PS4 - Fans wollen lieber andere PSN-Namen als mehr Cloudspeicher

Im Februar 2019 hat Sony angekündigt, den PS4-Cloudspeicher für Mitglieder von 10 auf 100 GB zu erhöhen. Viele Fans wollen aber lieber den PSN-Namen ändern.

von Linda Sprenger,
08.02.2019 11:50 Uhr

Sony rollt den erweiterten Cloud-Speicher aus. Sony rollt den erweiterten Cloud-Speicher aus.

Mit der Bekanntgabe der PS Plus-Spiele im Februar 2019 hat Sony eine Neuerung für alle PlayStation Plus-Mitglieder verkündet: Der Cloudspeicher für PS4-Spiele wird von 10 GB auf 100 GB erhöht.

Doch während die Cloud-Erweiterung bei den einen auf Freude stößt, werden andere zunehmend ungeduldiger und fordern ein anderes Feature, das eigentlich Anfang 2019 starten soll. Nämlich die Möglichkeit, die PSN-ID zu ändern.

Cloud-Speicher-Erweiterung wird ausgerollt

Erweiterter Cloud-Speicher kommt: Wie Sony jetzt auf Twitter bekannt gibt, wird der vergrößerte Cloudspeicher ab sofort für User des Service ausgerollt. Das bedeutet, dass das Feature möglicherweise noch nicht für euch verfügbar ist, da es in Wellen freigeschaltet wird.

Der Vorteil der erweiterten Cloud? Dank der zusätzlichen 90 Gigabyte solltet ihr wesentlich mehr Save-Games von PS4-Spielen hinterlegen können. Unter unserer News zur Bekanntgabe der Erweiterung schrieben einige von euch, dass ihr Cloud-Speicher schon längst voll sei. Nun habt ihr mehr Spielraum für Backups. Andere von euch schrieben allerdings, dass sie die Cloud gar nicht nutzen.

Auch unter dem aktuellen Twitter-Post von Sony reagiert die Community gemischt. Die einen freuen sich über die größere Cloud, die anderen schreien jetzt um so lauter nach einem anderen Feature, das die PlayStation-Macher schon vor einer ganzen Weile angekündigt haben: die Änderung des PSN-Namens.

PS4-Spieler ungeduldig: Wann können wir unseren PSN-Namen ändern?

Schon im Oktober verkündete Sony, dass die Änderungs-Möglichkeit der PSN-ID kommt. Bislang befindet sich das Feature aber offenbar noch immer in Entwicklung. Ein Launch für Alle PSN-User soll letzten offiziellen Infos nach Anfang 2019 über die Bühne gehen.

Launch lässt auf sich warten: Nachdem wir nun aber so lange nichts mehr davon gehört haben, wann Sony denn nun endlich die PSN-ID-Änderung möglich macht, werden einige Spieler zunehmend ungeduldig.

Schließlich handelt es sich hierbei um ein Feature, dass sich Fans schon seit Jahren wünschen. Die Ankündigung im Oktober des letzten Jahres stieß entsprechend auf große Euphorie. "WIR WOLLEN ENDLICH DEN PSN-NAMEN ÄNDERN!!!", brüllt etwa ein Spieler auf Twitter und erntet damit viele Likes.

Ein neues Update von Sony zum Status des Features gibt es jedenfalls noch nicht. Wir müssen weiterhin auf einen konkreten Release-Termin warten.

Scharfe Kritik nach Beta-Phase: Es ist davon auszugehen, dass Sony nach wie vor daran arbeitet, das Beta-Feedback umzusetzen. Einige Spieler konnten die Namensänderung bereits austesten, stießen dabei aber auf mehrere Haken, unter anderem hieß es, dass Savegames und Trophäen in Gefahr seien.

Wie das Feature funktionieren soll, erfahrt ihr hier:

PSN-Namen ändern
Preise und wie die Funktion funktionieren soll


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen