PS Plus & Xbox Live - Online-Dienste verdoppeln fast ihren Umsatz

PS Plus, Xbox Live, Nintendo Switch Online und dergleichen werden von immer mehr Menschen genutzt. Wie der Verband der deutschen Games-Branche berichtet, hat sich der Umsatz solcher kostenpflichtiger Online-Dienste in nur einem Jahr fast verdoppelt.

von David Molke,
21.05.2019 14:00 Uhr

Nutzer von Online-Diensten wie Nintendo Switch Online, PS Plus oder dem Xbox Game Pass werden offenbar mehr und machen mehr Umsatz. Nutzer von Online-Diensten wie Nintendo Switch Online, PS Plus oder dem Xbox Game Pass werden offenbar mehr und machen mehr Umsatz.

Wer auf der Konsole online spielen will, muss nochmal extra zahlen: Auf der PS4 ist es PS Plus, auf der Xbox One Xbox Live und bei der Nintendo Switch heißt der Service schlicht Nintendo Switch Online. Die kostenpflichtigen Dienste ermöglichen Multiplayer-Matches über das Internet, Cloud-Speicherung von Savegames und meistens auch noch Zugriff auf bestimmte Spiele. Kein Wunder also, dass der Umsatz mit solchen Angeboten stetig steigt. Jetzt zeigen neue Zahlen, dass sich der Umsatz mit Online-Diensten in nur einem Jahr beinahe verdoppelt hat.

PS Plus & Co machen auch in Deutschland immer mehr Geld

In einem Jahr um 97 % gestiegen: Der Umsatz mit sämtlichen kostenpflichtigen Online-Diensten für Gamer hat sich laut den Angaben von game (dem Verband der deutschen Games-Branche) innerhalb von nur einem Jahr in Deutschland fast verdoppelt.

Welche Services wurden mit einberechnet? Laut game beziehen sich die Zahlen auf "kostenpflichtige Online-Dienste auf Spielekonsolen", explizit genannt werden folgende:

  • Nintendo Switch Online
  • PlayStation Plus
  • Xbox Live Gold
  • Origin Access
  • Xbox Game Pass
  • PlayStation Now

Insgesamt sind rund 353 Millionen Euro Umsatz innerhalb eines Jahres und nur in Deutschland erwirtschaftet worden. Verantwortlich dafür zeichnen offenbar stolze 4,6 Millionen zahlende Abonnenten.

Umsatz gebührenpflichtige Online-Dienste (game) Umsatz gebührenpflichtige Online-Dienste (game)

PS Plus, Xbox Live, Switch Online
Britische Wettbewerbsbehörde prüft Legalität der Online-Services

Deutscher Games-Markt wächst: 2018 verzeichnete der deutsche Games-Markt ein Wachstum von 9 Prozent. Insgesamt wurden mit Spielen und der entsprechenden Hardware rund 4,4 Milliarden Euro umgesetzt. Der Löwenanteil davon entfällt auf die Online-Dienste.

In Game-Käufe steigern sich: Auch die In Game-Käufe und In App-Käufe spielen eine große Rolle. Das Marktsegment soll laut dem Branchenverband um 28 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro angestiegen sein.

Was sagt ihr zu den Zahlen? Gehört ihr auch zu den Abonnenten oder verzichtet ihr lieber auf Online-Dienste?

Nintendo Switch Online - Video: Details aus dem Kleingedruckten, die ihr kennen solltet 9:17 Nintendo Switch Online - Video: Details aus dem Kleingedruckten, die ihr kennen solltet


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen