Starfield - 'Schießen ok, fliegen schrecklich': Ex-Entwickler äußert sich zum Status des Spiels

Bislang ist zum SciFi-Rollenspiel von Bethesda noch wenig bekannt. Ein ehemaliger Entwickler gab in einem Forum aber nun zumindest einen kleinen Einblick.

von Tobias Veltin,
28.04.2022 18:45 Uhr

Starfield ist das neue große Rollenspiel von Bethesda. Starfield ist das neue große Rollenspiel von Bethesda.

Das SciFi-Rollenspiel Starfield soll noch in diesem Jahr erscheinen, der Release für die Xbox Series X/S und den PC wird mit Spannung erwartet. Doch obwohl wir den Titel zumindest laut geplantem Termin schon im November spielen können werden, ist bislang noch recht wenig zum neuesten Werk aus dem Hause Bethesda bekannt.

Anfang April gab es unter anderem einen Blick auf den ersten offiziellen Starfield-NPC, doch darüber hinaus lässt sich das Team bezüglich des Status des Spiels nur wenig in die Karten schauen. Genau das hat sich jetzt zumindest ein wenig geändert, denn im Resetera-Forum hat sich ein ehemaliger Entwickler unter dem Usernamen "Hevy008" zu Wort gemeldet und sich zum aktuellen Status des Spiels geäußert. In dem Post, der mittlerweile gelöscht worden, aber noch in diversen Videos und Screenshots zu finden ist, heißt es:

"Es war ein toller Platz zum arbeiten, sehr sicher. Die Engine ist ein Stück Sch***e. Todd ist ein charismatischer Typ. Starfield sieht gut aus [...] mehr und mehr Kram kommt online. Das Schießen fühlt sich ok an, Fliegen ist grausam im Moment, zumindest meiner Meinung nach, es macht mir einfach keinen Spaß. Das Lighting und der ganze Kram sieht immer besser und besser aus und auch wenn es nicht auf dem Level von Horizon Forbidden West ist, ist es immer noch ein gutaussehendes Spiel. [...]"

Zunächst mal: Ist es sicher, dass es sich wirklich um einen Entwickler handelt? Ziemlich, ja. Denn niemand geringeres als Bloomberg-Journalist und Branchen-Insider Jason Schreier bestätigte im gleichen Forum, dass es sich bei dem User Hevy008 um einen ehemaligen Character Artist von Bethesda handelt.

In diesem Trailer waren im letzten Jahr erste Alpha-Szenen aus der Starfield-Engine zu sehen:

Starfield - E3-Trailer zeigt erste Alpha-Szenen in der Spiele-Engine 2:18 Starfield - E3-Trailer zeigt erste Alpha-Szenen in der Spiele-Engine

Starfield soll keinen Mangel an Inhalten haben

Auch wenn es sich um persönliche Einschätzungen handelt, klingt manches von seinen Schilderungen klingt ziemlich ernüchternd, insbesondere die Äußerungen zur Engine und dem Flug-Aspekt von Starfield. Und auch wenn nicht wirklich klar ist, auf welche Version sich Hevy008 bezieht, scheint es um einen ziemlich aktuellen Build des Spiels zu gehen, denn es ist offenbar erst eine knappe Woche her, dass der Entwickler Bethesda verlassen hat.

Auch zum Release des Spiels äußert er sich:

"Wird es rechtzeitig fertig? Nun, sie werden es in jedem Fall versuchen [...] sie haben ein Überangebot an Inhalten, vielleicht zu viel, das ist also nicht das Problem. Den Spaß zu finden und Bux Fixing sind natürlich die großen Sachen."

Im Sommer soll es zudem eine Beta des Spiels geben, dort werde das Bild des Spiels "dann klarer", so der Ex-Entwickler. Eine solche Beta würde zeitlich auch gut zum just angekündigten Xbox & Bethesda Games Showcase passen. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass der Titel dort ausführlich präsentiert wird.

Riesiges XboxBethesda-Showcase findet im Juni statt - wohl mit mehr Infos zu Starfield und Co.   94     7

Mehr zum Thema

Riesiges Xbox/Bethesda-Showcase findet im Juni statt - wohl mit mehr Infos zu Starfield und Co.

Das ist Starfield

Starfield ist nach The Elder Scrolls die erste eigenständige, neue Rollenspiel-Marke von Bethesda Softworks in über 25 Jahren. Hinter dem Titel steckt ein Weltraum-Singleplayer-Rollenspiel. Spielerisch wird Starfield von seinen Entwicklern als "Skyrim im Weltall" bezeichnet. In einem aktuellen Video äußern sich die Komponisten des Soundtracks zur Relevanz der Musik im Spiel.

Der Release von Starfield ist für den 11. November 2022 geplant, das Spiel erscheint für Xbox Series X/S und den PC.

zu den Kommentaren (19)

Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.