Neuer PS4-Sale im PS Store - Schnappt euch jetzt 304 Angebote für unter 15€ [Anzeige]

Der PlayStation Store hat einen neuen Sale gestartet, in dem es Hunderte von PS4-Spielen für weniger als 15 Euro im Angebot gibt.

von Sponsored Story ,
05.02.2021 10:15 Uhr

Spiele unter 15€ Der PlayStation Store hat einen neuen Sale gestartet, in dem es Hunderte PS4-Spiele für weniger als 15 Euro gibt, darunter sowohl Indies als auch AAA-Titel.

Neben dem Sale mit Kritikerlieblingen für PS4 und PS5, in dem es zahlreiche aktuelle AAA-Titel günstiger gibt, hat der PlayStation Store diese Woche auch noch einen zweiten PSN Sale mit PS4-Spielen gestartet. Diese sind zwar größtenteils schon etwas älter, dafür aber mit unter 15 Euro besonders günstig. Die Angebote laufen noch bis zum 17. Februar. In diesem Artikel haben wir für euch einige Highlights zusammengestellt. Die Übersicht über sämtliche Deals findet ihr hier:

PlayStation Store: PS4-Spiele für unter 15€ im Angebot

Hellblade: Senua's Sacrifice

Das richtige Spiel für: Alle, die ein einzigartiges Action-Adventure mit dichter, aber auch bedrückender Atmosphäre wollen.

Nicht so gut für: Alle, die nach kreativem Gameplay suchen.

GamePro-Wertung: 84 Punkte

Das Action-Adventure Hellblade: Senua's Sacrifice bekommt ihr für 9,89 Euro statt 29,99 Euro. Eine gute Gelegenheit, den Überraschungshit noch nachzuholen, bevor der Nachfolger erscheint.

Hellblade: Senua's Sacrifice - Testvideo zum mutigen Trip in die Hölle 7:42 Hellblade: Senua's Sacrifice - Testvideo zum mutigen Trip in die Hölle

Stimmen im Kopf: Dass Hellblade: Senua's Sacrifice etwas Besonderes ist, liegt vor allem an der Protagonistin. Senua ist psychisch krank und leidet unter Wahnvorstellungen. Von der ersten Minute an prasseln aus allen Richtungen Stimmen auf uns ein. Im Spielverlauf müssen wir uns immer wieder die Frage stellen, ob unsere Erlebnisse echt oder nur Einbildung sind und ob diese Unterscheidung überhaupt wichtig ist. Dank der Hilfe von Spezialisten gelingt es den Entwicklern, die Krankheit glaubhaft darzustellen.

Reise in die Unterwelt: Unser Ziel ist übrigens nichts Geringeres, als in die Unterwelt hinabzureisen und der Göttin Hel unseren Geliebten zu entreißen. Dabei folgen wir einem weitgehend linearen Pfad, der uns durch düstere Landschaften und niedergebrannte Dörfer führt. Das Gameplay besteht aus Kämpfen und Rätseln. Während die Kämpfe sich recht gut spielen, hätten die Rätsel ein paar zusätzliche kreative Ideen vertragen können. Dafür beeindruckt Hellblade: Senua's Sacrifice immer wieder durch sein einzigartiges, bedrückendes Artdesign.

Fazit: Hellblade ist ein beeindruckendes Erlebnis, das vor allem von seiner dichten Atmosphäre lebt. Diese wiederum ist ein Resultat des kreativen, stimmigen Artdesigns und der hervorragenden Soundkulisse. Auch die Story weiß zu fesseln, sodass wir von Anfang bis Ende mit der Protagonistin mitfiebern. Wer Lust hat, in ein einzigartiges und bedrückendes Spiel abzutauchen, ist hier richtig. Spielerisch hingegen ist Hellblade zwar nicht schlecht, aber auch nichts Besonderes.

Hellblade: Senua's Sacrifice statt 29,99€ für 9,89€ im PlayStation Store

Fallout 4

Das richtige Spiel für: Alle, die Lust auf eine spannende Entdeckungsreise im postapokalyptischen Boston haben.

Nicht so gut für: Alle, die eine glaubwürdige Story wollen.

GamePro-Wertung: 89 Punkte

Bethesdas Rollenspielhit Fallout 4 gibt es im aktuellen PSN Sale schon zum Preis von 5,99 Euro statt 19,99 Euro.

Fallout 4 - Test: Fallout oder Ausfall? 23:00 Fallout 4 - Test: Fallout oder Ausfall?

Geheimnisvolles Boston: In Fallout 4 erkunden wir das postapokalytische Boston und sein Umland. Wie immer bei Rollenspielen aus dem Hause Bethesda ist die Spielwelt die große Stärke: Auf unserer Reise stoßen wir auf so viele kleine Details, spannende Geheimnisse und längst vergessen geglaubte Orte, dass wir dabei unser eigentliches Ziel gerne mal aus den Augen verlieren. Mit dem Baumodus hat Fallout 4 zudem auch Neues zu bieten. Auch wenn die Steuerung etwas kompliziert ist, können wir die Welt nun ein bisschen mitgestalten.

Unglaubwürdige Story: Bei der Hauptstory schneidet Fallout 4 weniger gut ab. Das liegt vor allem an der unglaubwürdigen Prämisse: Wir sollen unseren verschwundenen Sohn suchen, lassen uns dabei aber ständig von irgendwelchen anderen Aufgaben ablenken. Immerhin gibt es ein paar interessante Wendungen und einige spannende Nebenquests. Auch hier ist die Qualität allerdings wechselhaft. Dafür gibt's spielerische Verbesserungen: Das Gunplay macht deutlich mehr Spaß als beim Vorgänger, sodass Fallout 4 nicht nur ein gutes RPG, sondern ordentlicher Shooter ist.

Fazit: Fallout 4 ist das perfekte Rollenspiel für Entdecker. Bethesda wusste schon immer, wie man interessante Spielwelten baut, und das ist auch hier wieder gelungen. Noch dazu bietet das Endzeitspiel mit seinen gut 100 Spielstunden genug Inhalt, um tief in die Welt einzutauchen, und das zu einem aktuell fast schon lächerlich günstigen Preis. Die Geschichte ist hingegen kein Glanzstück und auch die Quests sind mal mehr, mal weniger spannend. Falls es euch vor allem darauf ankommt, gibt es bessere Vertreter des Genres.

Fallout 4 statt 19,99€ für 5,99€ im PlayStation Store

The Surge 2

Das richtige Spiel für: Alle, die bei einem Actionspiel vor allem spannende und fordernde Kämpfe wollen.

Nicht so gut für: Alle, die eine genauso interessante Spielwelt erwarten wie in einem Dark Souls.

GamePro-Wertung: 84 Punkte

Das Actionspiel The Surge 2 bekommt ihr im PlayStation Store gerade 75 Prozent günstiger und somit für 12,49 Euro statt 49,99 Euro.

The Surge 2 - Gameplay-Trailer zeigt spektakuläre Kämpfe 0:52 The Surge 2 - Gameplay-Trailer zeigt spektakuläre Kämpfe

Dark Souls in der Zukunft: Wie schon der erste Teil erinnert The Surge 2 stark an die Dark-Souls-Reihe. In verwinkelten Gebieten müssen wir uns größtenteils im Nahkampf mit zähen Gegnern herumschlagen. Der Schwierigkeitsgrad ist wie im Vorbild stellenweise sehr hoch. Das bekannte Spielprinzip wird aber in ein dystopisches Science-Fiction-Szenario versetzt, in dem sowohl wir selbst als auch unsere Feinde mit schweren Kampfanzügen und allerlei futuristischer Ausrüstung ausgestattet sind.

Auf der Jagd nach Gliedmaßen: Aber auch beim Gameplay hat The Surge eigene Ideen, allen voran das Attackieren einzelner Gliedmaßen: Sind wir beispielsweise scharf auf die Armschiene eines Kontrahenten, können wir seinen Arm mit einem gezielten Schlag abtrennen und so das Rüstungsteil erbeuten. Dank der präziseren Steuerung funktioniert das nun besser als im ersten Teil. Ebenfalls deutlich verbessert zeigt sich die Spielwelt: Statt in einem Industriekomplex sind wir in The Surge 2 in abwechslungsreichen Arealen einer Großstadt unterwegs.

Fazit: Die Spielwelt ist in The Surge 2 ein ganzes Stück interessanter und besser in Szene gesetzt als im ersten Teil. Mit den geheimnisvollen Welten der Souls-Reihe und ihrem hervorragenden Artdesign kann sie trotzdem nicht mithalten. Was hingegen das Gameplay angeht, ist The Surge 2 mindestens auf Augenhöhe mit den besten Spielen des Genres, weil es hervorragend umgesetzte eigene Ideen bietet, die die Kämpfe noch spannender machen. Wenn es euch vor allem darauf ankommt, seid ihr hier genau richtig.

The Surge 2 statt 49,99€ für 12,49€ im PlayStation Store

Assassin's Creed Syndicate

Das richtige Spiel für: Alle die Lust auf ein gelungenes, traditionelles Assassin's Creed haben.

Nicht so gut für: Alle, denen die neueren Teile mit mehr RPG-Elementen besser gefallen.

GamePro-Wertung: 87 Punkte

Assassin's Creed bekommt ihr im aktuellen PSN Sale für knapp ein Drittel des normalen Preises, nämlich für 9,89 Euro statt 29,99 Euro.

Assassin's Creed Syndicate - Test-Video: Überraschung in London 8:24 Assassin's Creed Syndicate - Test-Video: Überraschung in London

Unterschätzt: Assassin's Creed Syndicate hat bei seinem Erscheinen unter dem schlechten Ruf des Vorgängers gelitten und deshalb nicht ganz die Aufmerksamkeit bekommen, die es verdient gehabt hätte. Das im London des 19. Jahrhunderts angesiedelte Open-World-Spiel war nämlich technisch gut umgesetzt und brachte zudem einige frische Ideen mit. So können wir hier zwischen einer männlichen und weiblichen Haupfigur wechseln, die beide über ihre eigenen Stärken verfügen. Mit Greifhaken und Pferdekutsche gibt es zudem neue Fortbewegungsmittel.

Der Tradition treu: Obwohl Syndicate durch solche Neuerungen einen eigenen Charakter bekommt, ist es aber doch ein Assassin's Creed alter Schule, im Gegensatz zu den neueren Teilen ab Origins, die sich deutlich stärker in Richtung Action-Rollenspiel entwickelt haben. Schleichen, Parkour-Elemente und Assassinen-Kills sind hier noch ein wichtiger Bestandteil des Spiels und gehen dank gelungener Steuerung sogar besonders flüssig von der Hand.

Fazit: Syndicate ist nicht nur das letzte traditionelle Assassin's Creed, es ist auch eines der besten. Die neuen Ideen krempeln das Spiel nicht um, funktionieren aber gut und wirken selbst jetzt noch frisch, weil die Nachfolger nichts Ähnliches mehr zu bieten hatten. Alle, die die alten Assassin's-Creed-Teile mochten, sei deshalb dringend ans Herz gelegt, Syndicate nicht links liegen zu lassen. Wenn ihr Assassin's Creed hingegen erst seit den Änderungen in Origins etwas abgewinnen könnt, braucht ihr Syndicate nicht nachzuholen.

Assassin's Creed Syndicate statt 29,99€ für 9,89€ im PlayStation Store

Weitere Angebote (Auswahl):

PlayStation Store: PS4-Spiele für unter 15€ im Angebot