Adventskalender 2019

Monster Hunter World Iceborne hat 5 geheime Endgame-Monster - Hier findet ihr sie

In den Leitlanden warten Scarred Yian Garuga, Brute Tigrex, Silber Rathalos, Gold Rathian und Ruinen Nergigante auf uns. Wir zeigen euch, wo.

von Ann-Kathrin Kuhls,
13.09.2019 14:21 Uhr

Im Engame von Monster Hunter World Iceborne warten noch mehr Monster auf uns. Im Engame von Monster Hunter World Iceborne warten noch mehr Monster auf uns.

Die Iceborne-Erweiterung von Monster Hunter World bringt nicht nur neue Gebiete und Items, sondern auch neue Monster mit sich. Barrioth, Velkhana und Zinogre sind nur ein paar der Viecher, die sich in neuem Gewand an die Raureif-Weite angepasst haben. Im Endgame warten noch fünf weitere Vertreter auf uns. Was ihr machen müsst, um sie zu finden und zu jagen, haben wir hier für euch zusammengetragen.

Welche Monster lauern im Endgame?

Insgesamt könnt ihr euch auf fünf Monster freuen, die ihr nur im Endgame von Iceborne jagen und farmen könnt. Dabei handelt es sich um:

  • Scarred Yian Garuga
  • Brute Tigrex
  • Silver Rathalos
  • Gold Rathian
  • Ruinen Nergigante

Letzterer hat dabei eine Sonderstellung, denn an ihn kommt man etwas anders heran als an die anderen. Dazu später mehr.

Monster Hunter World: Iceborne - Testvideo 9:44 Monster Hunter World: Iceborne - Testvideo

Spawn-Vorraussetzungen

Damit Yian Garuga und Co überhaupt erstmal spawnen, müsst ihr bestimmte Bedingungen schaffen. Wie ihr euch wahrscheinlich denken könnt, müsst ihr die Kampagne beendet haben, um die Leitlande betreten zu können, wo alle diese Monster auftauchen.

Dann müsst ihr die vier Gebiete, die dem uralten Wald, dem Tal der Verwesung, der Wildturmödnis und dem Korallenhochland ähneln, auf Stufe sechs aufleveln. Das passiert in zwei Schritten:

  • Sammelt Materialien, jagt Monster und erledigt Aufträge, bis ihr beim Level-Cap des Gebietes angekommen seit (Level 4).
  • Erreicht dann Jägerrang 69 und absolviert die damit aufploppende Quest, nach der ihr die Gebiete noch weiter aufleveln könnt und bringt das Gebiet eurer Wahl auf Level 6.

Sobald ihr euch in einem Gebiet mit Level 6 aufhaltet und dort jagt und sammelt, solltet ihr euch bereithalten. Zwar treten die Monster nicht unmittelbar auf den Plan, nachdem ihr den Level erreicht habt, allerdings können sie ab da jederzeit auftauchen. Haltet also die Augen offen.

Habt ihr sie jedoch erst einmal gefunden, triggern sie Untersuchungen und tauchen auch in der Arena auf. Von dort an könnt ihr sie dann für Rüstungen und Waffen farmen.

Yian Garuga zum Beispiel. Yian Garuga zum Beispiel.

Wo erscheinen die Endgame-Monster?

Jedes der Riesenviecher, die wir in Iceborne jagen, hat eine Lieblingsgegend. Bei den Monstern im Endgame ist das nicht anders. Die findet ihr in den Leitland-Versionen folgender Gegenden:

  • Scarred Yian Garuga: Uralter Wald (Achtung: Dieses Monster hat kein eigenes Rüstungsset)
  • Brute Tigrex: Tal der Verwesung
  • Silber Rathalos: Wildturmödnis
  • Gold Rathian: Korallenhochland

Und was ist mit Ruinen Nergigante?

Wenn ihr aufmerksam mitgelesen habt, ist euch vielleicht aufgefallen, dass Ruinen Nergigante nicht bei dieser Aufzählung dabei war. Wie angekündigt, bekommt er hier ihren eigenen Absatz. Der Drache begegnet uns in der letzen Storymission von Iceborne, macht sich jedoch vom Acker, bevor wir ihn besiegen können.

Tatsächlich sehen wir ihn erst wieder, wenn wir Jägerrang 99 erreicht haben. Dann bekommen wir eine Quest, in der wir Nergigante jagen und tatsächlich niederstrecken können. Für das letzte Monster auf dieser Liste heißt es also farmen, farmen, farmen.

Wer die fünf übrigens jetzt schon in Aktion sehen möchte, dem empfehlen wir das unten eingebundene Video von Monster Hunter-Experten Arekkz Gaming.

Wie viel Zeit wollt ihr in Iceborne stecken?


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen