Netflix bekommt eines meiner absoluten Wohlfühlspiele und spätestens jetzt ist die App fällig

Moonlighter ist ein entspannendes Rogue-lite, das ihr euch mit einem Netflix-Abo kostenlos holen könnt – und solltet, wenn es nach Eleen geht.

von Eleen Reinke,
25.05.2022 17:00 Uhr

Moonlighter gibt es jetzt gratis für alle mit Netflix-Abo und ich kann es nur wärmstens empfehlen. Moonlighter gibt es jetzt gratis für alle mit Netflix-Abo und ich kann es nur wärmstens empfehlen.

Netflix bietet schon seit einer Weile Spiele an, die Abonnent*innen ohne Zusatzkosten über die App auf ihre mobilen Geräte ziehen können. Und obwohl die Bibliothek regelmäßig erweitert wird, hat zumindest mich das Spieleangebot nie groß interessiert. Das ändert sich jetzt allerdings, denn unter den drei neuen Titeln, die zum Service dazugestoßen sind, befindet sich auch eines meiner liebsten Wohfühlspiele: Moonlighter. Dann wird es wohl doch Zeit, dass ich mir die App einmal zulege.

Moonlighter und weitere Spiele kommen zu Netflix

Drei neue Spiele sind jetzt zum Spieleangebot von Netflix dazu gestoßen, ein viertes (ebenfalls sehr empfehlenswertes) folgt am 31. März. Damit wird der Service dann insgesamt 22 Titel für iOS- und Android-Geräte bieten. Das sind die neuen Spiele:

  • Moonlighter
  • Dragon Up
  • Townsmen: A Kingdom Rebuilt
  • Exploding Kittens (ab 31. März)

Das Highlight Moonlighter könnt ihr euch auch direkt hier im Trailer anschauen:

Darum geht's: Moonlighter ist eine Mischung aus Dungeoncrawler und Shop-Simulator. Wir arbeiten uns durch die verschiedenen Dungeons des Spiels, sammeln dort Ressourcen und stellen uns Bosskämpfen. Sterben wir mal, verlieren wir typisch für ein Rogue-lite einen Großteil unserer gesammelten Materialien. Zum Glück können wir aber auch ein paar von ihnen in speziellen Inventarplätzen sichern oder uns mittels Portalen aus den Dungeons teleportieren, wenn wir genug Geld für die Kosten haben.

Haben wir es dann zurück in unser Dorf geschafft, können wir die gesammelten Materialien verkaufen – allerdings verscherbeln wir nicht einfach alles an einen Händler, sondern stellen selbst in unserem Laden zum Verkauf. Hier müssen wir den richtigen Preis vershchiedener Gegenstände ermitteln und uns Diebe vom Hals halten. Mit dem erwirtschafteten Geld bauen wir dann das Dorf aus oder verbessern unsere Ausrüstung.

Ausführliche Infos zum Spiel bekommt ihr auch in unserem Test:

Moonlighter im Test - Looten im Mondschein   1     0

Mehr zum Thema

Moonlighter im Test - Looten im Mondschein

Meinung der Redaktion

Eleen Reinke
Eleen Reinke

Bislang fand ich es eher ganz nett, dass Netflix nun auch Spiele als Teil des Abos anbietet, die App hätte ich mir dafür aber niemals geholt. Moonlighter dürfte das jetzt aber ändern. Das Spiel ist für mich nämlich eines der Wohlfühlspiele schlechthin – und das, obwohl ich eigentlich überhaupt kein Rogue-lite Fan bin.

Für Genre-Muffel wie mich bietet es neben den stressigeren Kämpfen aber auch den putzigen Retro-Stil und die entspannte Atmosphäre des Dorfes, samt tollem Soundtrack. Zugegeben, frustriert bin ich trotzdem schnell, wenn mein Inventar randvoll mit wertvollen Ressourcen gefüllt ist und ich durch einen dummen Fehler sterbe. Aber dann kann ich mich zumindest abreagieren, indem ich Diebe in meinem Laden vermöble. Da geht es einem doch sofort besser.

Was sagt ihr zu den neuen Netflix-Spielen, ist für euch was dabei?

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.