Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Pro Evolution Soccer 3

Liebevolle Kleinarbeit

David Trezeguet spielt einen artistischen Pass, und Wiltord läuft in den freien Raum - gutes Teamwork ist bei Pro Evolution Soccer 3 wichtig. Screen: PLAYSTATION 2 David Trezeguet spielt einen artistischen Pass, und Wiltord läuft in den freien Raum - gutes Teamwork ist bei Pro Evolution Soccer 3 wichtig. Screen: PLAYSTATION 2

Da die Spielmechanik schon in Pro Evolution Soccer 2 sehr ausgereift war, haben die Entwickler aus Tokio nichts Grundlegendes verändert: Das Spieltempo fällt nur einen kleinen Tick höher aus als beim Vorgänger, ohne jedoch übertrieben schnell zu sein. Das Passsystem ist das Beste, das ihr im Sportspielsektor finden könnt: Ob schnelle Kurzpässe, langer Seitenwechsel oder geniales Anspiel in die Spitze - für jede Spielsituation gibt es die passende Lösung. Vor allem gelupfte Steilpässe (L1+Dreieck) sind effektiver geworden. Am meisten seid ihr jedoch vor dem Tor gefordert: Die Anzeige, mit der ihr die Höhe eures Schusses bestimmt, ist noch sensibler, ihr müsst die Kraft genau dosieren. Sehr löblich ist die Entschärfung von Torschüssen aus Entfernungen von zwölf bis 20 Metern, die in Pro Evo 2 zu häufig im Tor eingeschlagen sind - jetzt ist jeder Treffer wieder einzigartig.

2 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.