Adventskalender 2019

Persona 5 Scramble - Livestream zeigt Kämpfe im Dynasty Warriors-Stil

Ein Livestream zu Persona 5 Scramble gibt uns erstmalig einen Eindruck, wie viel Dynasty Warriors tatsächlich im Hack & Slay steckt.

von Ann-Kathrin Kuhls,
30.11.2019 12:31 Uhr

Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers führt die Geschichte von Persona 5 weiter. Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers führt die Geschichte von Persona 5 weiter.

In einem Livestream zu Persona 5 Scramble (via nintendoeverything) haben die Entwickler ausführlich gezeigt, wie ein Kampfsystem funktioniert, dass sich aus den rundenbasierten Kämpfen der Persona-Serie und den actionlastigen Massenschlachten der Dynasty Warriors-Serie zusammensetzt.

Als allererstes zeigt sich im Stream, dass der Stil des Spiels ganz klar von Persona 5 dominiert ist: Synthie-Jazz, durchgestyltes Menü in schwarz, weiß und rot und natürlich die Phantom Thieves sorgen dafür, dass sich Persona 5-Fans ganz wie zuhause fühlen. Das war jedoch auch zu erwarten: Auch die Zelda-Kooperation Hyrule Warriors wurde beinahe nahtlos ins Zelda-Universum angesiedelt, bis hin zum triumphierenden Schatztruhen-Gedudel.

Alltag trifft Massenschlacht

Die Entwickler laufen als Joker sechs Monate nach dem Ende des Hauptspiels durch ein Tokyo, dass mysteriöserweise mit übernatprlichen Feinden gespickt ist. Wir sehen Joker mit Leuten sprechen, die Stadt erkunden und diverse Dinge erledigen, ganz wie in Persona:

Die ersten Kämpfe lassen jedoch den Dynasty-Einfuss ganz klar erkennen. Statt den Feinden in Kampfbilschirmen gegenüberzustehen und in Ruhe den nächsten Zug auszuwählen, schlagen wir uns mit unserem Viererteam durch ein ganzes Meer aus Gegnern, die wir mit mächtigen Kombos vom Schlachtfeld putzen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes: Denn wenn Joker durch die Gegner pflügt, fliegen sie links und rechts wie Bowlingpins aus dem Weg.

Mit der Zeit und neuen Erfahrungspunkten lassen sich neue Attacken freischalten, die mit ausgefeilten Tastenkombinationen aktiviert werden.

Trotzdem sind die Persona-Elemente nicht verschwunden. Während wir im Stream eine Straße entlanglaufen, werden uns immer wieder Deckungsptionen angezeigt oder die Möglichkeit, auf Straßenlaternen zu hüpfen um von dort aus einen besseren Überblick über die Situation zu bekommen.

Stealth à la Persona 5

Außerdem wird das Gefängnis von Shibuya, das die Entwickler betreten, wieder ganz wie einer der Paläste aus dem Hauptspiel. Auf dem Weg dorthin wird sogar gezeigt, wie sich Joker an einen besonders mächtigen Gegner heranschleicht und den Überraschungsmoment nutzt, um ihm seine Maske zu stehlen, wie ihr in diesem Video ab Minute neun sehen könnt:

Der einzige Moment, in dem im oberen Video das Kampfgeschehen angehalten wird ist, wenn Joker eine Area of Effect-Attacke ausführt. Um den Wirkungsbereich festzulegen, hat er alle Zeit der Welt.

Kämpfe à la Dynasty Warriors

In einem anderen Clip gibt es noch einen kurzen Ausblick auf andere spielbare Charaktere wie Yusuke Kitagawa und dessen Persona Goemon, die, einmal gerufen, imposant hinter ihm herschwebt und ihre Skills nutzen, um ihn voranzubringen. Dort sehen wir eine Art Bosskampf, in dem im Kampf Attacken anderer Figuren wie der Katze Morgana per Digikreuz ausgelöst werden können.

Insgesamt sieht es also aus, als würde die Hack & Slay-Adaption der Persona-Reihe erwartungsgemäß sehr viel actionreicher. Wer gerade die rundenbasierten Kämpfe an Persona 5 gemocht hat, dem könnten die Schlachten im Dynasty Warriors-Stil eventuell zu hektisch sein. Wer jedoch Fan beider Genres ist, den könnte hier eine Extraportion Persona 5-Zugabe erwarten.

Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers erscheint in Japan am 20. Februar 2020 für PS4 und Switch, ein Europarelease wird ebenfalls für 2020 erwartet.

Was sagt ihr zu einem actionreichen Persona-Spiel?


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen