Next Gen-Xbox - Es könnte tatsächlich zwei Geräte geben, sagt Pachter

Michael Pachter ist überzeugt davon, dass Microsoft in der nächsten Konsolengeneration zwei Xbox-Geräte herausbringt. Zur PS5 äußert er sich ebenfalls.

von Linda Sprenger,
25.12.2018 10:22 Uhr

Xbox One-Nachfolger mit 2 Modellen - Michael Pachter ist überzeugt.Xbox One-Nachfolger mit 2 Modellen - Michael Pachter ist überzeugt.

Es kursieren bereits mehrere Gerüchte darüber, dass der Xbox One-Nachfolger (Scarlett, Anaconda, Lockhart oder wie auch immer er heißen wird) nicht eines, sondern gleich zwei neue Modelle erhält. Ein aktuelles Gerücht spricht sogar von drei Geräten.

Michael Pachter ist ebenfalls überzeugt davon, dass Mircosoft mehr als eine neue Xbox im Ärmel hat. Er denkt, uns erwarten zwei Varianten: Eine klassische leistungsverbesserte Hardware sowie eine reine, technisch abgespeckte Streaming-Konsole.

Streaming-Modell vs. 4K- und 240 FPS-Konsole

Wie der Analyst gegenüber GamingBolt zu verstehen gibt, erwarte er, dass Microsoft eine günstigere Streaming-Konsole sowie eine klassische Heim-Konsole auf den Markt bringen wird.

"Ich denke es wird ein Streaming-Gerät geben, etwa eine 100 Dollar teure Xbox-Konsole, die nicht 4K und 240 FPS leistet. Und ich glaube, dass Mircosoft zusätzlich eine teurere, 400-Dollar-Konsole herausbringen wird, die 4K, 240 FPS und Virtual Reality unterstützt. "

Dank des Service xCloud habe Microsoft in Sachen Streaming klar die Nase vorn, so Pachter. Wenn die Xbox-Macher denn wirklich eine reine Streaming-Konsole vorstellen würden, dann wäre sie automatisch in einer besseren Position.

Für PS Now benötigen wir zwingend eine PlayStation, dank Mircosofts Play Anywhere-Konzept müssen wir nicht groß in eine Konsole investieren. Eine reine Streaming-Box von Microsoft würde sich da prima einreihen.

Und wie schaut's laut Pachter bei der PS5 aus?

Auf die Frage hin, ob Sony mit der PlayStation 5 ähnlich verfahren und ebenfalls zwei Geräte planen könnte, darüber zeigt sich Pachter unsicher.

"Ich denke, Sony bringt wahrscheinlich eine 4K und 240 FPS-Konsole heraus, die PS VR unterstützen wird. Ob Sony zusätzlich ein PS Now-Gerät bringt, das ausschließlich fürs Streaming zuständig ist, kann ich nicht sagen. "

"Vielleicht planen ja sowohl Sony als auch Microsoft zwei Next Gen-Geräte. Wenn es aber mehr als zwei wären, wäre ich überrascht, und ich bin nicht sicher, ob Sony das tun würde."

4K und 240 Bilder pro Sekunde klingen definitiv nach einer Hausnummer. Bedenkt aber, dass es sich hierbei lediglich um Einschätzungen handelt.

Offiziell wissen wir jedenfalls nichts. Microsoft schweigt sich genauso über die nächste Konsolengeneration aus wie Sony. Konkrete Infos zu den kommenden Next Gen-Geräten liegen uns also noch nicht vor.

Gerüchten zufolge soll die Streaming-Xbox bereits im Frühjahr 2019 erscheinen und im Januar angekündigt werden. Ob das stimmt, werden wir dann wohl bald erfahren.


Kommentare(66)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen