Pokémon-Anime stellt neues Opening zu Ashs letzten Episoden vor und lässt uns emotional werden

Das neue Anime-Opening zu 'Pokémon: Aim to Be a Pokémon Master' ist eine Anlehnung an das allererste Pokémon-Opening. Doch dieses Mal tauchen Ashs emotionalste Momente aus 25 Jahren auf.

Das neue Anime-Opening zu Pokémon lässt die Abenteuer von Ash und Pikachu Revue passieren. Das neue Anime-Opening zu Pokémon lässt die Abenteuer von Ash und Pikachu Revue passieren.

Die Pokémon-Abenteuer von Ash Ketchum neigen sich ihrem Ende entgegen. Wir bekommen in insgesamt 11 Episoden von "Pokémon: Aim to Be a Pokémon Master" die Gelegenheit, Abschied von unserem Kindheitshelden zu nehmen. In Japan feierte die erste Folge bereits Premiere und das neue Opening zum Anime lässt unsere Augen ein wenig feucht werden.

Neues Opening zum Pokémon-Anime

Auf Twitter hat uns der AnipokeFandom-Account festgehalten, wie das neue Pokémon-Opening aussieht. Das Opening hat den gleichen Soundtrack wie das erste japanische Opening, allerdings mit etwas anderen Bildern als noch vor 25 Jahren. Bei diesen Bildern werden wir ganz emotional:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Was ist zu sehen? Das Opening zeigt die emotionalsten Momente von Ashs Reise. So ist beispielsweise zu sehen, wie er am Anfang seiner Abenteuer noch keinen Draht zu Pikachu hatte oder wie er sich von geliebten Pokémon wie Smettbo oder Glurak verabschieden musste.

Ein Standbild zeigt außerdem eine Fotogalerie mit all seinen Kameraden, die ihn in all den verschiedenen Regionen begleitet haben. Neben seinen ersten Begleitern Misty und Rocko finden sich auch Gefährten wie Maike oder Lucia wieder. Selbst Tracey ist auf einem Bild verewigt.

Dank einer Episodenliste wissen wir bereits, auf welche Pokémon wir uns freuen können:

Pokémon-Anime: Der Name der neuen Folge verschafft uns schon jetzt wohligen Nostalgieschub   1     0

Mehr zum Thema

Pokémon-Anime: Der Name der neuen Folge verschafft uns schon jetzt wohligen Nostalgieschub

Ashs Nachfolger stehen fest

Nachdem die 11 Folgen über den Bildschirm gelaufen sind, geht es mit einer neuen Generation von Pokémon-Trainer*innen weiter. Die neuen Episoden spielen in der Paldea-Region aus Pokémon Karmesin & Purpur und handeln dieses Mal nicht von Ash, sondern von Liko und Roy.

Auf einem ersten Promo-Bild sind bereits die Starterpokémon Felori, Krokel und Kwaks zu sehen. Höchstwahrscheinlich werden noch weitere Pokémon aus der Paldea-Region auftauchen. Doch mehr Informationen als das besagte Bild gibt es zur neuen Pokémon-Staffel leider noch nicht.

Ersten Annahmen zufolge könnten Liko und Roy in irgendeiner Verbindung zu Ash stehen. Doch dabei handelt es sich nur um Spekulationen, für die Wahrheit werden wir wohl oder übel auf die neuen Folgen warten müssen.

Welcher Moment aus Ashs Abenteuern ist euch ganz besonders im Gedächtnis geblieben?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)
Kommentar-Regeln von GamePro
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.