PS5 & Xbox - Steam als Vorbild: Sony und Microsoft sollten sich öffnen, glaubt Entwickler

Steam sei immer noch die klare Nummer eins. Sony und Microsoft müssen in Zukunft mehr Online-Flexibilität bieten, sagt Reinhard Pollice.

von David Molke,
27.04.2018 13:05 Uhr

Die Nachfolger von PS4 Pro und Xbox One X müssten flexibler und offener werden, was ihre Online-Möglichkeiten angeht.Die Nachfolger von PS4 Pro und Xbox One X müssten flexibler und offener werden, was ihre Online-Möglichkeiten angeht.

Sony und Microsoft arbeiten sehr wahrscheinlich bereits an der PS5 respektive dem Xbox One X-Nachfolger. Von beiden Konsolen wird erwartet, dass sie erneut leistungsfähiger als ihre Vorgänger sein werden.

Laut Entwickler Reinhard Pollice gibt es aber noch einen weiteren Aspekt, den Sony und Microsoft verbessern sollten: In Sachen Online-Flexibilität habe Valves PC-Plattform Steam deutlich die Nase vorn.

PS5 & Xbox One X-Nachfolger müssen offener und flexibler werden

Reinhard Pollice arbeitet aktuell an Red Faction: Guerrilla Re-Mars-tered und spricht mit GamingBolt über die Konsolen-Zukunft. Im Hinblick auf die PS5 und Microsofts nächste Konsole sagt er Folgendes:

"Ich denke, diese Hardware wird wieder leistungsstärker sein, aber das ist eher eine Standard-Sache."

"Ich hoffe wirklich, dass die Art und Weise, wie Communitys und Online-Erlebnisse den Spielern serviert werden können, einen großen Schritt vorwärts macht und dass es für Content-Anbieter mehr Flexibilität gibt, wenn es darum geht, Veröffentlichungen und Updates zu erledigen."

Zur Verbesserung des Online-Erlebnisses gehört zudem beispielsweise die Verbesserung der Download-Rate des PlayStation Networks. Viele Spieler beschweren sich seit Launch der PS4 über langsame Downloads, vor allem in den Abendstunden, wenn die meisten an ihrer PS4 spielen.

"Steam ist immer noch die eindeutige Nummer 1"

Direkt im Anschluss nennt der Business & Product Development Director Valves Online-Plattform Steam als Vorbild. Dessen Offenheit sei unerreicht:

"Hier ist Steam immer noch die eindeutige Nummer eins."

Xbox One - Gerücht:
Nächste Microsoft-Konsole setzt auf Streaming & Abwärtskompatibilität

Ob Sony und Microsoft ihre Plattformen in Zukunft tatsächlich ähnlich stark öffnen wollen, wie es Valve mit Steam für den PC tut, bleibt abzuwarten.

Wie fändet ihr das? Stimmt ihr Reinhard Pollice zu oder seht ihr das anders?

Far Cry 5 - PC gegen PS4 und Xbox One im Grafikvergleich 3:25 Far Cry 5 - PC gegen PS4 und Xbox One im Grafikvergleich


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen