Sims 5 - EA plant nächsten Ableger mit Online-Funktionen

Dass die Sims-Reihe noch einmal einen neuen Ableger bekommen wird, sollte niemanden wundern. Aber EA hat sich jetzt zu ersten Ideen für ein Sims 5 geäußert.

von Sebastian Zeitz,
03.02.2020 15:46 Uhr

Der CEO von EA hat eine klare Vorstellung, wie es mit Die Sims weitergehen wird. Der CEO von EA hat eine klare Vorstellung, wie es mit Die Sims weitergehen wird.

Seit fast 20 Jahren wuseln die Sims mittlerweile schon auf den Bildschirmen dieser Welt. Andrew Wilson, CEO von Electronic Arts, hat in einem Investoren-Meeting zwar nicht direkt von "Sims 5" gesprochen aber einige deutliche Zeichen gesetzt, in welche Richtung es geht.

Mehr Interaktion und Wettbewerbsgefühl unter Spielern

Der wichtigste Aspekt, in die das nächste Sims gehen soll, ist die Verbindung zwischen den einzelnen Spielern. Laut Wilson denkt Entwickler Maxis derzeit darüber nach, wie die Reihe sich für eine neue Generation weiterentwickeln kann. Dabei nimmt er direkt Bezug auf manche Aspekte, die sie mit The Sims Online bereits eingeführt, für weitere Hauptableger aber verworfen haben. (via Sims Community auf YouTube)

"Maxis denkt weiter über ein Die Sims für eine neue Generation nach, über alle Plattformen hinweg und in einer durch die Cloud möglich gemachten Welt. Seid euch bewusst, dass wir zwar immer unseren Motivationen zur Inspiration, Realitätsflucht, Kreation und Selbstverbesserung treu bleiben, aber der Drang nach sozialen Interaktionen und einem Wettbewerbsgefühl, wie sie in The Sims Online bereits vorhanden waren, in den nächsten Jahren Teil der Sims-Erfahrung werden wird."

Die Sims 4 bekommt endlich auch richtige Tiny Houses   1     0

Mehr zum Thema

Die Sims 4 bekommt endlich auch richtige Tiny Houses

Nicht das erste Sims-Spiel mit Online-Multiplayer: Bereits 2002 erschien auf dem PC mit The Sims Online ein MMO-Ableger mit monatlichen Abo-Kosten, das genau das bot, was man von Sims kennt, nur mit Online-Funktionen. Da das Spiel aber kein Erfolg war, wurde es nie in Europa veröffentlicht und hat auch keine offizielle Übersetzung in andere Sprachen erhalten. Nach einer Namensänderung in 2007 wurden die Server im August 2008 endgültig offline genommen.

Wann könnte es mit Sims weitergehen? Bisher haben Maxis und EA mit Die Sims 4 noch genug Erfolg, weshalb ein Sims 5 nicht allzu nötig scheint. Jedoch hatten die bisherigen Sims-Ableger immer einen Lebenszyklus von 4-5 Jahren. Sims 4 hat diesen Zyklus bereits überlebt, weshalb eine Ankündigung für ein Sims 5 in diesem Jahr und dann eine Veröffentlichung spätestens 2021 nicht unwahrscheinlich wäre.

Wer auf der PS4 gerne mal Die Sims 4 ausprobieren möchte, der bekommt ab morgen die Chance dazu, denn dann steht das Spiel bei PS Plus für den Februar bereit.


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen