Sony bestätigt: Den PS Plus Video Pass gibt's wirklich und das steckt dahinter

Sony hat auf der polnischen Website versehentlich eine Ankündigung für den PlayStation Plus Video Pass veröffentlicht. Möglicherweise könnte Sony damit Spiele und Anime miteinander verbinden.

von Linda Sprenger,
22.04.2021 15:50 Uhr

Sony hat versehentlich den PS Plus Videopass mit einem Logo angekündigt. Sony hat versehentlich den PS Plus Videopass mit einem Logo angekündigt.

Update, 22. April: Ja, der PS Plus Video Pass ist real. In einem offiziellen Statement gibt Sony gegenüber GamePro folgendes bekannt:

"Sony Interactive Entertainment (SIE) und Sony Pictures Entertainment (SPE) haben mit dem PlayStation Plus Video Pass, einer App, um beliebte Film- und TV-Inhalte von SPE zu streamen, einen neuen, zeitlich begrenzten Zusatzinhalt angekündigt. Dieser wird als Testversion für PlayStation Plus-Mitglieder in Polen als Teil ihrer Mitgliedschaft angeboten."

Wie ein Sony-Sprecher zusätzlich gegenüber Spider's Web bestätigt, wird der Video Pass gerade ein Jahr lang auf dem polnischen Markt getestet. Und zwar ausschließlich auf dem polnischen Markt. Ob es den Pass weltweit geben wird, bleibt abzuwarten.

Das Unternehmen wolle abklopfen, wie ein derartiges Angebot bei Spieler:innen ankommt und der polnische Markt biete Sony zufolge beste Voraussetzungen dafür. Die genaue Datenlage, auf der diese Entscheidung basiert, gibt das Unternehmen aber nicht bekannt.

Der PS Plus Video Pass umfasst für alle Mitglieder des kostenpflichtigen Service den Zugriff auf über 20 Filme und TV-Shows von Sony Pictures. Alle drei Monate soll die Bibliothek erweitert werden.

Originalmeldung: Will Sony etwa das PS Plus-Abo um Filme und TV-Serien aufwerten und plant damit einen Gegenschlag zu Microsofts Xbox Game Pass? Das lässt ein Logo vermuten, dass das Unternehmen auf seiner offiziellen polnischen Website nun versehentlich selbst veröffentlicht hat: So wie es aussieht, bekommen wir bald einen PlayStation Plus Video Pass (via Videogameschronicle).

Und nicht nur das: Laut Leak auf der polnischen Website, soll der PS Plus Video Pass für einen limitierten Zeitraum für alle Mitglieder des kostenpflichtigen PS Plus-Service verfügbar sein, und zwar vom 22. April 2021 bis zum 22. April 2022.

Jedoch ist unklar ob es sich hierbei um ein lokales (also einen auf Polen beschränktes) oder um ein globales Angebot handelt. Sollte der Pass aber wirklich ab dem 22. April verfügbar sein, dann sind wir ab morgen ohnehin schlauer.

GamePro hat zudem bei Sony nachgehakt und ein Statement zum Video Pass angefragt.

Was könnte hinter dem PS Plus Video Pass stecken?

Nur, was genau hinter dem Video Pass steckt, das geht nicht aus dem Leak hervor. Frühere Gerüchte untermauern allerdings die Annahme, dass Sony bald Filme, Serien und Anime Teil des PS Plus-Abos machen könnte.

Der Leaker Shpeshal Ed sprach vor einigen Tagen in einer Ausgabe des XboxEra Podcasts über Sonys Pläne zum neuen Abo-Dienst. Ihm zufolge sollten sich Fans bei Sonys Antwort auf den Game Pass weniger auf ein Modell einstellen, das sich an Microsofts Erfolgskonzept orientiert, sondern vielmehr am Abo-Dienst Apple One.

Was ist Apple One? Der Abo-Dienst ist eine Kombination aus vielen weiteren Abo-Diensten, die Apple anbietet. Musik, Filme, Serien, Spiele und einiges mehr werden hierbei miteinander verbunden und unter Apple One als ein Service zusammengefasst.

Was könnte das für Sonys Abo-Dienst bedeuten? So soll es nicht wie beim Xbox Game Pass einfach eine große Spielebibliothek geben, sondern vielmehr eine Zusammenfassung bereits bestehender Services. So könnte es sein, dass Sonys PS Plus, PS Now und Funimation zusammengefasst werden.

Das würde heißen, dass Abonnent:innen des neuen Services nicht nur auf eine Vielzahl an Spielen, sondern beispielsweise auch auf Animes und vielleicht sogar Filme zurückgreifen könnten. Hierbei handelt es sich aber nur um ein Gerücht. Warten wir's ab.

Welche Spiele gibt's aktuell bei PS Plus? Alle neuen PS Plus April 2021 findet ihr in einem separaten GamePro-Artikel, wo wir euch alle Gratis-Titel noch einmal mit Pro und Contra vorstellen.

Was ist eure Vermutung, was hinter dem Video Pass stecken könnte?

zu den Kommentaren (100)

Kommentare(100)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.