Pokémon-Spieler vermissen ihre Lieblinge & verfluchen Pokédex-Leak

Gestern wurde der gesamte Pokédex für Pokémon Schwert und Schild geleakt. Der Inhalt ist für viele erschreckend: Es fehlen etliche Fan-Favoriten.

von Maximilian Franke,
05.11.2019 13:15 Uhr

Pikachu ist zwar dabei, aber trotzdem schockiert. Pikachu ist zwar dabei, aber trotzdem schockiert.

Gestern gab es für viele Pokémon-Fans eine schlechte Nachricht. Dem geleakten Pokédex von Pokémon Schwert & Schild zufolge fehlen unter den circa 400 Monstern etliche Fan-Favoriten. Besonders die beiden Starter Schiggy und Bisasam werden schmerzlich vermisst. Doch die Liste der verlorenen Tierchen ist lang.

Auch wenn die Liste nicht offiziell ist und somit auch falsch sein könnte, zeigt sich die Community entrüstet. Entwickler Game Freak hatte von Anfang an klar gestellt, dass nicht alle bisherigen Pokémon in der neuen Generation dabei sind. Dass die Einschnitte womöglich so hart sind, hatten aber die wenigsten vermutet.

Miss the old days already from r/PokemonSwordAndShield

Was kritisiert die Community genau?

Auf Reddit wird die Trennung vom allumfassenden, nationalen Pokédex bereits scherzhaft als "Dexit" bezeichnet. Einige Posts sind aber deutlich weniger lustig und drücken tiefe Enttäuschung aus. Einer der beliebtesten Beiträge im allgemeinen Pokémon-Subreddit hat stolze 27.000 Upvotes für sich gewinnen können. Zentral ist die Behauptung, dass sich die Entwickler nicht um die Wünsche der Community kümmern würde. Darin werden drei wesentliche Punkte angeprangert (via Reddit):

  • Es fehlen zu viele Pokémon: Viele Fans hätten sich über den Nationalen Pokédex, also mit allen bisher veröffentlichten Monstern gefreut. Dass er fehlt ist für viele ein Problem. Vor allem sind die jetzt geleakten Einschnitte aber für viele zu stark.
  • Der XP-Teiler: Game Freak hat in der Vergangenheit bestätigt, dass der umstrittene XP-Teiler der Vorgänger nun permanent aktiv ist und sich nicht abschalten lässt. Damit soll das Spiel zugänglicher werden. Einige Fans wollen dieses Features jedoch nicht und fordern eine Option ihn abschalten zu können.
  • Game Freak hört nicht auf die Fans: Damit bezieht sich der Beitrag auf eine ältere Aussage von Junichi Masuda. Der Entwickler hatte die Entfernung der Kampfzone in der Hoenn-Region (Smaragd) damit begründet, dass die Spieler nicht an herausfordernden Spielelementen interessiert seien (via GameSpot). Der Reddit-Post widerspricht dieser Einschätzung und sieht darin ein weiteres Beispiel dafür, wie die Ansichten von Game Freak und der Community auseinander gehen.

Der letzte Punkt ist allerdings schon ein alter Hut. Die Aussage Masudas stammt aus dem Jahr 2014. Die fehlenden Pokémon und der XP-Teiler beziehen sich jedoch direkt auf Schwert und Schild. Sollte sich der Leak um den neuen Pokédex bewahrheiten, könnten Schwert und Schild viele blutende Fan-Herzen hinterlassen. Noch bleibt allerdings unbestätigt, ob Bisasam & Co. tatsächlich nicht dabei sind.

Mehr zu Pokémon Schwert & Schild:


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen