Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Pro Evolution Soccer 3

Lizenz-Chaos

Die Ecken sind oft ein Glücksspiel: Ihr bringt den Ball rein und werft euch in ein Kopfballduell. Screen: PLAYSTATION 2 Die Ecken sind oft ein Glücksspiel: Ihr bringt den Ball rein und werft euch in ein Kopfballduell. Screen: PLAYSTATION 2

Grafisch hat sich leider ziemlich wenig getan. Die Animationen sind dank einer Überarbeitung der Grafik-Engine zwar noch geschmeidiger als früher, die Spieler- und Stadionmodelle sehen beim großen Konkurrenten FIFA 2004 aber einfach eine Klasse besser aus. Dazu kommt, dass die Atmosphäre unter dem Lizenz-Chaos leidet: Manche Spielernamen sind echt, manche Spielernamen sind falsch - Brite Beckham beispielsweise ist (inklusive modischer Frisur) an Bord, Keeper-König Kahn spielt dagegen unter dem Decknamen Kalm. Neuerdings laufen einige Klubteams im Originaltrikot auf, diese kann man jedoch an einer Hand abzählen (eine komplette Liste findet ihr im Tipps-Teil). Mit dem umfangreichen Editor könnt ihr aber ein bisschen Ordnung in das Chaos bringen. Sind diese Mängel noch locker zu verschmerzen, ist der Kommentar von Wolf Fuss und Hansi Küpper einfach nur schwach. Die Sprüche der beiden Herren hinken dem Spielgeschehen hinterher, und die Krönung des Ganzen: Sie scheinen zu lispeln. Ansonsten ist die Präsentation ein wenig verbessert: Die Replays sehen dank Anti-Aliasing-Filter (verhindert »Treppchen« an Kanten) realistischer aus und werden dynamisch in Szene gesetzt, die TV-Reife von FIFA 2004 erreicht Pro Evo 3 aber nicht. Dafür könnt ihr euch jetzt jederzeit eine Wiederholung ansehen, auch wenn ihr gerade kein Tor geschossen habt. Der größte Schwachpunkt des Spiels ist die Menüführung: Man braucht neben viel Fußball-Sachverstand auch noch ein Faible für Tabellenkalkulationsprogramme, um sich in dem Labyrinth aus Zahlen und Symbolen zurechtzufinden. Habt ihr es aber einmal raus, ist die Optionsvielfalt riesig.

4 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.