Ni no Kuni 2 - Bandai Namco verschiebt JRPG auf 2018

Ursprünglich sollte Ni no Kuni 2: Schicksal eines Königreichs schon am 10. November 2017 erscheinen. Jetzt verzögert sich der Release auf den 19. Januar 2018.

von Hannes Rossow,
13.07.2017 16:05 Uhr

Ni no Kuni-Fans müssen sich etwas länger gedulden. Ni no Kuni-Fans müssen sich etwas länger gedulden.

Falls ihr euer Videospieljahr 2017 mit Ni no Kuni 2: Schicksal eines Königreichs ausklingen lassen wolltet, muss ich euch jetzt leider enttäuschen. Das für den 10. November angesetzte JRPG wurde nämlich offiziell auf das Jahr 2018 verschoben.

Vorschau: Ni no Kuni 2: Revenant Kingdom - Kleiner König ohne Land

Allerdings müssen Fans nicht allzu lange warten, denn der neue Releasetermin ist schon am 19. Januar 2018. Letztlich verschiebt sich das Spiel also nur um zwei Monate nach hinten. In einer Videobotschaft (mit deutschen Untertiteln) entschuldigt sich Game Director Akihiro Hino höchstpersönlich für die Verzögerung und betont, dass so die Erwartungen der Spieler besser erfüllt werden können.

Link zum YouTube-Inhalt

Außerdem gab Hino eine Richtigstellung und erklärte, dass er sich auf der E3 2017 missverständlich geäußert und Grund zur Annahme gegeben habe, dass Ni no Kuni 2 über einen Multiplayer-Modus verfügen wird. Dem sei aber nicht so und das JRPG sei eine reine Singleplayer-Erfahrung.

Was haltet ihr von dieser Entscheidung?

Ni No Kuni 2: Revenant Kingdom - Neuer Gameplay-Trailer widmet sich den Kämpfen 1:45 Ni No Kuni 2: Revenant Kingdom - Neuer Gameplay-Trailer widmet sich den Kämpfen

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.