Steam Deck soll mindestens 30 FPS bieten und bisher schaffen das alle Spiele

Das Steam Deck visiert 30 FPS als Performance-Ziel an. Aber Valve spezifiziert, dass es sich dabei nur um das absolute Minimum handelt. Bisher laufen alle getesteten Spiele problemlos.

von David Molke,
26.07.2021 10:50 Uhr

Valves Steam Deck dürfte die Handheld-Konsole mit dem größten Launch-Lineup aller Zeiten werden: Der gesamten Steam-Bibliothek. Valves Steam Deck dürfte die Handheld-Konsole mit dem größten Launch-Lineup aller Zeiten werden: Der gesamten Steam-Bibliothek.

Valve hat für seine Nintendo Switch-Alternative Steam Deck 30 FPS als erklärtes Ziel ausgegeben. Bei einer 800p-Auflösung stieß das bei einigen Fans auf Stirnrunzeln bis Enttäuschung, so dass sich das Unternehmen genötigt sah, dieses Ziel nochmal genauer zu erklären: Bei den 30 Bildern in der Sekunde handelt es sich laut Valve um das absolute Minimum, das erreicht werden muss, um als spielbar zu gelten.

Die Framerate vieler Spiele dürfte auf dem Steam Deck also oft auch deutlich über 30 FPS liegen. Bei internen Tests wurden bisher wohl noch gar keine Spiele gefunden, die auf dem Steam Deck nicht funktionieren.

Steam Deck-Macher Valve sieht 30 FPS als absolutes Minimum für Spielbarkeit an

Keine Performance-Sorgen? Die Hardware des Steam Decks steckt die der Switch locker in die Tasche. Den direkten Vergleich könnt ihr euch hier in unserem großen Handheld-Vergleich samt Technik-Check ansehen. Aber viele PC-Titel sind natürlich deutlich anspruchsvoller als die für die Switch optimierten Spiele.

Darum geht's: Darum löste ein Statement von Valve vor Kurzem Besorgnis bei manchen Fans aus: Dort wurden 800p und 30Hz als Ziel ausgegeben. Vor allem die 30 FPS wirken bei einer so niedrigen Auflösung ziemlich mickrig, da müsste doch mehr gehen.

Absolutes Minimum: Valve erklärt darum nochmal in einem weiteren Statement, was genau mit diesem Ziel gemeint ist. Die 30 FPS stellen im Hinblick auf das Steam Deck nämlich nur das absolute Minimum dar. Alles darunter werde als nicht mehr als spielbar eingestuft. Valve will also lediglich sicherstellen, dass das Steam Deck alle Spiele mit mindestens 30 FPS abspielen kann.

Link zum Twitter-Inhalt

Bisher wurde noch kein Spiel gefunden, das auf dem Steam Deck nicht läuft

Die komplette Steam-Bibliothek? Valves Steam Deck-Plan sieht vor, dass die gesamte Steam-Bibliothek auf dem Handheld laufen soll. Das umfasst eine wirklich riesige Auswahl an Titeln, die dieses Jahr die Grenze von 50.000 verfügbaren Spielen gesprengt hat.

Keine Probleme gefunden: In den bisherigen Tests sind offenbar keinerlei Probleme aufgetaucht. Auch bei aktuellen Spielen, die 2021 veröffentlicht wurden, war das wohl der Fall. Bisher sei schlicht kein Titel gefunden worden, der auf dem Steam Deck nicht spielbar war (via: IGN).

Das sagt zumindest Valve. Wirklich alle Spiele aus der Steam-Bibliothek dürften wohl kaum getestet worden sein. Darum könnte es natürlich trotzdem sein, dass manche von ihnen Probleme mit dem Linux-basierten Betriebssystem Steam OS haben. Aktuell scheint das bei den meisten aber nicht der Fall zu sein.

Mehr zum Steam Deck auf GamePro:

Valves Steam Deck soll im Dezember 2021 erschienen. Die erste Vorbestellungs-Runde erfreute sich allerdings so großer Beliebtheit, dass der Handheld wohl schon knapp wird. Als Auslieferungs-Datum wurde bei einigen Bestellungen schon das Jahr 2022 angegeben.

Welche Framerate wäre euer absolutes Minimum? Bei welchen Spielen habt ihr Angst, dass sie auf dem Steam Deck nicht laufen?

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.