Starfield verschoben - Bethesdas RPG-Hoffnung kommt nicht mehr 2022

Soeben hat Bethesda verkündet, dass sich der Release von Starfield auf das nächste Jahr verschiebt.

von Linda Sprenger,
12.05.2022 14:23 Uhr

Starfield ist Bethesdas neuestes Rollenspiel, das eigentlich am 11. November 2022 für Xbox Series X/S und den PC aufschlagen sollte. Doch wir müssen uns noch länger gedulden. Soeben gab Bethesda bekannt, dass sich der Release des SciFi-RPGs verschiebt.

Wie lautet der neue Release-Zeitraum? Bethesda peilt nun einen Release im nächsten Jahr, also 2023 an. Die Betonung liegt diesmal auf "Zeitraum", denn einen konkreten neuen Termin verkündet das Studio nicht.

In diesem Video seht ihr erste Spielszenen zu Starfield:

Starfield - E3-Trailer zeigt erste Alpha-Szenen in der Spiele-Engine 2:18 Starfield - E3-Trailer zeigt erste Alpha-Szenen in der Spiele-Engine

Was ist der Grund für die Verschiebung von Starfield?

Einen konkreten Grund für die Verschiebung von Starfield nennt Bethesda nicht. Zwischen den Zeilen der des offiziellen Statements auf Twitter können wir allerdings ablesen, dass das SciFi-Rollenspiel schlicht mehr Entwicklungszeit benötigt und noch längst nicht auf dem Level ist, auf dem es Bethesda gerne hätte.

"Wir wollen sichergehen, dass ihr die beste und am poliertesten Versionen der beiden Spiele bekommt (gemeint Starfield und Redfall, Anm. d. Red.) bekommt.", heißt es im unteren Statement.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Gute Entscheidung, insbesondere, wenn wir uns daran zurückerinnern, in welch desolatem Zustand Fallout 76 damals erschien. Wie ein Ex-Mitarbeiter vor einigen Wochen berichtete, soll Starfield aktuell zwar ziemlich gut aussehen, spielerisch jedoch mit einigen Problemen zu kämpfen haben: So sei das Schießen angeblich nur "okay" und die Flug-Mechanik sogar "schrecklich".

Journalist und Insider Jason Schreier habe im letzten Frühjahr mit einigen Starfield-Entwickler*innen gesprochen, die ihr Bedenken gegenüber des ursprünglich angepeilten Erscheinungstermins (11. November 2022) geäußert hätten. Schreier zufolge sei der Ausdruck "das nächste Cyberpunk 2077" gefallen.

Im obigen Twitter-Post gibt Bethesda übrigens außerdem bekannt, dass sich der Release von Redfall ebenfalls verschiebt. Das ist ein neuer Open World-Shooter von Arcane, der im Rahmen der E3 2021 angekündigt wurde, falls ihr euch nicht mehr erinnert.

Was sagt ihr zur Verschiebung und freut ihr euch auf Starfield?

zu den Kommentaren (167)

Kommentare(167)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.