Nintendo - Leak enthüllt angeblich komplettes E3 2018-Lineup

Ein Leak in einem Forenthread will Insider-Informationen zu Nintendos komplettem E3 Lineup verraten haben. Die ersten Informationen haben sich bereits bestätigt.

von Ann-Kathrin Kuhls,
08.05.2018 12:30 Uhr

Der Riesenleak vor der E3 dürfte Nintendo kalt erwischt haben - wenn er denn stimmt. Der Riesenleak vor der E3 dürfte Nintendo kalt erwischt haben - wenn er denn stimmt.

Die E3 2018 steht vor der Tür, und pünktlich zum Endspurt flattern auch die ersten Leaks ins Haus. Dieses Mal von komplett unerwarteter Seite. Publisher und Entwickler Nintendo ist nämlich normalerweise dafür bekannt, seine Geheimnisse bis zur letzten Minute zu bewahren. Doch jetzt scheint es Nintendo dafür umso härter getroffen zu haben: Ein Forenthread im GameFAQs-Forum listete bereits am 2. Mai einen Großteil von Nintendos angeblichem E3-Programm auf.

Wie immer sind solche Leaks mit Vorsicht zu genießen. Jeder kann in Photoshop ein Spielecover erstellen, davon ein verwackeltes Foto schießen und das als neuste Insiderinformation verkaufen. Mit dem GameFAQs-Thread verhält es sich aber ein bisschen anders. Die ersten Behauptungen und Details zu Nintendos Online-Service wurden kürzlich von offizieller Seite bestätigt.

E3-Präsentation mit der Switch im Fokus

Damit werden auch die Informationen zu Nintendos E3 2018 Lineup legitimer. Selbstverständlich kann es immer noch sein, dass der Informant die Switch Online-News wirklich erfahren und sich den Rest einfach ausgedacht hat. Nicht jeder Punkt auf der Liste muss sich bewahrheiten. Trotzdem wollen wir euch die Stichpunkte natürlich nicht vorenthalten.

Da sich die Gerüchte zu Nintendos Online-Service bewahrheitet haben, könnten auch die anderen Leaks stommen. Da sich die Gerüchte zu Nintendos Online-Service bewahrheitet haben, könnten auch die anderen Leaks stommen.

Laut dem Thread sei Nintendos E3-Präsentation momentan 36 Minuten lang und konzentriere sich hauptsächlich auf die Switch. Das aus dem letzten Jahr bekannte Treehouse-Streamingformat würde genutzt, um 3DS-Titel wie zum Beispiel das neue Ice Climbers vorzustellen.

Spyro für die Switch und in Super Smash Bros.

Der erste Reveal der Präsentation soll Spyro Reignited Trilogy für die Switch sein. Der Grund, warum die Switch-Version nicht zusammen mit den anderen Versionen angekündigt wurde, ist ein Crossover mit Smash Bros. Spyro soll dort spielbar sein.

Spyro Reignited Trilogy soll auch für die Switch erscheinen.Spyro Reignited Trilogy soll auch für die Switch erscheinen.

Das nächste Spiel auf der Liste ist Fire Emblem für Switch. Es soll den Titel Lustrous Daybreak tragen und pünktlich zum Weihnachtsgeschäft erscheinen.

Yoshi für Nintendo Switch soll nun endlich einen Namen haben und angeblich Flipped Around heißen. Die Amiibofunktionen sind die gleichen wie im Vorgänger Yoshi's Woolly World, Release soll im August sein.

Paper Mario und DLC zu Super Mario Odyssey

Das neue Paper Mario wird laut Leak ebenfalls angekündigt, dieses Mal allerdings nicht mehr vom Entwicklerstudio Intelligent Systems. Das Spiel soll 2019 erscheinen, wieder zurück zum Partner-Gameplay kehren, aber trotzdem einige Features aus Sticker Star und Color Splash beibehalten.

