Rainbow Six: Siege - Entwickler plant 10 Jahre Support & sagt Singleplayer-Kampagne ab

Rainbow Six: Siege erhält keine Singleplayer-Kampagne. Aber dafür plant der Entwickler, den Shooter zehn Jahre lang zu unterstützen und mit neuen Operatoren zu versorgen.

von David Molke,
20.02.2018 13:11 Uhr

Rainbow Six: Siege ist gekommen, um zu bleiben – und zwar zehn Jahre lang.Rainbow Six: Siege ist gekommen, um zu bleiben – und zwar zehn Jahre lang.

Rainbow Six: Siege mausert sich immer mehr zu einem langlebigen eSports-Phänomen. Mittlerweile spielen den Shooter offenbar über 27 Millionen Menschen auf PS4, Xbox One und dem PC (auch wenn einige davon wohl auf das Gratis-Wochenende zurückzuführen sind). Diese Spieler will Ubisoft natürlich bei Laune halten und setzt deswegen auf andauernden Support für den Titel.

Rainbow Six: Siege ist zu einem Live-Service geworden, der uns noch für zehn Jahre beschäftigen soll. Der ursprünglich mal angedachten Singleplayer-Kampagne erteilt Ubisoft jetzt allerdings eine endgültige Absage.

Ubisoft plant 100 Operatoren & 10 Jahre Support für Rainbow Six: Siege

Das dritte Jahr in der Zeitrechnung von Rainbow Six: Siege stellt einen Wendepunkt dar: Zum ersten Mal seien die nachträglich veröffentlichten Inhalte umfangreicher als das ursprünglich veröffentlichte Hauptspiel. Bei den Six Invitationals 2018 hat Brand Director Alexandre Remy am vergangenen Wochenende Folgendes erklärt (via Eurogamer):

"Wir haben bereits ein paar Mal kommuniziert, dass unsere Vision für das Spiel ist, es auf 100 Operatoren zu bringen. Heute haben wir 36 Operatoren. Jahr 3 wird acht bringen. Diese 100 ist ein Symbol der Langlebigkeit, die wir für dieses Spiel haben wollen."

"Wir sagen hier extrem laut: Da ist kein Sequel geplant. Wir werden für die nächsten zehn Jahre hier sein."

Rainbow Six: Siege - So haltet ihr die Zombies in Outbreak auf Trab 3:39 Rainbow Six: Siege - So haltet ihr die Zombies in Outbreak auf Trab

Keine Singleplayer-Kampagne geplant

Creative Director Xavier Marquis hat beim Turnier am vergangenen Wochenende ebenfalls einige Informationen rausgehauen. Falls irgendwer immer noch gehofft haben sollte, dass Rainbow Six: Siege irgendwann eine Singleplayer-Kampagne erhält, muss derjenige jetzt ganz stark sein: Es wird definitiv keine geben, auch wenn da zum Launch noch drüber nachgedacht wurde. Der Fokus liege ganz klar auf dem Multiplayer.

"Nein, keine Kampagne als eine echte Singleplayer-Kampagne – das kann nie im Spiel existieren, weil es nicht der Sinn und Zweck davon ist."

"Wir sind nicht gierig":
Rainbow Six: Siege-Entwickler verteidigt Lootboxen

Rainbow Six-Universum soll trotzdem wachsen

PvE-Modi wie das neue Outbreak-Event verleihen Rainbow Six: Siege neue Elemente, die zur Langlebigkeit beitragen können. In dieselbe Kerbe schlagen natürlich auch die geplanten 100 Operatoren, aber das war noch nicht alles. Das Rainbow Six-Universum soll Story-technisch auch auf andere Art und Weise ausgebaut werden. Beispielsweise durch Comics oder Videos, was im Gespräch, aber noch nicht in der Entwicklung sei.

Rainbow Six-Verfilmung geplant:
Ryan Reynolds soll die Hauptrolle spielen

Wie denkt ihr über die Zukunft von Rainbow Six: Siege? Sind 10 Jahre machbar und hättet ihr gern eine Singleplayer-Kampagne gespielt?

Rainbow Six: Siege - Testvideo: Traum für Teamspieler 4:48 Rainbow Six: Siege - Testvideo: Traum für Teamspieler

Rainbow Six: Siege - Screenshots aus dem DLC »Operation Black Ice« ansehen


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen