Adventskalender 2019

Red Dead Online-Macher teasen Heists, Immobilen & mehr an

Red Dead Online entwickelt sich immer weiter. Langsam aber sicher sollen zusätzliche Features ins Spiel kommen. Dazu könnten im Laufe der Zeit auch Heists kommen, sowie die Möglichkeit, sich eine eigene Farm zu kaufen und Fotos zu machen.

von David Molke,
01.10.2019 13:56 Uhr

Red Dead Online könnte sich ähnlich langfristig weiterentwickeln wie es bei GTA Online der Fall war beziehungsweise ist. Red Dead Online könnte sich ähnlich langfristig weiterentwickeln wie es bei GTA Online der Fall war beziehungsweise ist.

Auf Red Dead Online trifft das Gegenteil von "Im Westen nichts Neues" zu: Die Multiplayer-Spielwiese von Red Dead Redemption 2 wird stetig erneuert. Seit dem Frontier Pursuits-Update könnt ihr euch zum Beispiel als Kopfgeldjäger mit legendären Banditen herumschlagen. Aber dabei soll es natürlich nicht bleiben. In einem ausführlichen Interview erklärt Entwickler Rockstar, was noch alles im Bereich des Möglichen liegt: Viele Features, die Fans sich schon seit dem Launch wünschen, könnten nach und nach implementiert werden.

Red Dead Online soll sich langsamer als GTA Online entwickeln

Passend zur Welt: In Red Dead Online ticken die Uhren noch anders. Die Western-Welt funktioniert langsamer, ruhiger, behäbiger als das Chaos in der Grand Theft Auto-Welt. Das liegt natürlich am Setting und dem Thema, aber auch an der Art und Weise, wie Rockstar die Welt erweitert und neue Dinge einbaut.

Progression im Mittelpunkt: Gegenüber VG24/7 erklärt zum Beispiel der Lead Open World-Designer Scott Butchard, dass Red Dead Online deutlich intimer funktioniert als GTA Online. Das Ziel sei, dass sich die Spieler wirklich so fühlen, als seien sie ein Teil der Welt und als würden sie sich langsam weiter entwickeln.

In dasselbe Horn stößt auch Online-Lead Katie Pica im Hinblick auf die Features, die nach und nach hinzugefügt werden:

"Wir wollen nicht, dass der Spieler sich zu schnell zu überwältigt fühlt. Wir wollen also sicherstellen, dass es da immer einen Fortschritt gibt, vom ersten Tag an bis zum letzten Update, für jeden Spieler."

Red Dead Online soll zwar ebenfalls langfristig erweitert werden, aber in einem langsameren Tempo als GTA Online. Red Dead Online soll zwar ebenfalls langfristig erweitert werden, aber in einem langsameren Tempo als GTA Online.

Red Dead Redemption 2:
Kein Story-DLC geplant, Online ist wichtiger

Rockstar teast für Red Dead Online auch Grundstücke, Heists, mehr Business & Fotografie an

Offenbar ist nichts ausgeschlossen: Es muss nur passen. Wenn sich die Red Dead Online-Spieler zu regelrechten Business-Menschen entwickeln wollen, sollen sie dazu auch die Gelegenheit bekommen. Dabei dürfen aber nicht die Zwischenschritte vergessen werden und das Ganze muss langsam von statten gehen.

Wann können wir Häuser kaufen? Scott Butchard bekundet, dass irgendwann für die Zukunft geplant sei, Grundstücke einzuführen. Es könnte aber noch eine ganze Weile dauern, bis wir wirklich in der Lage sind, uns in Red Dead Online eine eigene Farm einzurichten. Das liegt unter anderem daran, dass die Macher die Idee des Camps nicht so ohne Weiteres aufgeben wollen.

"Wir wollen, dass die Spieler wie ein Gesetzloser leben, dass sie im Wilden Westen leben. Wir wollen das Camp nicht verlassen. Wir wollen, dass das Lager etwas ist, um das du dich kümmerst und wir wollen, dass die Erweiterungen es erneuern."

Hoch die Flossen und her mit der Kohle: Red Dead Online bekommt vielleicht auch irgendwann Heists. Hoch die Flossen und her mit der Kohle: Red Dead Online bekommt vielleicht auch irgendwann Heists.

Heists, Fotos & mehr: Sowohl über Camp-Erweiterungen und Grundstücke als auch über Fotografie und mögliche Heists wurde im Interview gesprochen. Das seien alles Ideen, die diskutiert würden. Dass Fans ihre Abenteuer auch in Bildern festhalten können, sei wichtig. Zu möglichen Raubzügen sagen die Entwickler Folgendes:

"Das ist ein anderes Thema, das wir definitiv besprochen haben und wir haben auch schon mit Ideen gespielt, wie das funktionieren könnte. Es ist auch ein sehr spannendes Vorhaben. Ich denke, wir müssen uns das genauer anschauen, wenn wir die erste Phase dieser Rollen hinter uns haben und wissen, wie wir sie weiter entwickeln und wo wir mit den Heists hinwollen."

"Wir wollen nicht zu früh zu weit springen. Wir wollen, dass alle dieselbe Reise erleben, nicht zu schnell. Wir wollen sie nicht zu früh an der Ziellinie."

Versprochen wurde nichts: Auch wenn Rockstar offenbar über viele Features nachdenkt (zum Beispiel auch eine Map-Vergrößerung), die Fans sich schon seit dem Launch wünschen, haben sie nichts Konkretes angekündigt. Dementsprechend müssen wir uns wohl oder übel einfach gedulden, bis es handfeste Ankündigungen gibt.

Was wünscht ihr euch am meisten für Red Dead Online und wie findet ihr die Interview-Aussagen?

Red Dead Online - Screenshots aus dem RDR2-Multiplayer ansehen

Red Dead Online - Trailer zum großen Frontier Pursuits-Update 1:00 Red Dead Online - Trailer zum großen Frontier Pursuits-Update


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen