Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Pro Evolution Soccer 3

Zum Verrücktwerden

Rivaldo zieht ab und der Ball landet im langen Eck - der Torwart hat keine Chance. Screen: PLAYSTATION 2 Rivaldo zieht ab und der Ball landet im langen Eck - der Torwart hat keine Chance. Screen: PLAYSTATION 2

Ballverliebte Möchtegern-Maradonas kommen bei Pro Evolution Soccer 3 ebenfalls nicht zu kurz: Die Spieler sind wendig und trickreich, vor allem mit technisch starken Ballartisten wie Ronaldinho oder Totti zaubert ihr ein paar schöne Drehungen und feine Lupfer auf den Rasen, ohne dass die Kunststückchen übertrieben wirken (wie z.B. bei FIFA 2003). Die eingängige Steuerung habt ihr in den Grundzügen recht schnell drauf, trotzdem entdeckt ihr noch nach Wochen immer neue Feinheiten. Die größte Stärke des Spiels ist jedoch die Ballphysik. Die Kugel ist noch springfreudiger als früher, so dass ihr euch alle drei Sekunden die Haare raufen könnt: Das Spielgerät klatscht physikalisch korrekt an den Innenpfosten oder das Schienbein eines Verteidigers - völlig verrückte Klickertore sind an der Tagesordnung. Sogar der Schiedsrichter hat dazugelernt: Nach einem Foul gibt er schon mal Vorteil(!), ebenso pfeift er Handspiele.

3 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.