Pokémon - Fan-Theorie erklärt das traurige Schicksal von Mewtu & GRÜN

Die Pokémon-Trainerin GRÜN will in Pokémon: Let's Go unbedingt Mewtu von euch ergattern. Das könnte einen guten Grund haben.

von David Molke,
30.11.2018 14:45 Uhr

Pokémon: Let's Go enthält einige Details, die ein neues Licht auf Mewtu und die Trainerin GRÜN werfen.Pokémon: Let's Go enthält einige Details, die ein neues Licht auf Mewtu und die Trainerin GRÜN werfen.

In Pokémon: Let's Go feiert unter anderem auch die Trainerin GRÜN ihr Comeback. Habt ihr Mewtu gefangen, taucht sie auf und macht ihrem Unmut darüber Luft.

Sie wäre euch beim legendären Pokémon nämlich gern zuvor gekommen. Weshalb sie unter anderem sogar versucht, euch zu fangen, indem sie mit Pokébällen wirft.

Dahinter könnte sich sehr viel mehr verbergen, als es zunächst den Anschein hat. Zumindest besagt das eine bizarre wie traurige Fan-Theorie.

Von Pokémon Go zu Let's Go
So verliert ihr keine Pokémon beim Transfer

Ist GRÜN ein Klon von Amber, Mr. Fujis Tochter?

Hinter der Trainerin GRÜN könnte sich die Viedospiel-Version eines Charakters verbergen, über den wir in den Pokémon-Animes mehr erfahren.

Mewtu wurde von Mr. Fuji in einem Tank gezüchtet. Gleichzeitig wollte der Wissenschaftler seine verstorbene Tochter Amber klonen.

Während sich die beiden in den entsprechenden Tanks befanden, hat der Klon von Amber eine telepathische Verbindung zu Mewtu aufgebaut.

Allerdings ist die zweite Version von Amber in dem Animes noch ein zweites Mal gestorben, bevor sie älter werden konnte.

Pokémon: Let's Go - Trailer: Kult-Trainer ROT, BLAU & GRÜN erstmals im Spiel vereint 0:39 Pokémon: Let's Go - Trailer: Kult-Trainer ROT, BLAU & GRÜN erstmals im Spiel vereint

Pokémon: Let's Go, Pikachu im Test
Switch-Abenteuer mit ganz viel Herz

Das würde einiges aus Pokémon: Let's Go erklären

Wie unter anderem der Reddit-Nutzer RikiGrunt feststellt, gibt es in Pokémon: Let's Go gleich mehrere Details, die darauf hindeuten könnten, dass es sich bei GRÜN um einen Klon von Amber handelt.

  • Im Keller des Pokémon-Anwesens stehen 5 Klon-Kammern: Drei für die Starter-Pokémon, eine für Mewtu und eine für Amber beziehungsweise GRÜN.
  • GRÜN will unbedingt Mewtu fangen und scheint eine besondere Verbindung zu dem legendären Pokémon zu haben.
  • Pyro erwähnt GRÜN, deren Verbindung zu Mewtu und gibt zu Bedenken, dass ihr nicht "die ganze Geschichte" über die Trainerin kennt.

Sollte es sich bei GRÜN also wirklich um die erfolgreich geklonte Tochter Mr. Fujis handeln? Das würde ihr seltsames Verhalten erklären und auch den perfekten Grund dafür liefern, dass sie euch Mewtu unbedingt wegnehmen will.

Mewtu stellt in Pokémon: Lets Go auch nicht so eine große Bedrohung dar, wie es im Anime der Fall war. Was wiederum daran liegen könnte, dass seine Kindheitsfreundin nicht gestorben ist.

Was haltet ihr von dieser Theorie?

Pokémon: Let's Go, Pikachu! - Screenshots ansehen

Video-Fazit zu Pokémon: Let's Go, Pikachu! - Oldschool-Sammelspaß oder Mobile-Abklatsch? 13:28 Video-Fazit zu Pokémon: Let's Go, Pikachu! - Oldschool-Sammelspaß oder Mobile-Abklatsch?


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen