PS4/PS5: Discord führt PSN-Verknüpfung ein, aber das Wichtigste fehlt noch

Ihr könnt eure PS4- und PS5-Aktivitäten jetzt im Discord-Profil anzeigen lassen. Zur perfekten Kommunikation fehlt allerdings noch etwas.

von Samara Summer,
01.02.2022 10:23 Uhr

Was ihr gerade auf der PS4 und PS5 zockt, könnt ihr jetzt im Discord anzeigen. Was ihr gerade auf der PS4 und PS5 zockt, könnt ihr jetzt im Discord anzeigen.

Gute Nachrichten für alle von euch, die sich beim Spielen gerne mit dem Freundeskreis vernetzen: Discord führt gerade die Möglichkeit ein, euer PSN-Konto zu verknüpfen. Ihr könnt also künftig im Discord anzeigen lassen, was ihr aktuell auf PS4 und PS5 zockt. Eine weitere, noch bessere Möglichkeit, das gemeinsame Zocken zu erleichtern, fehlt allerdings immer noch.

PSN und Discord-Konten verknüpfen

Darum geht es: Bereits letztes Jahr im Mai wurde bekannt, dass PlayStation und Discord einen Deal ausgehandelt haben, der Spielenden viele Vorteile bringen könnte - und dank diesem können wir jetzt unser PSN-Konto mit unserem Discord-Account verknüpfen, wie Discord auf Twitter bekanntgab. Das Feature wird nach und nach ausgerollt. Bei uns hat das bereits funktioniert.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Discord erklärt im Blog die Vorteile: Nach der Verknüpfung wird in eurem Discord-Account angezeigt, welches Spiel ihr gerade auf der PS4 oder PS5 zockt: Ein guter Anstoß für eure Freund*innen, sich euch anzuschließen.

Ihr könnt zudem auch noch eure PlayStation Network Online ID im Profil anzeigen lassen, sodass andere Spielende diese zufügen können. Das soll, wie Discord erklärt, besonders nützlich sein, wenn ihr wissen wollt, wer gerade ein Spiel zockt, bei dem Crossplay mit anderen Plattformen möglich ist.

Mehr Sony-News:

So einfach geht's

Das Einbinden eures PSN-Kontos funktioniert genauso wie das Integrieren anderer Dienste, die bereits länger verfügbar sind. Für alle, die bisher keine Verknüpfungen genutzt haben, erklären wir, wie es geht:

Eventuell wird euch beim Einloggen in euer Discord-Profil direkt angeboten, dieses mit dem PSN-Account zu verbinden. Ihr werdet dann in die Benutzereinstellungen weitergeleitet. Falls nicht, ruft die Benutzereinstellungen manuell auf. Wählt im Menü "Verknüpfungen" aus. Hier seht ihr schon das passende Icon.

Hier seht ihr die Icon-Auswahl im Menü, mit dem neuen PlayStation-Symbol. Hier seht ihr die Icon-Auswahl im Menü, mit dem neuen PlayStation-Symbol.

Im nächsten Schritt werdet ihr aufgefordert, euch bei eurem PSN-Konto einzuloggen - und das war's schon. Denkt daran, dass ihr in den Einstellungen auf eurer PS4 oder PS5 für alle erlauben müsst, anzuzeigen, was ihr gerade spielt.

Das Wichtigste fehlt noch

Natürlich handelt es sich dabei um ein tolles Feature, das es uns erleichtert, Mitspieler*innen zu finden oder einfach zu zeigen, in welches Spiel wir uns gerade gestürzt haben. Noch schöner wäre es allerdings, eine Discord-App auf der PS4 und PS5 zu haben.

Der Voice-Chat würde es uns ermöglichen, beim Spielen direkt mit unserem Freundeskreis zu kommunizieren, ohne dass wir dazu immer noch ein anderes Gerät brauchen. Wir müssen allerdings abwarten, ob uns dieser "Luxus" bald auch erwartet.

Habt ihr eure Profile bereits verknüpft und freut ihr euch über die Möglichkeit oder wäre euch die Discord-App auf der Konsole lieber gewesen?

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.