Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

NHL 18 im Test - Eis mit Stil

Nach Michael Herbigs Film im August buhlt im Herbst 2017 die neue Bullyparade aus dem Hause EA um die Gunst der Käufer. Wir gehen aufs Eis und verraten, ob NHL 18 nur eingefleischte Puckmuckl anspricht oder Sportfans generell.

von Harald Fränkel,
15.09.2017 12:30 Uhr

Auch in diesem Jahr schickt uns EA wieder auf das Eis. Auch in diesem Jahr schickt uns EA wieder auf das Eis.

Branchenriesen wie Electronic Arts gelten bei manchen Spielefans als das personifizierte Böse aus der tiefsten Kapitalismushölle. Den jährlich erscheinenden Sportsimulationen der Firma haftet das Stigma an, die Konsumenten zu "melken".

Bei NHL 18 wagt sich die Kuh einmal mehr aufs Eis, sollte kritische Kunden aber zumindest in zweierlei Hinsicht positiv überraschen: Mit NHL Threes gibt's einen neuen Modus, den EA früher eventuell als eigenständiges Produkt angeboten hätte - Kenner der Reihe erinnern sich an 3 on 3 NHL Arcade von 2009. Außerdem eröffnen sich Anhängern des Sammelkarten-Prinzips bei Hockey Ultimate Team (HUT) mehr motivierende Möglichkeiten, Spielgeld zu verdienen, womit das Pay-to-Win-Auktionshaus an Wichtigkeit verliert.

Flotter Dreier

NHL Threes ist schnell, hart und schmutzig. Der Modus fühlt sich an wie die Games der Spielhallenära, die ein hohes Tempo vorgaben und auf Realismus pfiffen. Apropos Pfeife: Der Schiedsrichter mimt in NHL Threes eher den Zuschauer als den Richter. Er ahndet selten Fouls, und tut er es doch, gibt's keine Zeitstrafe, sondern gleich einen Penalty (der Strafstoß des Eishockeysports). Wer schon bei Kinderfilmen flennt, legt sich für NHL Threes lieber ein dickeres Nervenkostüm zu.

Neu: Der Arcade-Modus NHL Threes ist rasant und witzig. In der Solokampagne lassen sich sogar Maskottchen als Spieler freischalten. Neu: Der Arcade-Modus NHL Threes ist rasant und witzig. In der Solokampagne lassen sich sogar Maskottchen als Spieler freischalten.

Das 3-gegen-3 (plus Torhüter) könnte ihm sonst wegen heftiger Checks und mieser Tricks die fröhliche Laune versauen. Zusätzlich Adrenalin generieren dabei die Money-Pucks: Die Spieler schubsen Hartgummischeiben unterschiedlicher Farbe übers Eis. Wer einen schwarzen Puck einnetzt, bekommt das obligatorische Tor gutgeschrieben. Für einen orangefarbenen winken hingegen bis zu drei Punkte. Umgekehrt werden dem Gegner, lässt sein Goalie einen blauen Puck passieren, ein bis drei Zähler abgezogen.

Protagonisten in Plüsch

NHL Threes ist online spielbar, gemeinsam an einer Konsole und im Rahmen einer Solokampagne. Hier motivieren diverse Freischaltmechanismen. Besonders witzig ist, dass während einer Partie immer wieder sogenannte Helden auftauchen, die wie beim Wrestling choreografiert und überraschend eine Bühne betreten, um dann das gegnerische Team zu verstärken. Bezwingt man den Konkurrenten, wechseln die Superstars in die eigene Mannschaft. Das sind bisweilen auch Maskottchen, etwa ein flauschiger Tiger namens Hunter, oder Harvey, der Hund mit der Monsterzunge.

Auch die Nationalteams Deutschlands und der Schweiz sind mit von der Partie. Modi für eine WM und den World Cup of Hockey fehlen allerdings. Auch die Nationalteams Deutschlands und der Schweiz sind mit von der Partie. Modi für eine WM und den World Cup of Hockey fehlen allerdings.

Check 24

Auch dank der sogenannten Herausforderungen kann sich das Vorgängerspiel vom neuen EA-Baby eine Hartgummischeibe abschneiden. Was an den nach NHL 16 gestrichenen Modus NHL Moments Live erinnert, lässt bei NHL 18 in HUT virtuelles Gold für neue Spieler, Vertrags- und Heilungskarten regnen. Die leichter verdienten Moneten mindern nicht nur die Bedeutung des Echtgeld-Auktionshauses, weil es zum Beispiel möglich ist, mit nur einem Sieg im Singleplayer ein Goldpack einzutüten (sogar auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad). Nein, das Ganze macht auch noch Spaß! Für manche Herausforderung, die zum Beispiel darin besteht, ein nur sechs Minuten dauerndes Spiel zu gewinnen, 20 Checks zu landen und ohne Strafzeit davonzukommen, braucht man schon mal mehrere Anläufe.

Detailverbesserungen

EA setzt mit NHL 18 verstärkt auf das Koop-Prinzip inklusive Sofamodus. In HUT lassen sich beispielsweise einige Herausforderungen nur gemeinschaftlich bewältigen. Zusätzliche Dekes, also Offensivtricks und Abwehrmanöver erweitern die immersive Steuerung. Natürlich ist das neue NHL-Team der Vegas Golden Knights mit von der Partie, und auch an der KI-Stellschraube hat der Entwickler gedreht. Torhüter halten besser, aber nicht unmenschlich gut, Angreifer und Verteidiger machen die Räume eng. Unkonzentrierte Hans-puck-in-die-Lufts sehen besonders in den zwei höchsten Schwierigkeitsgraden kein Land.

Im realen Leben sind die Ice Tigers Nürnberg top in die Saison gestartet. Bei unserer Spielszene hingegen schwimmt die Hintermannschaft. Im realen Leben sind die Ice Tigers Nürnberg top in die Saison gestartet. Bei unserer Spielszene hingegen schwimmt die Hintermannschaft.

Sieben auf einen Streich

NHL 18 liefert in der Summe sieben vollwertige, grundverschiedene und damit abwechslungsreiche Spielvarianten: Der Franchise-Modus spricht Managertypen an, HUT fesselt Sammler, NHL Threes beschenkt Arcade-Freunde mit Glückshormonen, Be a Pro erinnert an ein Rollenspiel, die EA Sports Hockey League führt teamfähige Online-Spieler zusammen, DEL-Freunde oder Fans anderer Ligen spielen eine Saison nach, und Draft Champions ist der Happen für den kleinen Hunger zwischendurch.

In den vergangenen Jahren war die sehr komplexe Simulation für Eishockey-Laien ähnlich einsteigerfreundlich wie ein fahrender ICE. Dank dem endlich guten Tutorial, genannt Trainingslager, und aufgrund der zusätzlichen Ingame-Hilfen im Franchise-Modus ist der neue Spross endlich für jeden Sportfreund interessant.

1 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.