PS4-Spiele unter 20€ - Jetzt 224 Angebote im PS Store Sale [Anzeige]

Im aktuellen Sale des PlayStation Store gibt es eine Menge PS4-Spiele für unter 20 Euro, von großen AAA-Hits bis hin zu Indie-Geheimtipps.

von Sponsored Story ,
25.03.2021 11:30 Uhr

Spiele unter 20€ Im aktuellen Sale des PS Store bekommt ihr eine Menge PS4-Spiele für jeweils unter 20 Euro.

Im PlayStation Store läuft gerade ein PSN Sale, in dem es zahlreiche PS4-Spiele für weniger als 20 Euro im Angebot gibt. Bis zum 31. März findet ihr dort sowohl AAA-Hits als auch viele Indie-Geheimtipps und Klassiker zu günstigen Preisen. Wir haben ein paar der Highlights herausgesucht, die wir euch in diesem Artikel vorstellen. Wer lieber gleich zur Übersicht über sämtliche Angebote möchte, findet diese hier:

PS Store Sale: PS4-Spiele für unter 20 Euro im Angebot

World War Z

Das richtige Spiel für: Alle, die Lust auf einen guten Koop-Shooter mit beeindruckenden Gegnermassen haben.

Nicht so gut für: Alle, die große Innovationen erwarten.

Den Koop-Shooter World War Z gibt es im Sale 70 Prozent günstiger. Er kostet damit nur noch 8,99 Euro statt 29,99 Euro.

World War Z - Fazit: Der beste Ersatz für Left 4 Dead 3 8:27 World War Z - Fazit: Der beste Ersatz für Left 4 Dead 3

Am besten im Koop: World War Z setzt aus das bewährte Konzept von Titeln wie Left 4 Dead oder Killing Floor. Zu viert stürzen wir uns in den Kampf gegen gewaltige Zombiehorden. Zwar können wir auch alleine offline spielen, indem wir Bots die Rolle unserer Mitstreiter übernehmen lassen. Diese stellen sich im Kampf sogar ganz passabel an. Kern und spaßigster Teil des Spiels bleibt trotzdem der Online-Koop. Hier fällt es auch leichter, die Stärken der sechs Charakterklassen miteinander zu kombinieren.

Die Zombiepyramide: Spielerisch bietet World War Z im Grunde das Übliche, wobei durch die Möglichkeit, in bestimmten Bereichen Fallen und Selbstschussanlagen zu errichten, eine taktische Komponente hinzukommt. Langzeitmotivation entsteht durch das Freischalten zahlreicher Waffen und Verbesserungen. Wodurch World War Z wirklich aus der Menge der Zombie-Shooter heraussticht, sind die Gegnermassen: Bis zu 500 Untote gleichzeitig können uns angreifen, was besonders eindrucksvoll wirkt, wenn sie sich zu einer Pyramide anhäufen, um uns an höher gelegenen Punkten zu erreichen.

Fazit: Die Zombiemassen von World War Z sind ein ein beeindruckendes Erlebnis. Abgesehen davon ist der Koop-Shooter nicht besonders innovativ, funktioniert aber sehr gut, sowohl im Hinblick auf das leicht taktisch angehauchte Shooter-Gameplay als auch hinsichtlich des motivierenden Progressionssystem. Wenn ihr Lust verspürt, zusammen mit Freunden massenhaft Untote über den Haufen zu schießen, könnt ihr hier nicht viel falsch machen.

World War Z statt 29,99€ für 8,99€ im PlayStation Store

Assassin's Creed Syndicate

Das richtige Spiel für: Alle, die ein traditionelles Assassin's Creed mit ein paar eigenen Ideen wollen.

Nicht so gut für: Alle, denen die neueren Teile der Reihe mit ihren stärkeren Rollenspielelementen viel lieber sind.

GamePro-Wertung: 87 Punkte

Das oft unterschätzte Open-World-Abenteuer Assassin's Creed Syndicate gibt's für 11,99 Euro statt 29,99 Euro.

Assassin's Creed Syndicate - Test-Video: Überraschung in London 8:24 Assassin's Creed Syndicate - Test-Video: Überraschung in London

Eigene Ideen: Assassin's Creed Syndicate hatte zum Release zu Unrecht unter dem schlechten Ruf des Vorgängers Unity zu leiden. Syndicate hat nämlich erstens dessen technische Schwächen nicht geerbt und bringt zweitens eigene Ideen mit, die ihm einen besonderen Charakter verleihen. Zum Beispiel sind da der Greifhaken, der uns beim Klettern unterstützt, oder die steuerbaren Kutschen. Neu ist auch, dass wir zwischen einer männlichen und einer weiblichen Hauptfigur wechseln.

Traditionell: Allen Änderungen zum Trotz ist Syndicate trotzdem ein traditionelles Assassin's Creed geworden. Das altbekannte Attentäter-Gameplay wird lediglich weiterentwickelt, aber nicht über den Haufen geworfen. Das unterscheidet Syndicate von den neueren Teilen der Reihe seit Origins, die deutlich mehr in Richtung Action-Rollenspiel gehen. Wie fast alle Assassin's-Creed-Spiele sowohl davor als auch danach bietet Syndicate zudem eine schick inszenierte historische Open World, die diesmal im London des 19. Jahrhunderts angesiedelt ist.

Fazit: All jene, die sich mal wieder nach einem klassischen Assassin's Creed sehnen, sollten Syndicate auf keinen Fall verpassen. Auch wenn es nicht so viel Aufmerksamkeit bekommen haben mag, handelt es sich um einen der besten traditionellen Teile der Reihe. Falls ihr einfach nur nach einem guten Open-World-Spiel sucht und euch das viktorianische London gefällt, seid ihr ebenfalls richtig. Nur dann, wenn ihr die frühen Assassin's-Creed-Spiele noch nie leiden konntet und euch die Reihe erst seit Origins interessiert, macht ihr um Syndicate besser einen Bogen.

Assassin's Creed Syndicate statt 29,99€ für 11,99€ im PlayStation Store

The Forest

Das richtige Spiel für: Alle, die nach einem fordernden Survival-Abenteuer mit Horror-Atmosphäre suchen.

Nicht so gut für: Alle, die beim Spielen gerne entspannen wollen.

GamePro-Wertung: 82 Punkte

Den Survival-Hit The Forest gibt es zum kleinen Preis von 7,64 Euro.

The Forest - PS4-Multiplayer-Trailer zeigt brutalen Überlebenskampf gegen Monster im Wald 1:39 The Forest - PS4-Multiplayer-Trailer zeigt brutalen Überlebenskampf gegen Monster im Wald

Harter Überlebenskampf: In The Forest stranden wir allein auf einer Insel, auf der uns von der ersten Sekunde an ein harter Überlebenskampf erwartet. Nicht weit vom Strand entfernt lauern nämlich mordlüsterne Kannibalen. Außerdem setzten uns nicht nur Durst und Hunger zu, auch unsere geistige Gesundheit können wir einbüßen. All die lebensbedrohlichen Gefahren, mit denen wir zurechtkommen müssen, können ganz schön stressig sein, sorgen aber auch für echtes Survival-Feeling.

Auch alleine packend: The Forest bietet Online-Koop für bis zu vier Spieler, ist aber allein fast genauso gut wie in der Gruppe. Tatsächlich kommt die Horror-Atmosphäre sogar noch besser rüber, wenn wir uns ohne Unterstützung in den Wald wagen. Außerdem bietet The Forest eine erstaunlich spannende und komplexe Hintergrundgeschichte, die wir aber erst entdecken, wenn wir die Spielwelt erkunden. Dann merken wir auch, dass das Survival-Spiel mit seinen Schneelandschaften und finsteren Höhlen mehr Abwechslung bietet, als der Name vermuten lässt.

Fazit: The Forest ist nicht gerade ein Spiel zum Entspannen. Es handelt sich um ein forderndes und stellenweise auch stressiges Survival-Abenteuer. Dessen sollte man sich vor dem Kauf bewusst sein. Gerade weil es so anstrengend ist, ist es aber auch ein so packendes und nervenaufreibendes Erlebnis. Sehr löblich ist außerdem, wie gut The Forest auch im Solo-Modus durch immer neue Entdeckungen und Fortschritte in der Story motivieren kann. Wer vor einem harten Überlebenskampf und ein bisschen Stress nicht zurückschreckt, wird hier deshalb gut bedient.

The Forest statt 16,99€ für 7,64€ im PlayStation Store

The Last Guardian

Das richtige Spiel für: Alle, die nach einem atmosphärischen Abenteuer in einer geheimnisvollen Spielwelt suchen.

Nicht so gut für: Alle, die vor allem auf Action aus sind oder denen die Geduld für einen störrischen Begleiter fehlt.

GamePro-Wertung: 80 Punkte

The Last Guardian bekommt ihr im PlayStation Store gerade zum halben Preis. Das Adventure kostet damit nur noch 17,49 Euro statt 34,99 Euro.

The Last Guardian - Test-Video zum PS4-exklusiven Abenteuer 5:07 The Last Guardian - Test-Video zum PS4-exklusiven Abenteuer

Reise in Begleitung: In The Last Guardian spielen wir einen Jungen, der einsame Ruinen einer untergegangenen Zivilisation erkundet, und zwar in Begleitung eines riesigen gefiederten Mischwesens aus Katze, Vogel und möglicherweise noch einigen weiteren Tierarten. Das Wesen, das den Namen Trico trägt, unterstützt uns auf unserer Reise, hat aber seine eigenen Kopf und tut nicht immer das, was wir gerade von ihm wollen. Das macht Trico zu einem sehr glaubwürdigen, bisweilen aber auch etwas nervigen Gefährten.

Mehr Atmosphäre als Gameplay: Spielerisch bietet The Last Guardian eine Mischung aus Geschicklichkeitsübungen und Rätseln, die nicht unbedingt spektakulär ist, aber gut funktioniert. Zumindest, solange Trico und die manchmal eigenwillige Kamera es wollen. Der Selling Point des Spiels ist aber weniger das Gameplay als vielmehr die dichte, melancholische Atmosphäre bei der Erkundung der geheimnisvollen Spielwelt. Diese erinnert stark an den PlayStation-Klassiker und geistigen Vorgänger Shadow of the Colossus.

Fazit: Wenn ihr nach Action und Aufregung sucht, ist The Last Guardian nicht das richtige für euch. Falls ihr jedoch Lust habt auf ein ruhiges, atmosphärisch dichtes Abenteuer, bei dem die Erkundung der Spielwelt und die emotionale Bindung zwischen dem Protagonisten und seinem tierischen Begleiter wichtiger sind als die spielerische Herausforderung, seid ihr hier an der richtigen Adresse. Für Fans von Shadow of the Colossus ist The Last Guardian ohnehin ein Muss.

The Last Guardian statt 34,99€ für 17,49€ im PlayStation Store

Weitere Angebote (Auswahl):

PS Store Sale: PS4-Spiele für unter 20 Euro im Angebot


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.