Adventskalender 2019

Sonic Mania - Verstorbener Fan in Bosskampf verewigt

Sonic Mania ist mit seiner Retro-Optik und dem klassischen Gameplay gleichermaßen gut bei Fachpresse und Fans angekommen. Eine Hommage, die einen verstorbenen Fan ehrt, ist aber erst jetzt ans Licht gekommen.

von Imanuel Thiele,
04.09.2017 18:40 Uhr

Das ist Motobug, quasi der Gumba von Sonic. Das ist Motobug, quasi der Gumba von Sonic.

Schon zu Beginn des Sonic Franchises gab es eine kleine Hacker-Community, die aus Leidenschaft an der Reihe auf eigene Faust Codes schrieben, Assets veränderten und eigenständige Varianten des blauen Igels schufen. Ein Mitglied dieser Community hieß Polygon Jim, der aufgrund seines Hacks von Sonic The Hedgehog größere Bekanntheit erlangte.

Mehr:Sonic Mania im Test - Sonic 3,5 (& Knuckles)

Darin steuert ihr nämlich nicht Sonic, sondern einen den Standard-Gegner, den ihr in Sonic The Hedgehog als erstes trefft. Genauer gesagt handelt es sich um Motobug, einen mechanischen Käfer, der für Sonic eine eher kleinere Bedrohung darstellt. In der Version von Polygon Jimmy, die auf den Namen "Motobug the Badnik in Sonic The Hedgehog" hört, manövriert ihr den deutlich langsameren Käfer durch etwas andere Levels. Innerhalb der Sonic-Hacker-Gemeinde brachte dies Polygon Jimmy eine gewisse Anerkennung ein, die auch die Entwicklern der Sonic Reihe selbst teilten.

Motobug, wie er leibt und lebt. Motobug, wie er leibt und lebt.

Im Mai 2013 verstarb Polygon Jimmy bei einem Autounfall. Jetzt, vier Jahre später, in Sonic Mania, gedachten die Entwickler dem damaligen Fan und entwarfen den Bossgegner Heavy Rider. Der mit einem Morgenstern bewaffnete Roboter ist aber nicht zu Fuß unterwegs. Er reitet nämlich auf Motobug, der in Sonic Mania kurzerhand zu Jimmy umgetauft wurde. Auch wenn es der verstorbene Polygon Jimmy nicht mehr mitbekommt, ist es doch schön zu sehen, wie Sega mit einem humorvollen Augenzwinkern des verstorbenen Hackers gedenkt.

Sonic Mania - Trailer zum 2D-Plattformer im Retro-Look 1:57 Sonic Mania - Trailer zum 2D-Plattformer im Retro-Look


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen