GameStars 2019

Nioh - Erste Tests & Reviews im Wertungsspiegel

Unser Test zu Nioh kommt pünktlich zum Release am 8. Februar. Die ersten internationalen Testwertungen haben wir hier für euch gesammelt.

von Linda Sprenger,
02.02.2017 15:15 Uhr

Was sagt die internationale Presse zu Nioh? Wir zeigen es euch in unserer Übersicht. Was sagt die internationale Presse zu Nioh? Wir zeigen es euch in unserer Übersicht.

Nach 10 Jahren Entwicklungszeit schwingt sich mit Nioh endlich Team Ninjas langersehntes Samurai-Spiel in die Ladenregale. Wir toben uns gerade noch ausgiebig im feudalen Japan aus, um alle Aspekte des überaus komplexen Action-RPGs unter die Lupe zunehmen. Während ihr euch unser Review pünktlich zum Release von Nioh am 8. Februar 2017 auf GamePro.de zu Gemüte führen könnt, haben wir schon einmal die internationalen Testwertungen zusammengefasst.

Dark Souls/Ninja Gaiden-Mix mit überzeugendem Kampfsystem

Den lautesten Jubel erntet das Kampfsystem von Nioh. Destructoids Chris Carter beispielsweise betont Niohs Verwandschaft zu Ninja Gaiden und bezeichnet den Titel als "würdigen Nachfolger der Ninja Gaiden-Reihe", der sich im Vergleich zu den Souls-Spielen noch stärker auf Kämpfe mit blitzschnellen Combos fokussiere.

Chloi Rad von IGN lobt den Tiefgang des Nioh-Kampfsystems, das sich zwar Elemente aus Dark Souls und Bloodborne ausleihe, durch das Ki-System und die Haltungen aber trotzdem auf eigenen Füßen stehe.

"Niohs Kampfsystem kombiniert das langsame, positions-basierte Element von Dark Souls mit dem ausgeklügelten Combo-Nervenkitzel eines Kampfspiels und erschafft damit eine der frischsten und tiefgehendsten Nahkampf-Erfahrungen, die ich in letzter Zeit machen durfte."

Trotzdem kein Meisterwerk

John Cal McCormick von Push Square ist hingegen von den Bosskämpfen enttäuscht:

"Die Bossgegner sind nicht so atemberaubend wie die, die wir ins Dark Souls oder Bloodborne antreffen. Leider verlangen sie weniger taktische Finesse, als vielmehr hohe Gesundheitswerte und starke Angriffe. Das degeneriert die Bosskämpfe zu Zermürbungskriegen, weil wir die Gesundheit unserer Gegner zwischen ihren Angriffen immer nur Stück für Stück reduzieren müssen. "

Eurogamers Jeffrey Matulef kritisiert zudem das Loot-System, bei dem Team Ninja eher auf Quantität als auf Qualität setze. Anders als in FromSoftwares RPGs können wir in Nioh in Diablo-Manier durchweg Waffen und Ausrüstungsgegenstände aufklauben. Matulef stört sich aber an dem Zwang, das Loot ständig sortieren und verkaufen zu müssen, weshalb er in der zweiten Spielhälfte seine Taschen gar nicht mehr vollgestopft habe.

Nioh sei zwar kein Meisterwerk, spreche aber für eine erfolgreiche Rückkehr von Team Ninja, das wieder einmal unter Beweis stelle, wie aufregend Kämpfe nach Art des Entwicklerstudios sein können.

Die internationalen Test-Wertungen im Überblick

IGN

Game Informer

USgamer

4/5

Destructoid

Push Square

Eurogamer

Nioh erscheint am 8. Februar 2017 exklusiv für die PS4.


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen