Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Adventskalender 2019

PS Now hat PS Plus übertroffen - zumindest für Singleplayer-Fans

PS Now bietet eine große Bibliothek an PlayStation-Spielen. Hier bekommt ihr alle Infos zu Sonys Streaming-Dienst.

von Dennis Michel,
26.11.2019 17:24 Uhr

Hier findet ihr alle Infos zum Streaming-Dienst PS Now. Hier findet ihr alle Infos zum Streaming-Dienst PS Now.

Seit mittlerweile über vier Jahren bietet Sony mit PS Now einen eigenen Cloud Gaming-Service an, mit dem ihr Spiele über eure PS4 oder Windows-PC nicht nur streamen, sondern auf der PlayStation 4 auch herunterladen könnt. Die Frage aller Fragen ist daher, ob der Dienst mittlerweile PS Plus übertroffen hat - zumindest für Singleplayer-Fans.

Das erwartet euch: Da Sony speziell in den vergangenen Wochen einige Stellschrauben am Service gedreht hat, wollen wir euch hier im Artikel alles Wichtige zu PS Now kompakt zusammenfassen. Zum Schluss wollen wir ein Fazit ziehen und verraten, für wen sich ein Abo lohnt und ob die Gratis-Spiele von PS Plus möglicherweise von PS Now übertrumpft wurden.

Der Preis - Das kostet PS Now

Eine der großen Neuerungen bei PS Now ist der Preis, den Sony in diesem Jahr deutlich reduziert hat. Kostete der Streaming-Dienst einst 15 Euro im Monat bzw. 100 Euro im Jahr, gibt es aktuell folgende Abo-Modelle:

  • 1 Monat: 9,99 Euro
  • 3 Monate: 24,99 Euro
  • 12 Monate: 59,99 Euro

Wichtig: Wie bei PS Plus (mtl. 8,99€/im Jahr 59,99€) könnt ihr das Abo zum Ablauf des jeweiligen Zeitraums jederzeit kündigen. Dazu deaktiviert ihr die automatische Verlängerung in der Einstellungen der PS4.

Die Auswahl - Diese Spiele könnt ihr zocken

Laut Sony bietet PS Now derzeit eine Spiele-Bibliothek bestehend aus über 650 Spielen. Vertreten sind nicht nur aktuelle PS4-Titel, auch viele Spiele der PS3-und PS2-Ära stehen zur Verfügung.

Highlights: Damit ihr seht, was euch erwartet, haben wir zu jeder Konsolen-Generation fünf Toptitel herausgesucht, die im PS Now-Abo enthalten sind:

PS4: Uncharted 4, GTA 5, God of War, Persona 5, Bloodborne, XCOM 2
PS3: Red Dead Redemption, Batman: Arkham City, Bioshock Infinite, Spec Ops: The Line, Spelunky
PS2: Okage: Shadow King, Rogue Galaxy, Dark Cloud, Wild Arms 3, Ape Escape 2

Mehr Blockbuster: Prägten zu Beginn des Jahres eher ältere Titel die Bibliothek, sind in den vergangenen Monaten unter anderem mit God of War, GTA 5 und Persona 5 echte Blockbuster hinzugekommen. Einziges Manko: Oft sind diese Highlights nur für eine begrenzte Zeit in PS Now enthalten, verlassen nach beispielsweise zwei Monaten die Plattform wieder.

Auch große Blockbuster wie God of War findet ihr seit wenigen Monaten in PS Now. Auch große Blockbuster wie God of War findet ihr seit wenigen Monaten in PS Now.

Eine kleine Warnung möchten wir jedoch für alle aussprechen, die sich eine große Auswahl an PS2-Spielen erhoffen. Wo sich die Anzahl an PS4-und PS3-Spielen noch grob die Waage hält, stehen aktuell lediglich 17 Spiele der PS2-Ära zur Verfügung.

Stream oder Download - So könnt ihr PS Now nutzen

Für viele steht bei PS Now als Cloud Gaming-Dienst das Streamen von Inhalten natürlich im Fokus. So könnt ihr auf die Bibliothek entweder über eure PS4 zugreifen oder ihr nennt einen Windows-PC euer Eigen. Voraussetzung, na klar, ist natürlich eine stabile Internetverbindung.

Streamen via PC: Damit ihr das Angebot auch auf eurem Windows-Rechner nutzen könnt, braucht ihr lediglich die PS Now-App. Diese findet ihr unter dem Link auf der offiziellen Seite. Zur Eingabe benötigt ihr einen DualShock 4 Wireless-Controller, es sei denn, ihr wollt lediglich PS3-Spiele zocken. Dann reicht auch der DualShock 3 Wireless-Controller.

Controller anschließen: Den DualShock 4 verbindet ihr entweder über Bluetooth oder via Micro-USB-Kabel mit dem PC. Für das DualShock 3-Pad benötigt ihr zwingend ein USB-Kabel.

Speicherstände in die Cloud laden: Wollt ihr abwechselnd auf der PS4 und dem PC spielen, könnt ihr eure Spielstände in die Cloud hochladen. Auf diese habt ihr jedoch nur Zugriff, wenn ihr zusätzlich im Besitz eines PS Plus-Abos seid.

Kann ich den Multiplayer nutzen? Prinzipiell könnt ihr das. Es gelten allerdings die gleichen Regeln wie bei Disc-oder Download-Versionen. Sprich, erfordert das Spiel eine Plus-Mitgliedschaft, benötigt ihr diese auch für den Mehrspieler-Modus bei PS Now-Titeln.

PS Now werden allmonatlich neue Spiele hinzugefügt. Zuletzt Hollow Knight, Middle Earth: Shadow of War und Persona 5. PS Now werden allmonatlich neue Spiele hinzugefügt. Zuletzt Hollow Knight, Middle Earth: Shadow of War und Persona 5.

Spiele-Download

Wer hingegen kein Vertrauen in seine Internetverbindung hat, der kann sehr viele Spiele auch einfach herunterladen - was zudem einige Vorteile bietet.

Wie viele Spiele kann ich herunterladen? Aktuell könnt ihr ganze 323 Spiele auch offline auf eurer PS4 genießen. Lediglich die PS3-Spiele sind in Gänze davon ausgeschlossen und auf dem PC steht euch diese Funktion aktuell noch nicht zur Verfügung.

Der große Vorteil: Direkt bei der ersten Nutzung macht euch der Dienst auf die Vorteile eines Downloads aufmerksam. Die wären:

  • Auflösung bis 4K
  • Surround Sound
  • Offline-Spielgefühl ohne Streaming-Kinderkrankheiten

Speziell eine Auflösung bis 4K ist der Grund dafür, die Spiele lieber herunterzuladen. Wer streamt, muss sich nämlich mit einer Auflösung von recht mageren 720p zufriedengeben. Das ist auf einem PC-Monitor und speziell bei älteren Spielen verschmerzbar, wer allerdings einen großen Full HD/4K-Fernseher im Wohnzimmer stehen hat, der könnte sich an dieser Limitierung stören.

Benutzeroberfläche - Spiele für alle Geschmäcker

Was die Benutzeroberfläche anbelangt, müssen wir zwischen der PC-App und jener auf der PS4 unterscheiden. Während ihr auf dem Rechner auf einer Seite durch die unterschiedlichen, in Kacheln unterteilten Kategorien scrollt, beinhaltet PS Now auf der Konsole einige sinnvolle Komfort-Features.

Deine Spiele

Hier seht ihr übersichtlich auf einen Blick, welche Spiele ihr zuletzt gespielt habt. Auch könnt ihr Spiele als Favorit markieren. Diese tauchen dann unter dem Punkt "Deine Liste" auf.

Unter "Deine Spiele" seht ihr auf einen Blick, was ihr zuletzt gespielt habt. Unter "Deine Spiele" seht ihr auf einen Blick, was ihr zuletzt gespielt habt.

Suche in Kategorien

Was uns zudem sehr gut gefallen hat, ist die Einteilung der Bibliothek in die Kategorien Genre, Thema, Look and Feel und Spielmechanik. Wollt ihr beispielsweise ein familiengerechtes Spiel starten, dann findet ihr im jeweiligen Ordner Titel, die für Gamer jeden Alters gedacht sind.

Hier alle Kategorien in der Übersicht:

Speziell für weniger erfahrene Spieler (Casuals) sind diese Kategorien eine gelungene Möglichkeit zu sehen, welche Games den eigenen Geschmack treffen könnten. Es wäre wünschenswert, wenn Sony hier bei der PC-App nachbessert.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(85)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen