Starfield: USK-Freigabe war nur ein Fehler, sagt Bethesdas Pete Hines

Auf der offiziellen Seite des Starfield-RPGs von Bethesda war eine Altersfreigabe zu sehen. Aber jetzt gibt es die offizielle Ernüchterung: Es handelt sich dabei wohl nur um einen Bug.

von David Molke,
27.05.2020 14:03 Uhr

Mehr als den Namen und einen nichtssagenden Mini-Teaser gab es bisher nicht zu Bethesdas Space-RPG Starfield. Mehr als den Namen und einen nichtssagenden Mini-Teaser gab es bisher nicht zu Bethesdas Space-RPG Starfield.

Nein, das USK-Logo auf der offiziellen Starfield-Seite ist wohl doch kein Hinweis darauf, dass Bethesdas nächstes großes RPG schon fertig ist. Die potenziellen Fans des Weltraum-RPGs haben sich etwas zu früh gefreut. Laut Pete Hines von Bethesda handele es sich dabei lediglich um einen Bug oder Glitch auf der Webseite. Aber vielleicht deutet die Altersfreigabe trotzdem darauf hin, dass sich da bald endlich etwas tut.

Starfield-Altersfreigabe war nur ein Webseiten-Bug, sagt Bethesda

Darum geht's: Auf der offiziellen Seite zu Bethesdas 2018 angekündigtem Weltraum-RPG Starfield war kurzzeitig das Logo einer USK-Altersfreigabe zu sehen. Was viele Fans und vor allem Skullzi TV als Hinweis darauf interpretiert haben, dass das Spiel womöglich schon fertig sein könnte.

Link zum Twitter-Inhalt

Immerhin muss ein Spiel in der Regel erstmal komplett fertig gestellt sein, um eine Altersfreigabe erhalten zu können. Sollte es also tatsächlich eine Freigabe für das Starfield-Spiel geben, würde das heißen, dass es bereits fertig entwickelt ist. Was gelinde gesagt eine riesige Überraschung wäre.

Dementsprechend aus dem Häuschen waren viele Bethesda-Fans. Bisher wissen wir nämlich so gut wie gar nichts über das Weltraum-RPG. Außer eben, dass es ein SciFi-Rollenspiel werden soll, von Bethesda kommt und Starfield heißt.

Starfield - Teaser-Trailer: Bethesda kündigt Weltraum-Rollenspiel an 1:08 Starfield - Teaser-Trailer: Bethesda kündigt Weltraum-Rollenspiel an

Pete Hines winkt ab: Bethesdas Pete Hines meldet sich auf Twitter zu Wort und zerstört die Hoffnungen der Fans direkt. Er habe das gar nicht mitbekommen, es handele sich dabei aber lediglich um einen Glitch oder Bug. Er werde das weitergeben, damit es gefixt werden könne.

Link zum Twitter-Inhalt

Was heißt das? Das klingt stark danach, als sei Starfield noch nicht schon fertig. Allerdings sagt Pete Hines hier auch nicht explizit, dass es nicht so ist.

Er erklärt streng genommen lediglich, dass das Anzeigen der Altersfreigabe auf der Webseite ein Fehler war. Was natürlich auch der Fall wäre, wenn Starfield tatsächlich kurz vor einem Überraschungs-Release stehen würde oder als PS5-/Xbox Series X-Launchtitel geplant wäre.

Xbox Series X-Spiele: Alle bestätigten Games für Project Scarlett   137     6

Mehr zum Thema

Xbox Series X-Spiele: Alle bestätigten Games für Project Scarlett

Das erscheint allerdings wenig realistisch, immerhin müsste es dann eigentlich mittlerweile schon mehr Informationen und Promo-Material oder zumindest mehr Gerüchte oder gar schon Leaks zu dem Spiel geben. Wahrscheinlicher wirkt, dass die Altersfreigabe vielleicht im Zusammenhang mit einem neuen Trailer erteilt wurde.

Eventuell bekommen wir bald also endlich ein paar Infos zu dem mysteriösen Spiel. Es wird auch langsam Zeit. Bethesda hat uns zwar schon 2018 gewarnt, dass wir lange auf Neuigkeiten warten müssen, aber das ist mittlerweile jetzt auch schon fast zwei Jahre her.

Was glaubt ihr? Wie klingt die Absage von Pete Hines für euch und was erhofft ihr euch von Starfield?

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.