Das neue Spiel des PUGB-Erfinders ist weder Battle Royale, noch Shooter

Brendan "PlayerUnknown" Greene arbeitet derzeit an seinem nächsten Spiel Prologue, das allerdings kein Shooter mehr sein wird.

von Maximilian Franke,
17.12.2019 14:36 Uhr

Prologue - Erster Clip zum neuen Spiel des PUBG-Erfinder wirft viele Fragen auf 0:30 Prologue - Erster Clip zum neuen Spiel des PUBG-Erfinder wirft viele Fragen auf

Auf den Game Awards 2019 gab es erstmals einen kurzen Teaser zu Prologue zu sehen. Das ist das neue Spiel von Brendan Greene, der besser unter seinem Pseudonym "PlayerUnknown" bekannt ist und mit dem Battle Royale-Shooter PUBG berühmt wurde. Details zu Prologue gibt es kaum, allerdings hat Greene nun gegenüber Forbes verraten, dass es kein Shooter wird.

Er hat bereits in der Vergangenheit gesagt, dass sein neues Spiel kein "PUBG 2" werden wird. Offenbar lässt er aber nicht nur das Battle Royale-Genre hinter sich, sondern auch das Shooter-Genre. Die neue IP entsteht bei einem neuen Team aus 25 Entwicklern in Amsterdam.

Kein Last Man Standing, kein Shooter — was dann?

Klar ist nur, dass Greene große Pläne hat. Das ist durchaus wörtlich gemeint, wie es scheint. Schon PUBG hat sich dadurch ausgezeichnet, dass kleine Gefechte auf engem Raum in einen viel größeren Konflikt eingebunden waren.

"Einer meiner Träume ist es große Welten zu erschaffen. Hunderte und aberhunderte Kilometer, mit tausenden Menschen, und das bedeutet auch, dass viele Probleme gelöst werden müssen."

Im April berichteten wir bereits darüber, wie Greene davon sprach mit dem neuen Projekt "Menschen verbinden" zu wollen. Daher solle auch Prologue wieder ein Multiplayer-Spiel werden, oder zumindest Mehrspieler-Komponenten haben.

Wie ein Multiplayer-Spiel ohne Shooter-Elemente in einer großen Welt aussehen kann, hat vor kurzem Hideo Kojima mit Death Stranding gezeigt. Grafisch geht Greenes Spiel, dem Teaser nach zu urteilen, in eine fotorealistische Richtung.

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.