Spider-Man 2 - Wunsch-Bösewichte fürs Sequel: Wer sind Mysterio & Co?

Peter Parkers Sprecher aus Marvel's Spider-Man hat genaue Wünsche und Vorstellungen, wenn es um die Superschurken für ein Sequel geht. Aber was können Kraven und der Rest?

von David Molke,
07.02.2019 13:15 Uhr

Spider-Man könnte es in einem Sequel mit diversen Superschurken vom Kaliber eines Mysterios zu tun bekommen.Spider-Man könnte es in einem Sequel mit diversen Superschurken vom Kaliber eines Mysterios zu tun bekommen.

Spider-Man zählt zu den erfolgreichsten Spielen dieser Konsolen-Generation. Dass ein Sequel zum PS4-Exclusive kommt, wirkt also äußerst wahrscheinlich.

Das deuten nicht nur das Ende des Spiels sowie der Creative Director an. Auch Peter Parker-Sprecher Yuri Lowenthal macht sich schon so seine Gedanken über eine mögliche Fortsetzung.

Insbesondere, wenn es um die Riege der Spider-Man-Widersacher geht, hat der Schauspieler bereits einige Wünsche und Vorstellungen.

Diese Superschurken wünscht sich der Peter Parker-Sprecher für ein Sequel

Gegenüber GameZone lässt Yuri Lowenthal seiner Fantasie freien Lauf.

"Oh Mann, fast genau wie bei Batman hat Spider-Man eine der kultigsten Bösewicht-Galerien in Comics. Wir hatten eine Menge der Haupt-Fieslinge im letzten Teil, aber es gibt noch so viele mehr."

Die folgenden Fieslinge würde der Schauspieler am liebsten in einer Fortsetzung zu Spider-Man sehen:

  • Mysterio
  • Kraven
  • Spot
  • Tarantula

Mysterio taucht bald in Spider-Man: Far From Home auf

Mysterio zählt zu den bekanntesten Fieslingen aus dem Spider-Man-Universum. Kein Wunder also, dass er auch im kommenden Spider-Man-Streifen Spider-Man: Far From Home auftaucht: Jake Gyllenhaal schlüpft in die Rolle.

Mysterio ist Stuntman, Zauberer und Special Effects-Experte. Er arbeitet vor allem mit Hypnose, Verwirrung und Illusionen, macht sich aber auch Roboter zu Nutze. Typischerweise setzt er Gase ein, um Gegner zu betäuben oder zu irritieren und sein Helm schützt ihn selbst davor.

Wie viele andere Superschurken war Mysterio Teil der Sinister Six und unterschiedliche Leute haben das Alias genutzt.

Spider-Man: Mysterio zählt zu den bekannteren Gegnern von Spidey.Spider-Man: Mysterio zählt zu den bekannteren Gegnern von Spidey.

Marvel's Spider-Man
Ende deutet Fortsetzung und den nächsten Bösewicht an

Großwildjäger Kraven geht auf Spinnen-Jagd

Kraven der Jäger heißt eigentlich Sergei Kravinoff und hat es auf fette Beute abgesehen. Als mehr oder weniger ehrenhafter Großwildjäger folgt er einem merkwürdigen Ehrenkodex und versucht in der Regel, seine Beute mit bloßen Händen zu erlegen.

Dabei hilft ihm ein mysteriöser Kräutertrank aus Urwald-Pflanzen, der ihm Ultra-Instinkt und übermenschliche Kräfte verleiht. Passenderweise war Kraven zeitweise mit der Voodoo-Priesterin Calypso liiert und sein Halbbruder ist Chamäleon.

Überdies gibt es Comics, in denen Kraven als unsterblich beziehungsweise verflucht dargestellt wird: Er könnte nur durch Spider-Mans Hand sterben. Kraven war zwischenzeitlich ebenfalls Teil der Sinister Six.

Spider-Man: Kraven ist ebenfalls einer der bekanntesten Gegner Spideys und sollte zwischendurch sogar einen Standalone-Kinofilm bekommen.Spider-Man: Kraven ist ebenfalls einer der bekanntesten Gegner Spideys und sollte zwischendurch sogar einen Standalone-Kinofilm bekommen.

Spider-Man
Comic könnte neue Hauptfigur für Teil 2 anteasen

The Spot: Eine Mischung aus Spider-Man & Portal?

The Spot hat nicht nur Spider-Man, sondern immer mal wieder auch Daredevil das Leben schwer gemacht. In erster Linie tut er das mit der Hilfe von interdimensionalen Portalen. Die ermöglichen ihm, sich selbst oder Körperteile nach Belieben zu teleportieren.

Spider-Mans Spinnensinne können diese Attacken nicht erspüren, was Spot zu einem gefährlichen wie unberechenbaren Gegner macht. In den Comics ist er bereits mehrfach gestorben und wieder auferstanden.

Yuri Lowenthal erklärt, Spot in einem etwaigen Sequel zu begegnen, sei in etwa so, wie Spider-Man und Portal gleichzeitig zu spielen.

The Spot macht Spidey das Leben mit Portalen schwer und wäre eine wirklich interessante, ungewöhnliche Wahl als Bösewicht für ein Spiel.The Spot macht Spidey das Leben mit Portalen schwer und wäre eine wirklich interessante, ungewöhnliche Wahl als Bösewicht für ein Spiel.

Tarantula ist der südamerikanische Captain America

Tarantula war ursprünglich Revolutionär im fiktiven, südamerikanischen Land Delvadia, bevor er sich dem faschistischen Diktator angeschlossen hat. Er fungierte als Gegenstück zu Captain America.

Nach einem Zerwürfnis mit dem Herrscher widmete sich Tarantula einer kriminellen Karriere in den USA. Die Tarantel nutzt ähnliche Fähigkeiten wie Spider-Man selbst, kommt aber auch noch mit vergifteten Stacheln und Klingen an Füßen und Armen seines Anzugs daher.

Wie bei so vielen Spider-Man-Bösewichten sind auch in das Tarantula-Kostüm diverse unterschiedliche Charaktere geschlüpft, der erste war aber Anton Miguel Rodriguez.

Welche Bösewichte wünscht ihr euch für ein Spider-Man-Sequel?

Spider-Man - Screenshots ansehen

Spider-Man: Far From Home - Erster Trailer mit Spidey, Nick Fury und Jake Gyllenhaal als Mysterio 2:16 Spider-Man: Far From Home - Erster Trailer mit Spidey, Nick Fury und Jake Gyllenhaal als Mysterio


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen