PS Plus Premium: Gratis-Demos sollen offenbar vom PlayStation Store-Team erstellt werden

Laut eines Berichts hält Sony Entwickler an, Probeversionen von Spielen für Premium-Abonnenten anzubieten, die mindestens zwei Stunden Spielzeit haben sollen.

von Tobias Veltin,
27.04.2022 19:03 Uhr

PS Plus Premium-Abonnenenten können sich zukünftig offenbar über jede Menge kostenloser Probeversionen freuen. PS Plus Premium-Abonnenenten können sich zukünftig offenbar über jede Menge kostenloser Probeversionen freuen.

Update vom 27. April: Laut den Quellen von Kotaku-Redakteur Ethan Gach sollen die zweistündigen Probeversionen vom Sony-eigenen Team des PlayStation Stores erstellt werden. Der Mehraufwand für die Entwickler würde bei einer solchen Lösung aber wegfallen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Originalmeldung: Ende Juni erweitert Sony sein PS Plus-Angebot um zusätzliche Optionen, darunter auch eine "Premium"-Version, die neben Online-Spielen unter anderem auch den Zugriff auf diverse PS1- und PS2-Titeln, sowie kostenlose Probeversionen von AAA-Spielen ermöglicht.

Und das Angebot dieser kostenlosen Probeversionen für Premium-Abonnenten könnte deutlich umfangreicher ausfallen als zunächst vermutet. Denn wie die Seite Gamedeveloper.com aus Entwicklerkreisen erfahren haben will, verlangt Sony solche Probeversionen zukünftig verpflichtend für alle Spiele, die im Store über 34 Dollar (33 Euro) oder mehr kosten. Die Studios seinen darüber bereits über das Entwicklerportal von Sony informiert worden.

Mindestens zwei Stunden Spielzeit

Die Vorgabe von Sony geht sogar noch weiter und sieht eine Mindestspielzeit der kostenlosen Anspielversionen von zwei Stunden vor. Eine ordentliche Zeit also, sich von bestimmten Titeln ein ausgiebiges und umfassendes Bild zu verschaffen. Für alle Premium-Abonnenten wäre ein solches Angebot also eine feine Sache, gerade weil diese Trial-Versionen für mindestens 12 Monate zur Verfügung gestellt werden sollen.

Die Kehrseite der Medaille: Gerade für kleinere Studios könnte eine solch verpflichtende Anspielversion aber auch einen erheblichen Mehraufwand bedeuten, weil diese bei der Entwicklung mit eingeplant werden muss, bei kürzeren Spielen über der 33 Euro-Grenze wäre zudem möglicherweise ein Großteil der Spielzeit kostenlos verfügbar. Allerdings ist auch noch völlig unklar, ob es sich um separate Demos handeln muss, oder ob zukünftig ein Titel einfach komplett heruntergeladen kann und dann nach zwei Stunden Probespielzeit einfach "abbricht".

Auch AAA-Spiele wie das nächste God of War würden natürlich in die Vorgabekriterien fallen. Auch AAA-Spiele wie das nächste God of War würden natürlich in die Vorgabekriterien fallen.

Neben diesen Probeversionen ist Sony laut Gamedeveloper.com zudem offen für klassische Demos, hier soll aber im Einzelfall entschieden werden, ob diese für bestimmte Titel angeboten werden oder nicht.

Hinweis: Auch wenn der Artikel der angegeben Quelle schon ziemlich konkret klingt, hat Sony die Premium-Probeversionen für alle Spiele über 33 Euro nicht offiziell bestätigt.

Mehr zum "neuen" PS Plus

PS Plus-Revolution offiziell: Alle Infos zum neuen Abo-Service für PS4PS5 (Exklusiv)   308     10

Mehr zum Thema

PS Plus-Revolution offiziell: Alle Infos zum neuen Abo-Service für PS4/PS5 (Exklusiv)

Was lange Zeit unter dem Codenamen "Spartacus" durch die Gerüchteküche geisterte, machte Sony im März 2022 offiziell: PS Plus gliedert sich zukünftig in 3 Angebotsoptionen, die unterschiedlich viel kosten und euch dementsprechend auch unterschiedlich viele Vorteile bescheren.

PS Plus Essential bietet die bislang bekannten Boni und Features, während PS Plus Extra für 5 Euro mehr im Monat Zugang zu 400 PS4- und PS5-Titeln gewährt. Wer 8 Euro zusätzlich auf den Tisch legt, hat bei PS Plus Premium Zugriff auf diverse PS1, PS2-, PS3- und PSP-Titel, sowie Cloud-Streaming. Und vielleicht auch eine ganze Menge kostenloser Probeversionen.

Was sagt ihr zu diesem Gerücht: Würdet ihr euch über diese zweistündigen Probeversionen freuen?

zu den Kommentaren (77)

Kommentare(77)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.