dem dieses Releases passieren sollen. In einem Interview mit IGN US erläuterte Matt Booty, Chef der Xbox Game Studios, Microsofts Plan, alle drei Monate einen First Party-Titel herausbringen zu wollen.

Das klingt zunächst einmal sehr ambitioniert. Schließlich brauchen große Titel, die der Marke Prestige bringen, um die sechs Jahre, bis sie marktfertig entwickelt sind. Wie sollen jedes Jahr vier davon erscheinen? Ganz einfach: Es muss nicht immer Halo sein, so Booty. Spieleentwickler wie Ninja Theory oder Double Fine wären eher in einem zwei bis drei-Jahre-Rhythmus.

Können Studios auf Dauer wirklich alle zwei Jahre ein Spiel wie Hellblade: Senua's Sacrifice veröffentlichen?Können Studios auf Dauer wirklich alle zwei Jahre ein Spiel wie Hellblade: Senua's Sacrifice veröffentlichen?

Die perfekte Entwicklerformel?

Bei einer Entwicklungszeit von zwei bis drei Jahren käme man auf ein Minimum an 10 bis 12 Studios, um einen steten Spielestrom zu garantieren. Zu Microsoft gehören gerade 14. Rein rechnerisch sollte das also ganz wunderbar funktionieren. Doch Spieleentwicklung sei keine perfekte Wissenschaft.

"Es wird Dinge geben, die einfach länger brauchen. Manche Dinge werden wir beginnen und mitten drin merken, dass die Idee zwar super ist, aber irgendetwas noch nicht so richtig passt. Und deswegen glaube ich,dass wir auch eine Art von Puffer dazwischen brauchen. Das wäre meine einfache Antwort auf das Problem. "

Und den Puffer haben die Game Studios mit vier mehr Studios, als sie für ihren Masterplan benötigen, definitiv. Aber warum überhaupt ein neues Spiel alle drei Monate? Hauptmotivator hierfür sei der Xbox Game Pass.

Wie lange braucht ihr für Spiele wie Broken Age oder Grim Fandango?Wie lange braucht ihr für Spiele wie Broken Age oder Grim Fandango?

Der Game Pass verlangt Tempo

Spieler bräuchten im Schnitt drei Monate für ein großes Spiel, danach seien sie auf der Suche nach etwas neuem. Für Xbox Game Pass-Besitzer wolle man mit dem 3-Monats-Plan einen steten Fluss an Spielen garantieren, damit es immer etwas neues zu entdecken gibt.

"Wir würden wirklich gern ein hochqualitatives Spiel alle drei Monate in den Game Pass einfließen lassen."

Genug Nachschub wurde auf der E3 definitiv angekündigt. Unter anderem gab es einen Releasetermin für Ori and the Will of the Wisps, außerdem wurde der neue Flight Simulator angekündigt.

Wie lange beschäftigt ihr euch mit einem Spiel? Sind drei Monate zu wenig oder zu viel?


Kommentare(382)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen