PS5 & Xbox Series X: Eure alten Rainbow Six Siege-Discs werden funktionieren

Rainbow Six Siege ist bereits für die Next Gen angekündigt. Jetzt wissen wir aber auch, dass ihr einfach die alte Disc einlegen könnt.

von Sebastian Zeitz,
20.03.2020 16:41 Uhr

Bei Rainbow Six: Siege werdet ihr auf der PS5 und Xbox Series X sogar eure alten Discs noch nutzen können. Bei Rainbow Six: Siege werdet ihr auf der PS5 und Xbox Series X sogar eure alten Discs noch nutzen können.

Es ist bereits bekannt, dass ihr Rainbow Six: Siege auch auf der PS5 und Xbox Series X spielen könnt. Jetzt dürfen auch Besitzer der Retail-Version aufatmen.

Einmal gekauft, auf zwei Generationen spielbar

In einem offiziellen Blog-Eintrag hat sich Leroy Athanassoff, der Creative Director des Spiels, noch einmal zur Cross-Gen-Strategie geäußert. Demnach wird es möglich sein, die alten Discs in die neuen Konsolen zu legen und das Spiel wie auf der PlayStation 4 und Xbox One weiter zu spielen.

"Zum Beispiel können so PS5-Spieler mit PS4-Spielern und Xbox Series X-Spieler mit Xbox One-Spielern spielen können. Das Spiel wird abwärtskompatibel sein, weshalb ihr einfach eure Disc-Version von Rainbow Six: Siege für die PS4 in eure PS5 oder die Disc für Xbox One in eure Xbox Series X einlegen könnt."

Gibt es auch Verbesserungen für Next-Gen? Weitere Details hat er dazu aber nicht bekannt gegeben. Es bleibt erst einmal nur bei Infos darüber, dass das Spiel Cross-Gen bleibt. Deshalb gibt es auch noch keine Infos bezüglich irgendwelchen Verbesserungen des Spiels für PlayStation 5 und Xbox Series X. Er sagt lediglich, dass sie "die Community nicht aufteilen und für das gleiche Spiel noch einmal den Vollpreis zahlen lassen".

Durch Systeme wie Smart Delivery auf der Xbox Series X erscheint es aber wie eine ungenutzte Chance, das Spiel technisch zu verbessern, falls es dabei bleiben sollte.

Mehr zur PS5 & Xbox Series X

In den letzten Tagen wurden erneut neue Details zu beiden Konsolen bekannt gegeben. So gab es eine sehr technische Präsentation von Mark Cerny, dem System-Architekten der PS5, der Details zur SSD, GPU und vielem mehr bekannt gegeben hat. Zur Xbox Series X wissen wir schon deutlich mehr und dort wurde diese Woche noch einmal ein genauerer Blick auf die Hardware der neuen Konsole und den Controller geworfen.

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.