State of Play-Event laut Insidern angeblich noch in dieser Woche geplant

Im März könnte die nächste größere und allgemeine State of Play stattfinden. Womöglich sehen wir dann endlich mehr zu God of War Ragnarök und Hogwarts Legacy.

von David Molke,
08.03.2022 10:51 Uhr

God of War 2: Ragnarök könnte bei der nächsten State of Play im Mittelpunkt stehen. God of War 2: Ragnarök könnte bei der nächsten State of Play im Mittelpunkt stehen.

Update vom 8. März 2022: Sony hat die März-State of Play offiziell angekündigt. Hier findet ihr alle Infos:

State of Play angekündigt: Sony zeigt schon morgen Neuigkeiten zu PS5- und PS4-Spielen   85     6

Mehr zum Thema

State of Play angekündigt: Sony zeigt schon morgen Neuigkeiten zu PS5- und PS4-Spielen

Update vom 8. März 2022: Laut mehreren Quellen, darunter etwa Gamereactor, hat Sony noch für diese Woche ein State of Play-Event geplant, in dem Neuigkeiten zu einigen Titeln geteilt werden sollen. Allerdings ist auch aufgrund der Ereignisse in der Ukraine eine Verschiebung um ein oder zwei Wochen nicht ausgeschlossen. Gut möglich also, dass bis Ende März noch etwas passiert.

Originalmeldung: Laut mehreren Branchen-Insidern plant Sony die nächste State of Play für den März. Bei dem großen PlayStation-Event könnte es sich um eine "normale" State of Play handeln, nachdem die letzte derartige Show sich nur um Gran Turismo 7 gedreht hat. Das könnte wiederum bedeuten, dass wir endlich einige große und lang erwartete Titel wie God of War 2: Ragnarök und Hogwarts Legacy zu Gesicht bekommen.

Wann findet die nächste State of Play statt?

Womöglich im März: Eigentlich hieß es bereits Anfang des Jahres, Sony würde im Februar eine riesige PlayStation-Show auf die Beine stellen. Bisher kam allerdings "nur" die State of Play zu Gran Turismo 7. Das heißt, dass das ganz große Event eigentlich noch kommen dürfte. Nun verdichten sich die Hinweise, dass das im März der Fall sein soll.

"Die gute" State of Play: Genauer gesagt könnten wir es bei dieser nächsten State of Play mit einer regulären, allgemeinen PlayStation-Show zu tun bekommen. Also mit einer, bei der nicht nur ein einzelnes Spiel im Mittelpunkt steht, sondern eine ganze Reihe an kommenden Blockbustern.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Wie glaubwürdig ist das? Einigermaßen. Mittlerweile gibt es von mehreren bekannten Insidern entsprechende Prognosen und die meisten davon lagen in der Vergangenheit bereits mehrfach richtig. Das gilt für Tom Henderson sowie auch für den XboxEra-Podcast-Mitgründer Shpeshal_Nick. Nichtsdestotrotz solltet ihr solche Vorhersagen natürlich mit Vorsicht genießen, bis es offizielle Ankündigungen gibt.

Welche Spiele könnten gezeigt werden?

Falls die Sony-Show im März also wirklich stattfindet und es sich dabei um "die Gute" handeln soll, könnten riesige und heiß erwartete Blockbuster wie God of War 2: Ragnarök und Hogwarts Legacy gezeigt werden. Außerdem kommen natürlich noch Titel wie Forspoken, Final Fantasy 16 sowie Babylon's Fall oder mehr zu Ghostwire: Tokyo in Frage.

Zu Letzterem seht ihr hier einen aktuellen Trailer:

Ghostwire: Tokyo - zeigt in Hannya-Trailer mehr vom Gameplay und dem Antagonisten 1:52 Ghostwire: Tokyo - zeigt in "Hannya"-Trailer mehr vom Gameplay und dem Antagonisten

Ghostwire Tokyo ist ein Spiel, das sich nicht so leicht greifen lässt. GamePro-Redakteur Dennis hat in einer Preview für euch aber zusammengetragen, was ihr von dem unheimlich wirkenden Action-Adventure erwarten dürft.

Auf welche Spiele hofft ihr bei der nächsten Sony-Show? Was erwartet ihr, was haltet ihr für realistisch?

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.