Danach folgt angeblich eine Ankündigung für einen neuen Super Mario Odyssey-DLC. Luigi wird als spielbarer Charakter hinzugefügt, genau wie 70 neue Monde. Wario und Waluigi werden zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls spielbar und bringen nochmal jeweils die gleiche Anzahl Monde mit. Noch gibt es dafür zwar kein Releasedatum, Waluigi und Wario können angeblich aber von Besuchern der E3 ausprobiert werden.

Black Ops 4 mit Battle Royale-Modus?

Bei einem Gastauftritt von Activision soll der Publisher den neuen Crash Bandicoot-Amiibo vorstellen, der der N. Sane-Trilogie schwerere Rennen gegen die Zeit hinzufügt. Außerdem soll der Crash-Amiibo auch in Spyro Reignited Trilogy funktionieren.

Call of Duty: Black Ops 4 erscheint angeblich mit Battle Roylae-Modus auf der Switch.Call of Duty: Black Ops 4 erscheint angeblich mit Battle Roylae-Modus auf der Switch.

Activision soll ebenfalls Neugikeiten zu Black Ops 4 ankündigen. Eine Battle Royale-Version des Shooters erscheint für die Switch und unterstützt Crossplay zwischen PC, Xbox und der Nintendo-Konsole.

Sega enthüllt ihre Sega Ages Line für den Westen. Dabei handelt es sich um eine Reihe von Compilations und Wiederveröffentlichungen, die viele Titel des Mega Drive und anderer alter Konsolen enthalten.

Ein weiterer Titel im Lineup soll Super Sonic Racing sein. Das Rennspiel nimmt sich Sonic Riders zum Vorbild, weswegen manche Charaktere wie Sonic selbst laufen, während langsamere Figuren wie Tales mit Fahrzeugen an den Rennen teilnehmen. Es soll auch Nintendo-exklusive Inhalte für das Spiel geben, die aber nicht bekannt sind. Daraus lässt sich jedoch schließen, dass Super Sonic Racing auch für andere Konsolen erscheint.

Darauf soll ein Metroid Prime 4-Trailer folgen, da ist das Release allerdings erst 2019. Für sehr viel mehr Aufruhr sollte jedoch die nächste Ankündigung sorgen:

Pokémon auf der Switch?

Laut dem Leak soll ein Pokémon-Spiel für die Switch angekündigt werden. Dabei handele es sich um eine neue Version der roten und blauen Edition, grafisch bewege sich der Titel genau zwischen Pokémon Tekken und Pokémon Sonne und Mond.

Pokémon für die Switch soll sich grafisch zwischen Sonne/Mond und Pokémon Tekken bewegen. Pokémon für die Switch soll sich grafisch zwischen Sonne/Mond und Pokémon Tekken bewegen.

Im Herbst erscheint angeblich außerdem noch Five Nights at Freddy's für die Switch. Allerdings kann es sein, dass hier von Seiten des Entwicklers Inhalte zensiert werden. Genaues ist hierzu weiter nicht bekannt.

Beendet wird die Präsentation mit zwei Trailern für Smash Bros. für die Switch. Einer enthüllt Captain Toad als spielbaren Charakter, ein anderer den oben erwähnten Spyro und Crash Bandicoot. Das Gameplay, dass gezeigt werden wird, soll aussehen wie eine Mischung aus Melee und Super Smash Bros. 4. Das Spiel soll im September zusammen mit dem Online-Service erscheinen.

Der Foreneintrag liest sich auf den ersten Blick wie ein sehr legitimer Leak. Gerade, weil der Ablauf der hypothetischen Pressekonferenz sehr logisch klingt. Allerdings kann es genauso gut sein, dass gar nichts oder nur Teile des Leaks zutreffen. Während Ankündigungen für Titel wie Yoshi oder Smash Bros. durchaus Sinn machen, ist Waluigi als spielbarer Charakter nicht ganz so wahrscheinlich. Sollten sich einzelne Punkte aus der Liste bestätigen, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden. Ansonsten erfahren wir spätestens auf der E3 2018, ob der Informant die Wahrheit gesagt hat.

Für wie realistisch haltet ihr den Leak?


Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen