PS4-Update 8.50 bietet neue Optionen, nimmt uns aber etwas anderes weg

Sony hat die Beta-Phase zu ihrem kommenden großen Update 8.50 für die PS4 eröffnet. Der Patch entfernt PSN-Communities und bietet einige Verbesserungen für Freunde von Mehrspielerpartien.

von Jonathan Harsch,
04.03.2021 09:30 Uhr

Die PS4 bekommt demnächst ein neues Update. Die PS4 bekommt demnächst ein neues Update.

Sony hat die Playstation 4 noch lange nicht abgeschrieben, das hat das Unternehmen klar gemacht. Wenn ihr also Besitzer*in einer PS4 seid, könnt ihr noch über einen langen Zeitraum mit Updates für eure Konsole rechnen. Der nächste große Patch ist die Version 8.50 und konzentriert sich vor allem auf Community-Features. Die Beta befindet sich gerade in der Testphase.

Beta zu Update 8.50 ist gestartet

Das ist neu: Wie MP1st berichtet, sind mit der "Frühlings-Beta 2021" PSN-Communities Geschichte. Das ist kaum verwunderlich, da Sony das Playstation-Publikum nach und nach auf die PS5 umsiedeln möchte.

Die zweite große Änderung ist die Möglichkeit, Benachrichtigungen einzelner Gruppen ein- und auszuschalten. Hierfür geht ihr auf den jeweiligen Hauptbildschirm der Gruppe. Über "Optionen" könnt ihr jetzt "Benachrichtigungen ausschalten" wählen.

Das sind weitere, kleinere Neuerungen von Update 8.50:

  • Im Bildschirm für Spiele-Parties, könnt ihr jetzt dem Host eine Anfrage schicken. Dieser kann euch daraufhin eine Einladung zur jeweiligen Session zukommen lassen.
  • Wenn ihr in Zukunft einen Titel spielt, den ihr als "versteckt" markiert habt, sehen andere Spieler*innen euch nicht mehr spielen.

Das brachte das letzte große PlayStation 4-Firmware-Update 8.00

Sonys letztes umfangreiches Update für die PS4 erschien im letzten November. Update 8.00 brachte einige Optimierungen und Verbesserungen für die Bedienung der Konsole mit sich, unter anderem:

  • Nachrichten und Party werden zu einer App namens "Gruppen" zusammengefasst. Dort könnt ihr direkt Party Chats mit zuvor erstellten Gruppen oder individuellen Spielern starten. Das Feature wird es auf PS4 aber auch der PS5 geben.
  • Neue, kostenlose Avatare aus bekannten PS4-Spielen wie Ghost of Tsushima, The Last of Us Part 2, Uncharted 4 und mehr.
  • Alle Mikrophone können über das Schnellmenü stumm geschaltet werden.
  • Sicherheitseinstellungen für Eltern werden vereinfacht
  • Verbesserung der 2-Stufen-Verifizierung durch die optionale Möglichkeit, auch Dritthersteller-Apps zu nutzen

Jedoch führte das Firmware-Update kurz nach dem Launch zu Problemen. Hoffen wir, dass Sony die Fehler dieses Mal im Vornherein ausmerzt und die Datei auf der PS4 keinen Ärger macht, wenn sie demnächst für uns alle veröffentlicht wird.

Zockt ihr noch fleißig auf eurer PS4 oder habt ihr die Konsole mit dem Release der PS5 in den Wind geschlagen?

zu den Kommentaren (38)

Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.