PS5-Patent zeigt Originaldesign von PlayStation 5 & DualSense-Controller

In den Patenten ist unter anderem ein violetter Stick für den DualSense-Controller und die austauschbaren Seitenteile der PS5 zu sehen.

von Jasmin Beverungen,
14.01.2021 10:35 Uhr

Das Patent wurde ziemlich spät eingereicht. Das Patent wurde ziemlich spät eingereicht.

Die Enthüllung der PlayStation 5 sorgte vor allem durch das eigenwillige Design der Disc Edition und der Digital Edition für Aufsehen. In ersten Patenten konnten wir bislang nur das Design des PS5-DevKits bewundern, das u. a. mit sechs Lüftern ausgestattet wurde. In einem neu enthüllten Patent bekommen wir nun das originale Design der PS5 zu sehen.

Neue Farbvariante enthüllt?

LetsGoDigital veröffentlichte drei Patente, die das Originaldesign der Disc Edition, der Digitial Edition und des DualSense-Controllers zeigen. Veröffentlicht wurden die Patente am 8. Januar 2021. Besonders spannend ist hierbei das Patent des Controllers, das Ende September 2020 angemeldet und genehmigt wurde und in der Datenbank des The Hague International Design System, Teil der WIPO (World Intellectual Property Office), veröffentlicht wurde.

Zu sehen ist hier u. a. das Design des Controllers mit seinem weißen Gamepad, das im Vergleich zum DualShock-Controller der PS4 zahlreiche neue Features wie adaptive Trigger und ein haptisches Feedback aufweist. Es ist deutlich zu erkennen, aus welchen Einzelteilen der Controller besteht. Dabei fällt vor allem eine Sache auf.

Im Patent ist ein violetter Joystick zu sehen. Im Patent ist ein violetter Joystick zu sehen.

Neue Joystickfarbe: Dabei sticht vor allem der Joystick des DualSense-Controllers aus der sonst schwarzweißen Skizze hervor. Der Joystick wird im Patent in einem satten, leuchtenden Lilaton gezeigt, der an die beliebte "Electric Purple"-Farbvariante des DualShock 4 erinnert. Ob es sich hierbei um eine neue Farbe für die Zukunft handelt, lässt sich aus dem Patent nicht entnehmen.

Finale Designs wurden spät eingereicht

Mitte November 2020 folgte dann die Anmeldung der Patente zu den beiden PS5-Editionen, den dazugehörigen Faceplates und dem austauschbaren Sockel. Es umfasst außerdem alle verfügbaren Zubehörteile, einschließlich des Pulse 3D-Headsets, der DualSense-Ladestation und der PS5 Media Remote-Fernbedienung.

Das Patent zur PlayStation 5 Disc Edition. Das Patent zur PlayStation 5 Disc Edition.

Das Patent zur PlayStation 5 Digital Edition. Das Patent zur PlayStation 5 Digital Edition.

Die Patente wäre vor allem für Custom Designer der austauschbaren Seitenteile interessant. Beide Editionen der PS5 werden hier so ausführlich dargestellt, dass sogar die dazugehörigen Schrauben zur Befestigung der Faceplates zu sehen sind.

So könnten ganz leicht inoffizielle Designs angeboten werden. Allerdings hat Sony schon einigen Händlern verboten, die austauschbaren Seitenteile anzubieten. So bleiben bislang nur individuell designte Folien als einzige Möglichkeit, um eure Konsole zu verschönern.

Neue Farben sind nicht ausgeschlossen

Wieso sind die Custom Faceplates verboten? Mit der Eintragung dieser beiden Patente hat sich Sony das Design der PS5 und PS5 Digital Edition sowie das dazugehörige Zubehör rechtmäßig schützen lassen. Auch wenn die Einreichung des Patents lange gedauert hat, zeigen diese Dokumente, dass Sony auch die viel diskutierten Faceplates registriert hat.

Bislang hat Sony weder offizielle andersfarbige Faceplates veröffentlicht, noch wurden neue Farbvarianten des DualSense-Controllers angekündigt. Es bleibt also spannend, ob weitere Farbvarianten der PS5 und des DualSense-Controllers folgen werden.

Individuelles Logo: Die Seitenteile können zwar noch nicht durch Austauschen farblich angepasst werden, das PS5-Logo aber schon. Falls ihr selbst Hand anlegen möchtet und das Design des PS5-Logos variieren wollt, braucht ihr nichts weiter als einen Klebezettel und eine Schere:

PlayStation 5: Mit diesem Trick ändert ihr die Farbe des PS5-Logos   43     3

Mehr zum Thema

PlayStation 5: Mit diesem Trick ändert ihr die Farbe des PS5-Logos

Macht ihr euch durch das veröffentlichte Patent Hoffnungen auf neue Farbvarianten?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.