Mehr & schnellere PS5-Exclusives: Sony will neue Studios kaufen

Sony will mehr First Party-Studios für Exklusivtitel kaufen und in Zukunft auch noch mehr Exclusives auf den PC bringen.

von David Molke,
31.08.2020 13:33 Uhr

Sony will in Zukunft noch mehr auf First Party-Exclusives setzen und gleichzeitig weitere PlayStation-Spiele auf den PC bringen. Sony will in Zukunft noch mehr auf First Party-Exclusives setzen und gleichzeitig weitere PlayStation-Spiele auf den PC bringen.

Sony arbeitet daran, die Erfolgsserie der PS4-Exklusivspiele fortzuführen. Das heißt im Klartext, dass auch in Zukunft viele große First Party-Titel auf den Markt kommen sollen, auch für die PS5. Damit das noch schneller geht, sollen weitere Entwicklerstudios dazu gekauft werden. Außerdem will Sony auch damit weitermachen, bisherige PlayStation-Exclusives auf den PC zu bringen, wie es unter anderem zuletzt Horizon Zero Dawn der Fall war.

Sony plant, für mehr First Party-Spiele noch mehr Entwickler zu kaufen

Mehr Studio-Käufe geplant: Sony hat in einem neuen Finanzbericht angekündigt, dass die bisherigen Strategien im Großen und Ganzen weiter verfolgt werden sollen. Um die Marke zu stärken, setzt der Konzern auch mit der PS5 weiterhin auf exklusive PlayStation-Spiele. Zu diesem Zweck sollen weitere First Party-Studios gekauft werden.

Vor allem in Firmen mit "überbordender Kreativität und topaktueller Technologie" soll investiert werden, um dabei zu helfen, die Worldwide Studios weiter aufzubauen. Besonders interessant dürfte dabei natürlich die Frage sein, welche Studios in Frage kommen.

Es soll schneller gehen: Offenbar müssen wir in Zukunft und mit der PS5 nicht mehr so lange auf einzelne First Party-Spiele warten. Das ergibt natürlich Sinn und klingt auch logisch: Je mehr Entwicklerstudios zu Sony Worldwide gehören, desto mehr Spiele können (in kürzeren Abständen) erscheinen.

"Um die Marken-Inhalte weiter zu stärken, wird Sony Interactive Entertainment die Verbesserung und den Rollout des Portfolios an exklusiven PlayStation-Spielen beschleunigen."

Mehr News zur PS5 findet ihr hier:

Auch mit der PS5 setzt Sony weiter auf Exclusives. Auch mit der PS5 setzt Sony weiter auf Exclusives.

Sony kündigt an, noch mehr Exclusives auf den PC zu bringen

Offenbar war der PC-Release von Horizon Zero Dawn (sowie der von Journey, flower und irgendwie auch Death Stranding) ein so großer Erfolg, dass Sony auch in Zukunft noch mehr bisherige PlayStation-Exklusivtitel auf dem PC veröffentlichen will. Das wurde ebenfalls in dem Finanzbericht verkündet.

Der Grund dafür liegt offenbar einfach darin, dass die PC-Sparte zusätzliches Geld in die Sony-Kassen spülen kann. Oder, wie das Unternehmen es formuliert: Um "weiteres Wachstum in der Profitabilität zu zu fördern". Es scheint sich also zu rechnen und PC-Spieler*innen freut's.

Wie denkt ihr darüber? Welche Studios sollte/könnte Sony aufkaufen und was haltet ihr davon, PS5-Exklusivspiele auch auf dem PC zu veröffentlichen?

zu den Kommentaren (73)

Kommentare(73)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.