Square Enix kündigt Outriders an und niemand weiß, was es ist

Ein Twitteraccount kündigte soeben Outriders für die E3-Pressekonferenz von Square Enix an. Doch niemand weiß, was sich hinter dem Namen verbirgt.

von Ann-Kathrin Kuhls,
04.06.2019 16:58 Uhr

Die Dame im Outriders-Clip wirkt auf den ersten Blick ein wenig ... unterkühlt. Die Dame im Outriders-Clip wirkt auf den ersten Blick ein wenig ... unterkühlt.

Wer oder was ist Outriders? Vor Beginn der E3 gibt uns Square Enix nochmal ein Rätsel auf: Ein Clip auf einem Twitterprofil namens Outriders zeigt eine Frau, die augenscheinlich aus dem Kälteschlaf aufwacht. Sie scheint unentspannt und desorientiert, aber wir erfahren nicht warum. Stattdessen wird der Bildschirm schwarz und ein Datum erscheint. Der 10. Juni 2019.

Der Tweet dazu verspricht mehr Infos auf der E3-Pressekonferenz von Square Enix. "Seht es zuerst" steht da.

Aber was sehen wir da eigentlich?

Da die E3 ins Haus steht, vermuten wir natürlich ein Spiel hinter dem Tweet. Die Markenrechte an dem Titel hatte sich Square Enix schon zur E3 2018 gesichert und auch den Outriders-Twitteraccount gibt es schon seit Juni 2017, viel mehr war aber noch nicht passiert.

Seit dem 1. Mai twittert der Account jedoch regelmäßig. Nehmen wir alle Nachrichten zusammen, scheint sich eine ungefähre Handlung abzuzeichnen.

Worum geht es in Outriders?

Unserer Meinung nach könnte es sich bei Outriders um ein Sci-Fi Abenteuer handeln. Unser bester Hinweis sind dabei die Tweets des Outriders-Twitteraccounts. Dort sehen wir Logbucheinträge eines Captain Simon B. Archan im Jahr 2067, der auf einem Raumschiff, der Flores, unterwegs nach (oder zur?) Enoch ist, seinen Worten nach die letzte Chance der Menschheit.

Auf dem Schiff befinden sich Überlebende in Kälteschlaf-Stationen (Cryopods), die Situation auf der Erde scheint katastrophal. Doch auch auf dem Schiff scheint nicht alles rosig. Offensichtlich gibt es Animositäten zwischen dem Militärpersonal und einer Gruppe so genannter Outrider, die von einem Captain Tanner angeführt werden.

Doch etwas geht schief: Das Andocken misslingt, die Enoch wird beschädigt und tausende Cryopods mit ihr. Versuche, die Erde zu kontaktieren, scheitern. Dann ein neues Lebenszeichen von Captain Archan, frisch aus dem Kälteschlaf: Eine handvoll Menschen scheint überlebt zu haben und ist auf dem Weg nach Enoch. Schauen wir uns jedoch das Gesicht der Dame aus dem Teaser an, freut sich nicht jeder über die Geschehnisse.

Wer entwickelt Outriders?

Was das genau bedeutet und wie es weitergeht, erfahren wir wohl frühestens auf der Square Enix-Pressekonferenz, am 11. Juni um 3 Uhr morgens europäischer Zeitrechnung.

Was nämlich auch nicht im Teaser gezeigt wurde, war ein Entwicklerstudio. Eventuell könnte es sich dabei um People Can Fly handeln, die aktuell mit Square Enix an einem neuen Shooter arbeiten. Oder wir sehen einen ganz neuen Entwickler.

Es bleibt also spannend. Angesichts der vielen Leaks, die eine Messe wie die E3 normalerweise begleiten, ist es erfreulich zu sehen, dass manche Enthüllungen wohl wirklich geheim gehalten werden können.

Ein ähnliches Rätselraten gibt es übrigens mit Marvel's Avengers, das ebenfalls auf der Square-PK vorgestellt werden soll. Hier waren im Vorfeld jedoch aus Versehen ein paar Gameplay-Details geleakt.

(Quelle)

Was glaubt ihr wird Outriders für ein Spiel?


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen