Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Wertung: Sonic Forces im Test - An die Wand gerannt

Wertung für PlayStation 4,Xbox One
59

»Während die Technik weitgehend überzeugt, mangelt es dem neuen Sonic an Spieltiefe und Umfang.«

GamePro
Präsentation
  • durchgehende 1080p-Auflösung
  • saubere 60 Bilder pro Sekunde
  • ordentlich präsentierte Handlung
  • gute Sprachausgabe
  • J-Pop-Soundtrack nicht jedermanns Sache

Spieldesign
  • präzise Steuerung
  • eher dröge Bosskämpfe
  • Levels wie auf Schienen
  • Gegner oft nervig platziert
  • unvermittelte Tode frustrieren

Balance
  • gut gesetzte Rücksetzpunkte
  • frustige Stellen sind selten
  • sehr niedriger Schwierigkeitsgrad
  • manchmal unklare Aufgaben
  • stellenweise unübersichtlich schnell

Story/Atmosphäre
  • ordentlich erzählte Geschichte
  • viele Figuren aus der Sonic-Historie
  • bekannte und beliebte Szenarien
  • fühlt sich manchmal etwas nach Fanfiction an
  • teils seltsame Mischung aus Humor und Drama

Umfang
  • 30 Levels und 3 Bonuslevels mit Shadow
  • grafisch abwechslungsreiche Szenarien
  • viele freispielbare Avatar-Accessoires
  • sehr kurze Spielzeit pro Level
  • Bewertung motiviert nicht wirklich

So testen wir

Wertungssystem erklärt
Wertung für Nintendo Switch
57

»Sonic Forces mangelt es dem an Spieltiefe und Umfang - und auf der Nintendo Switch auch an optischer Raffinesse.«

GamePro
Präsentation
  • ordentlich präsentierte Handlung
  • gute Sprachausgabe
  • J-Pop-Soundtrack nicht jedermanns Sache
  • verminderte Details und schwache Beleuchtung

Spieldesign
  • präzise Steuerung
  • eher dröge Bosskämpfe
  • Levels wie auf Schienen
  • Gegner oft nervig platziert
  • unvermittelte Tode frustrieren

Balance
  • gut gesetzte Rücksetzpunkte
  • frustige Stellen sind selten
  • sehr niedriger Schwierigkeitsgrad
  • manchmal unklare Aufgaben
  • stellenweise unübersichtlich schnell

Story/Atmosphäre
  • ordentlich erzählte Geschichte
  • viele Figuren aus der Sonic-Historie
  • bekannte und beliebte Szenarien
  • fühlt sich manchmal etwas nach Fanfiction an
  • teils seltsame Mischung aus Humor und Drama

Umfang
  • 30 Levels und 3 Bonuslevels mit Shadow
  • grafisch abwechslungsreiche Szenarien
  • viele freispielbare Avatar-Accessoires
  • sehr kurze Spielzeit pro Level
  • Bewertung motiviert nicht wirklich

So testen wir

Wertungssystem erklärt

4 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.