Halo 5 - Video: Mit Hololens-Brille in den Raum projiziert

Ein Microsoft-Mitarbeiter demonstriert in einem Video, wie sich die Augmented Reality-Brille Hololens beim Zocken einsetzen lässt. Das Bild lässt sich beliebig im Raum platzieren und verschieben.

von Tobias Veltin,
02.12.2015 11:35 Uhr

Mit Microsofts AR-Brille Hololens lassen sich Xbox-One-Spiele streamen und in den Raum projizieren.Mit Microsofts AR-Brille Hololens lassen sich Xbox-One-Spiele streamen und in den Raum projizieren.

Varun Mani kann sich glücklich schätzen. Als einer der wenigen Menschen auf der Welt hat er schon Microsofts Augmented-Reality-Brille Hololens zuhause - kein Wunder, ist er doch Projektmanager beim Redmonder Unternehmen. In einem kurzen Video zeigt er, was die Brille zukünftig für Xbox One-Zocker bedeuten kann.

Spiele von der Microsoft-Konsole lassen sich über Hololens nämlich auf virtuelle Bildschirme streamen, die man frei im Raum verschieben kann. Mani spielt eine Mission aus Halo 5: Guardians, pausiert, dreht sich um und spielt anschließend auf einem Screen an der Wand weiter. Über eine »Adjust«-Option bewegt er das Bild anschließend, beeindruckend ist dabei, wie korrekt sich die Anzeige an die Wand anpasst.

Halo ohne Holo: Halo 5: Guardians im Test

Es bleibt natürlich abzuwarten, ob die Technik der fertigen Version genauso gut funktioniert. Schon jetzt können wir uns aber einige interessante Möglichkeiten für das Hololens-Streaming vorstellen. Zocken auf dem Klo zum Beispiel...

Die ersten Entwickler-Versionen von Hololens sollen im ersten Quartal 2016 verfügbar sein.


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen