PS4 - "Größter Black Friday der Playstation-Geschichte", sagt Sony

Playstation-Chef Eric Lempel gab gegenüber CNBC bekannt, dass der Black Friday letzte Woche sehr erfolgreich für Sony war. Allgemein sei der Erfolg der PS4 mehr als zufriedenstellend.

von Maximilian Franke,
28.11.2017 13:45 Uhr

Sony zeigt sich sehr zufrieden mit den Verkaufszahlen am Black Friday. Sony zeigt sich sehr zufrieden mit den Verkaufszahlen am Black Friday.

In einem Interview mit CNBC spricht der Head of Playstation Network Eric Lempel über den Black Friday in der vergangenen Woche. Dieser sei der "größte Black Friday der Playstation-Geschichte" gewesen. Neben den Konsolen seien auch PS Plus-Abonnements sehr gut verkauft worden.

Mehr:PS4 - 67 Millionen verkaufte Exemplare, Tendenz steigend

In der Vergangenheit hat es Stimmen gegeben, die Smartphones als Zukunft von Videospielen prophezeiten. Für Lempel ist diese Zukunft aber noch nicht abzusehen. Auch wenn viele den Konsolenmarkt bereits abgeschrieben haben, läuft es für die Playstation sehr gut. Sony habe hohe Gewinne erzielen können, vor allem durch den Erfolg der PS4 und PS4 Pro.

Link zum YouTube-Inhalt

Lempel legt außerdem große Hoffnungen in Playstation VR. Diese sei definitiv nicht nur ein Zusatz. Sony sieht VR viel mehr als komplett neue Technologie, die von den Konsumenten sehr gut angenommen wird.

Tatsächlich scheint es dem Konsolenmarkt allgemein nicht schlecht zu gehen. Die Nintendo Switch verkauft sich ebenfalls deutlich besser als erwartet und ist ein voller Erfolg für den japanischen Konzern. Auch Microsoft hat mit dem kürzlichen Release der Xbox One X eine leistungsstarke, neue Konsole veröffentlicht.

PS4 Pro - Bilder der Konsole ansehen

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.