Monster Hunter Rise Sunbreak: Was euch erwartet und warum ihr jetzt einsteigen solltet

Bald erscheint mit Sunbreak die große Erweiterung für Monster Hunter Rise. Wir erklären, was euch erwartet und warum sich der Neueinstieg gerade jetzt lohnt.

von Sponsored Story ,
23.06.2022 13:00 Uhr

Nächste Woche erscheint Monster Hunter Rise Sunbreak. Wir verraten euch, worauf ihr euch freuen könnt. Nächste Woche erscheint Monster Hunter Rise Sunbreak. Wir verraten euch, worauf ihr euch freuen könnt.

Am 30. Juni, also nächste Woche am Donnerstag, erscheint mit Sunbreak die große Erweiterung für Monster Hunter Rise. In diesem Artikel erklären wir euch, worauf ihr euch in dem neuen Gebiet und bei den neuen Monstern gefasst machen könnt. Für den Fall, dass ihr das Hauptspiel noch nicht besitzt, verraten wir euch außerdem, warum ihr das aktuelle Sonderangebot im Nintendo eShop nutzen und noch einsteigen solltet.

Monster Hunter Rise Sunbreak im Nintendo eShop

Neues Gebiet: Auf nach Elgado!

Der Außenposten Elgado wird in Monster Hunter Rise Sunbreak eure neue Basis. Der Außenposten Elgado wird in Monster Hunter Rise Sunbreak eure neue Basis.

Sunbreak erweitert Monster Hunter Rise um ein neues Gebiet: Von der Ritterin Fiorayne werden wir übers Meer zu einem weit entfernten Königreich gebracht, das vom Drachenältesten Malzeno bedroht wird. Unsere neue Basis ist der Außenposten Elgado, wo wir Fiorayne bei der Erforschung der Bedrohung helfen. Hier lernen wir auch weitere neue Charaktere kennenlernen, etwa Admiral Galleus, den Anführer des königlichen Ordens, oder Chichae, die als Rezeptionistin arbeitet, in Wahrheit aber viel mehr ist. Manche der NPCs könnt ihr bei bestimmten Quests mitnehmen. Mit der Zitadelle gibt es zudem eine vielfältigen neuen Jagdgrund, der Wald, Sümpfe, Eislandschaften und eine gewaltige Burgruine bietet.

Neue Monster: Bekämpft die Drei Gebieter!

Lunagaron ist eines der neuen großen Monster und zudem einer der Drei Gebieter, mit denen wir es aufnehmen müssen. Lunagaron ist eines der neuen großen Monster und zudem einer der Drei Gebieter, mit denen wir es aufnehmen müssen.

Natürlich wird es in Sunbreak auch eine ganze Reihe neuer Monster geben. Am wichtigsten unter den großen Monstern sind die sogenannten Drei Gebieter: Malzeno, Garangolm und Lunagaron. Garangolm erinnert äußerlich an einen Gorilla und kann mit seinen riesigen Fäusten sowohl Feuer- als auch Wasserschaden verursachen. Der Reißzahnwyvern Lunagaron ähnelt einem Werwolf, sein Element ist das Eis. Der schon erwähnte Drachenälteste Malzeno wiederum soll vampirische Fähigkeiten haben und seinen Opfern die Lebensenergie aussaugen, entsprechend düster ist sein Design. Daneben wird es natürlich weitere kleine und große Monster geben, auch ein paar Lieblinge aus früheren Teilen kehren zurück, etwa der krabbenähnliche Shogun Ceanataur.

Neues Endgame im Meisterrang

Monster Hunter: Rise - Sunbreak - Endlich Endgame 11:19 Monster Hunter: Rise - Sunbreak - Endlich Endgame

In der Monster-Hunter-Reihe hat es Tradition, dass der höchste Rang und somit das eigentliche Endgame nicht direkt zum Release im Hauptspiel, sondern erst später mit einer erweiterten Version oder einem Add-On freigeschaltet wir. So ist es auch in diesem Fall: Die Sunbreak-Erweiterung bringt den neuen Meisterrang ins Spiel. Dieser sorgt für noch stärkere Monster, die wiederum neues und besseres Material bringen, das für bessere Ausrüstung verwendet werden kann. Die motivierende Beutejagd geht damit also in eine ganz neue Runde.

Neue Mechaniken: Taktiken schneller anpassen

Monster Hunter Rise Sunbreak liefert nicht nur neue Monster, sondern auch neue Wege, sie zu bekämpfen. Monster Hunter Rise Sunbreak liefert nicht nur neue Monster, sondern auch neue Wege, sie zu bekämpfen.

Auch spielmechanisch gibt es Neuerungen, etwa durch Hilfsmittel wie neue Seilkäfer: Der Rubinseilkäfer beispielsweise sorgt dafür, dass wir mehr Schaden an Monstern anrichten, durch den Goldseilkäfer können wir mehr Gold bekommen. Außerdem gibt es eine neue Spinne, mit der wir Monster in unsere Richtung ziehen und sie dadurch in Wände krachen lassen können. Mit dem neuen Wechselkunst-Tausch kann man nun zudem schnell zwischen Wechselkunst-Sets hin- und her wechseln, um die eigene Taktik der Situation anzupassen, und mit dem neuen Tausch-Ausweichen kann man Monstern schnell entkommen. Das macht die Kämpfe noch dynamischer.

Monster Hunter Rise Sunbreak im Nintendo eShop

Monster Hunter Rise jetzt zum halben Preis holen

Monster Hunter Rise könnt ihr im Nintendo eShop noch bis Sonntag zum halben Preis bekommen. Monster Hunter Rise könnt ihr im Nintendo eShop noch bis Sonntag zum halben Preis bekommen.

Bis zum 26. Juni könnt ihr das Hauptspiel übrigens im Nintendo eShop zum halben Preis bekommen. Falls ihr Monster Hunter Rise noch nicht besitzt, aber nun Lust bekommen habt auf eine epische Monsterjagd, ist jetzt also eine gute Gelegenheit, um noch einzusteigen. Der Kauf lohnt sich auch unabhängig von Sunbreak auf jeden Fall, denn die für Monster Hunter typische Spirale aus spektakulären Kämpfen gegen riesige Kreaturen und der Jagd nach Beute und besserer Ausrüstung, um noch größere Monster erlegen zu können, funktioniert auch diesmal wieder hervorragend.

Monster Hunter Rise jetzt statt 59,99€ für 29,99€ im Nintendo eShop

Neben dieser bewährten Mechanik führt Monster Hunter Rise übrigens auch neue Ideen in die Reihe ein. Das wohl spektakulärste neue Feature sind die Randale-Events, in denen wir das Dorf gegen mehrere gigantische Kreaturen gleichzeitig verteidigen, wobei wir Verteidigungsanlagen wie Ballisten zu Hilfe nehmen. Ebenfalls neu ist der Seilkäfer, mit dem wir uns nicht nur durch die Luft schwingen, sondern auch Monster einfangen können, was ganz neue taktische Möglichkeiten eröffnet.

Monster Hunter Rise - Switch-Exclusive entführt im Trailer angehende Jäger in eine bezaubernde Welt 2:31 Monster Hunter Rise - Switch-Exclusive entführt im Trailer angehende Jäger in eine bezaubernde Welt

Falls ihr jetzt mit Monster Hunter Rise anfangt, könnt ihr anschließend fließend mit dem Endgame weitermachen, das Sunbreak liefert. Den neuen Content könnt ihr dann zusammen mit Spieler:innen aus aller Welt erleben, denn schließlich ist Monster Hunter Rise nicht nur ein Solo-Abenteuer, sondern auch ein ausgezeichnetes Koop-Spiel. Nicht zuletzt deshalb ist jetzt der perfekte Zeitpunkt für den Neueinstieg. Solltet ihr trotz allem noch unsicher sein, könnt ihr euch von der kostenlosen Demo im Nintendo eShop überzeugen lassen.

Monster Hunter Rise jetzt statt 59,99€ für 29,99€ im Nintendo eShop

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Sponsored Story, die im Auftrag eines Werbepartners von Webedia entstanden ist. Sie wurde von einem freien Autor erstellt, der kein Mitglied der Redaktion von GamePro ist. Die aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen.