Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: PS Now hat PS Plus übertroffen - zumindest für Singleplayer-Fans

Fazit der Redaktion

Dennis Michel
@RecaBlog

Für wen lohnt sich PS Now?

PS Now hat in den vergangenen Monaten im Vergleich zu PS Plus aufgeholt. Nicht nur das: Schauen wir auf die große Auswahl an Spielen - inklusive Blockbuster - und ziehen die Möglichkeit in Betracht, sie auch offline inklusive Komfort-Features (4K) spielen zu können, hat der Streaming-Dienst die Nase vorn - zumindest bei Singleplayer-Fans. Wollt ihr nämlich den Mehrspieler nutzen, ist häufig zusätzlich ein Plus-Abo von Nöten.

Eine weitere Baustelle, neben den üblichen Streaming-Kinderkrankheiten (gelegentliche Ruckler, Artefakt-Bildung) ist die Limitierung auf eine Auflösung von 720p. Diese fällt bei älteren Spielen aber kaum ins Gewicht.

PS Now lohnt sich für Spieler ... die keine PS4 besitzen oder gerne auch auf dem Rechner Playstation-Spiele zocken möchten. Die große Bibliothek bestehend aus drei PS-Generationen für rund 10 Euro im Monat ist allerdings auch eine gute Alternative für alle jene, die Zugriff auf viele Titel für wenig Geld haben möchten. Selbst große Blockbuster werden der Bibliothek mittlerweile mit zeitlichem Abstand zum Release hinzugefügt. Zudem gilt: eine möglichst stabile Internetverbindung ist für das Streamen ein Muss.

2 von 2


zu den Kommentaren (43)

Kommentare(43)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.