PS4-Crossplay - Sony-Vorsitzender: "Wir haben länger gebraucht, als es mir lieb war"

In den letzten Monaten hat Sony heimlich daran gearbeitet, Crossplay auf der PS4 zu ermöglichen. Der Weg dahin war offenbar komplizierter als die meisten Spieler glauben.

von Hannes Rossow,
29.09.2018 12:10 Uhr

Die PS4-Familie tritt dank Crossplay nun endlich auch größeren Communites bei.Die PS4-Familie tritt dank Crossplay nun endlich auch größeren Communites bei.

Mit der Ankündigung, nun doch eine Crossplay-Funktion auf der PS4 anzubieten, hat Sony viele Spieler überrascht. In den Monaten davor schient die Philosophie des Konzerns eindeutig zu sein und das Öffnen des PlayStation Networks kam hier nicht infrage. Hinter den Kulissen sah es bei Sony aber ganz anders aus, verrät jetzt SIE Worldwide Studios-Vorsitzender Shawn Layden.

Sony: Crossplay ist schwerer umzusetzen, als viele glauben

Sony will Crossplay schon lange: In der neuesten PlayStation Blogcast-Ausgabe betonte Layden, dass Sony sich nicht einfach in einer Nacht-und-Nebel-Aktion zu diesem Schritt durchgerungen hat. Der Entscheidung gingen viele Monate an Arbeit voraus, denn ein Wechsel hin zu Crossplay-Funktionen erfordert viel Klärungsbedarf auf vielen Seiten.

"Das war etwas, das in den letzten Monaten etwa 65% meines Twitter-Feeds eingenommen hat. Nun ist das Ermöglichen von Crossplay aber nicht einfach nur eine Frage von einem Schalter, der umgelegt werden muss. Es ist ein sehr multidimensionales Feature. [...] Wir haben länger gebraucht, als es mir lieb war."

Sony wollte sicher gehen, dass die Einführung der neuen Funktion so problemlos wie möglich verlaufe. Dazu gehören dann Dinge wie der Kundenservice, In-Game-Messaging und natürlich auch die Zustimmung der Partner Sonys. Layden hielt noch einmal fest, dass Crossplay auf der PS4 aktuell noch in einer Testphase steckt.

"Jetzt in diesem Moment sind wir in einem Beta-Test-Programm und wenn du einen Beta-Test machst, versuchst du die Variablen in der Gleichung zu verringern. Jetzt ist Fortnite also der Beta-Test für Crossplay. Ich glaube, sobald wir beweisen können, dass alles funktioniert, würde ich erwartetn, dass andere Spiele diesen Service ebenfalls nutzen."

Nicht nur Sony musste sich auf diesen Schritt vorbereiten, Publisher wie Activision haben ebenfalls noch "jede Menge Arbeit" vor sich, bis Spiele wie Destiny 2, Overwatch oder Call of Duty: Black Ops 4 auch auf der PS4 mit Crossplay-Funktionen aufwarten können.

Glaubt ihr, Sony hätte das Feature früher ankündigen sollen?


Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen