PS Plus - Das eigentliche Highlight des Mai 2022-Lineups ist nicht FIFA 22

Curse of the Dead Gods ist ein kleiner Geheimtipp des neuen Line-ups für PS Plus, das unter anderem Hades-Fans glücklich machen dürfte.

von Eleen Reinke,
04.05.2022 17:00 Uhr

Falls ihr noch nie von Curse of the Dead Gods gehört habt, seid ihr damit vermutlich nicht allein. Das Action-Roguelite kann auch im PS Plus Lineup für Mai 2022 neben Titeln wie FIFA 22 schnell mal untergehen. Dabei solltet ihr das Spiel aber keinesfalls abschreiben, denn für alle, die nicht zufällig Fifa-Fans sind UND sich FIFA 22 noch nicht geholt haben, ist Curse of the Dead Gods der potenziell spannendste Titel – und vielleicht auch für den ein oder anderen Fifa-Fan.

Das ist Curse of the Dead Gods

Das Roguelite-Genre mag für viele erstmal abschreckend klingen. Curse of the Dead Gods orientiert sich beim Gameplay aber an großartigen Titeln wie Hades, bringt aber auch ein paar eigene Kniffe mit, die es einzigartig machen. Hier könnt ihr euch erstmal das Gameplay anschauen:

Curse of the Dead Gods: Das düstere Action-RPG stellt im Trailer neue Waffen vor 0 Curse of the Dead Gods: Das düstere Action-RPG stellt im Trailer neue Waffen vor

Ein kleiner Dämpfer für Story-Fans vorab: Die Geschichte von Curse of the Dead Gods reicht bei weitem nicht an die von Hades ran. Dafür liefert das Spiel aber einen befriedigenden und motivierenden Gameplay-Loop, der euch vor einige schwere Entscheidungen stellt und immer wieder zu neuen Durchläufen motiviert.

So spielt sich Curse of the Dead Gods: Aus der Vogelperspektive kämpft ihr euch im Spiel mit Schwertern, Pistolen und Co. durch verschiedene Dungeonräume voller Monster und tödlicher Fallen. Am Ende eines Raumes könnt ihr dann jeweils entscheiden, welche Belohnung der nächste Raum bringen soll, sei es Heilung, Waffenupgrades oder Verbesserung eurer Attribute für den restlichen Run.

Sterbt ihr bei einem Run, müsst ihr typisch für Roguelites wieder von vorne beginnen, könnt euch zwischen den Durchläufen aber auch permanente Upgrades kaufen, um etwa bessere Ausrüstung oder Buffs zu bekommen. In einigen Dungeonräumen warten außerdem Bossgegner auf euch, die zwar ganz schön knackig sind, euch aber auch Vorteile bringen können. Denn hier kommen die einzigartigen Mechaniken von Curse of the Dead Gods ins Spiel - die Dunkelheit und die namensgebenden Flüche:

  • Licht und Dunkelheit: Ihr tragt im Spiel eine Fackel mit euch, mit der ihr die düsteren Dungeons erhellen könnt. Entscheidet ihr euch stattdessen, im Dunkeln zu kämpfen, erleidet ihr mehr Schaden, teilt aber auch selbst stärker aus.
  • Flüche: Gebt ihr etwa ein Blutopfer ab oder trinkt Blut, um euch zu heilen, füllt sich eine Fluchleiste. Ist die voll, werdet ihr verflucht, wodurch Gegner etwa nach dem Tod noch Giftmaden spawnen. Insgesamt fünf dieser Flüche könnt ihr ansammeln, beim letzten verliert ihr aber permanent Lebenspunkte. Wenn ihr einen Boss besiegt, könnt ihr einen der Flüche im Gegenzug wieder loswerden.

Durch den motivierenden Gameplay-Loop und die taktischen Elemente bekommt das Spiel nicht nur Tiefgang, sondern sorgt auch für das "Okay, noch eine Runde"-Gefühl. Und auch die permanenten Verbesserungen sorgen dafür, dass der unweigerliche Tod dann nicht so frustierend ist, sondern eine Gelegenheit für ein neues Upgrade bietet.

Den ausführlichen GamePro-Test zu Curse of the Dead Gods könnt ihr hier nachlesen:

Curse of the Dead Gods im Test: Ein Action-Highlight für alle Hades-Fans   19     4

Mehr zum Thema

Curse of the Dead Gods im Test: Ein Action-Highlight für alle Hades-Fans

Das bietet PS Plus im Mai

Neben Curse of the Dead Gods findet sich auch das eingangs erwähnte FIFA 22 diesmal im PS Plus Lineup. Hättet ihr derweil Lust auf ein Spiel, dass Curse of the Dead Gods ein wenig ähnelt, aber im Koop spielbar ist, könnt ihr in Tribes of Midgard reinschnuppern. Was genau euch in den Spielen dieses Monats erwartet und was ihr außerdem für zusätzliche Goodies bekommt, haben wir euch in einem dedizierten Artikel zusammengefasst.

Kennt ihr Curse of the Dead Gods bereits oder nutzt PS Plus um einmal reinzuschnuppern?

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.